StartseiteMake It Home.FAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Korridore

Nach unten 
AutorNachricht
Merlin
Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 08.11.08
Points : 18868

BeitragThema: Korridore   So Jun 20 2010, 21:16

[...]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rumtreiber.adoforum.net
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Korridore   Mi Jun 23 2010, 14:11

Narzissa Black, 3. Klasse Slytherin

cf: Zeitsprung // Gemeinschaftsraum der Slytherins

Andromeda & Narzissa Black


Es war Samsatg morgen und Narzissa war sehr froh darüber heute mal keine sinnlosen Belehrungen der Lehrer hören zu müssen wie wichtig natürlich jeeeedes einzelne ihrer Fächer war. Natürlich hatte sie schon ein paar Hausaufgaben zu erledigen, aber es war nichts von größter Wichtigkeit dabei und somit würde sie heute einen relativ angenehmen Tag haben. Immerhin war heute auch ncoh das große Quidditchspiel. Narzissa musste zugeben, dass es ein wenig übertrieben war wie seit Tagen von nichts anderem die rede war, aber es war doch immer sehr amüsant. Besonders wenn Slytherin gewann...
Momentan relativ zufrieden, marschierte Narzissa aus der großen Halle. Gerade war sie beim Frühstück gewesen und hatte sich mal wieder vollkommen übergessen. All die guten Sachen beim Frühstück... Wie es ihr vorkam, könnte sie bestimmt in die Kerker rollen...
Mit Blick nach vorne, fiel ihr eine bekannte Person ins Blickfeld. Ein bisschen schneller gehend, ging sie geradewegs auf sie zu und grüßte, soweit sie in Hörweite war.
"Guten Morgen, Schwesterherz..."
Sie hatte aufgeschnappt dass sich ihre zwei herzallerliebsten Schwestern mal wieder in der Wolle gehabt hatten. Narzissa verstand nicht ganz wieso Bella sich immer daran aufspielen musste. Im Grunde war ihr doch nur ihr Vorankommen wirklich wichtig... Was natürlich nicht hiess, dass ihre Familie ihr vollkommen egal war, aber was kümmerte sie sich generell darum ob Andromeda dies oder das tat oder mit den falschen Leuten redete?
Andromeda gehörte allerdings auch nicht gerade zu der Sorte Mensch, die sich leicht unterbuttern ließ, also hatten sie wahrscheinlich beide gehörig ausgeteilt und eingesteckt.
Jedenfalls interessierte es Narzissa, was zwischen den beiden vorgefallen war und wie es Andromeda jetzt ging. Sie war nicht so komplett abweisend wie Bella. Ihr Charakter war etwas weicher, netter konnte man sagen.
Nach oben Nach unten
Andromeda Black



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2409
Name : _&& Andromeda Black
Haus & Klasse : _&& 5. Klasse || Ravenclaw
Gesinnung : _&& neutral bis gut
Status : _&& solo
Laune : sehr gut
Zweitcharaktere : Ilias, Cassandra, Juliana, Dorcas, Darragh, Cassiopeia
Anmeldedatum : 12.06.09
Points : 19384

BeitragThema: Re: Korridore   Do Jun 24 2010, 12:35

Narzissa && Andromeda

cf: Große Halle / Zeitsprung

Andromeda hatte die letzten Tage einfach sacken lassen. Sie hatte keine Lust sich noch weiter über ihre Schwester zu ärgern. Darüber sprechen wollte sie auch nicht mehr, wenn sie darüber sprach, war sie ohnehin nur zickig geworden. Was sollte es also? Das Leben war viel zu schön, um sich mit solchen Tagen die Laune verderben zu lassen. Und wenn sie mit Bellatrix weiterhin auf Kriegsfuß stehen würde, dann wollte sie immerhin noch ihren Spaß dabei haben.
Romy hatte gerade ihr Frühstück in der Großen Halle beendet und wollte sich auf den Weg zum Quidditchfeld machen. Natürlich würde sie ihren Cousin mental bei seinem Spiel unterstützen. Wen auch sonst? Die Slytherins konnte man doch getrost vergessen. Die konnten ihr gestohlen bleiben.
Die Stimme ihrer kleinen Schwester drang schließlich mtten auf dem Korridor zu ihr hervor. Wenigstens war es Narzissa, da blieb noch Hoffnung, dass das Gespräch nicht so schlimm werden konnte. Die Ravenclaw drehte sich auf der Stelle um und blieb stehen. "Narzissa", begrüßte sie ihre Schwester mit neutraler Miene. Sie hatte zwar keine Probleme mit ihr, befürchtete aber auch, dass es nicht unbedingt das schönste Gespräch werden könnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Korridore   So Jun 27 2010, 19:23

Narzissa Black, 3. Klasse Slytherin

Andromeda & Narzissa



Narzissa hatte sich schon gedacht, dass Romys Begrüßung wohl nicht allzu herzlich oder sehr dezent ausfallen würde. Immerhin gehörte Narzissa zu der Familie, die sie immer stärker in gewisse Richtungen zu drängen versuchte. Der kürzliche Streit mit Bellatrix hatte wahrscheinlich auch nciht gerade dazu beigetragen, dass Andromeda nun gut auf ihre Familei zu sprechen war.
"Und wie geht es dir?", fragte Narzissa und sah ihre größere Schwester von der Seite her mit großen Hundeaugen an, um ihr gleich klar zu machen, dass sie keinen Streit mit ihr suchte.
"Ich hab von eurer Auseinandersetzung gehört...", fügte sie hinzu um klarzumachen, dass es ihr erster Line um ihre Verfassung diesbezüglich ging, auch wenn der Zustand ihrer Schwester allgemein sie natürlich interessierte.
Nach oben Nach unten
Andromeda Black



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2409
Name : _&& Andromeda Black
Haus & Klasse : _&& 5. Klasse || Ravenclaw
Gesinnung : _&& neutral bis gut
Status : _&& solo
Laune : sehr gut
Zweitcharaktere : Ilias, Cassandra, Juliana, Dorcas, Darragh, Cassiopeia
Anmeldedatum : 12.06.09
Points : 19384

BeitragThema: Re: Korridore   Mo Jun 28 2010, 15:29

Narzissa && Andromeda

Das war nun schon fast ein Grund dafür, umzukehren und wieder zu gehen. Oder einfach auf die Tribüne zu verschwinden, da wurde sie bestimmt schon erwartet. Sie wollte nicht über den Streit mit Bellatrix sprechen und da konnte auch Narzissa noch so sehr ihre Augen sprechen lassen. Die Neugierde der kleinen Slytherin war dann doch etwas zu viel. Warum fragte sie nicht einfach Bellatrix, wenn sie darüber etwas erfahren wollte? Deren Meinung war doch im Allgemeinen ohnehin wichtiger. Andromeda konnte ja wohl kaum verantworten, dass Narzissa im Endeffekt genauso verdorben war wie sie selbst. Eigene Entscheidungen standen hier doch ohnehin nicht zur Debatte. „Weißt du was? Wenn dich nur interessiert, warum Bella und ich uns gestritten haben, dann geh besser. Ich habe keine Lust darüber zu sprechen und es geht dich auch gar nichts an.“ Ja, davon war sie überzeugt. Warum sollte sie ihrer kleinen Schwester etwas davon erzählen? Sie konnte ja wohl kaum sagen, dass Romy ihre große Schwester verdächtigte, Rodolphus an die Wand gehängt zu haben und sie dadurch erst mehr oder weniger in Streit geraten waren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Korridore   Mo Jun 28 2010, 21:53

Narzissa Black, 3. Klasse Slytherin

Andromeda & Narzissa


Narzissa hob ihre linke Augenbraue, als Andromeda ganz offenbar ein wenig gereizt reagierte.
"Ich glaube du missverstehst mich. Ich wollte wissen, wie es dir nach dem Streit geht...", erklärte Narzissa ruhig und demokratisch, wie sie es einst gelernt hatte und faltete die Hände vor sich ineinander.
"Natürlich wüsste ich gerne worum es ging, aber wenn du es mir nicht erzählen willst, dann frag ich eben Bella. Sie geizt sowieso nicht mit Details, wenn sie über jemanden triumphiert."
Es zu bestreiten hätte keinen Sinn gehabt. Wie alle Blacks, war auch Andromeda sehr stur. Sie würde von einer Diskussion nciht ablassen, wenn sie ein Thema störte. Und wenn sie nicht darüber reden wollte war es offensichtlich, dass sie Narzissa anschnauzen würde sobals sie genauer darauf einging.
"In erster Linie hab ich jedoch nicht daran gedacht."
Sie sah ihre Schwester nun doch recht skeptisch an. Wie konnte sie nur denken, dass die Befriedigung ihrer Neugier wichtiger war als ihre eigene Schwester? Manchmal war es gar nicht so leicht die jüngste Schwester zu sein. Nur weil man die Kleisnte war hiess das doch nciht, dass die andern auf einem rumhaken konnten und dass sie viel klüger und weiser waren...
Nach oben Nach unten
Andromeda Black



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2409
Name : _&& Andromeda Black
Haus & Klasse : _&& 5. Klasse || Ravenclaw
Gesinnung : _&& neutral bis gut
Status : _&& solo
Laune : sehr gut
Zweitcharaktere : Ilias, Cassandra, Juliana, Dorcas, Darragh, Cassiopeia
Anmeldedatum : 12.06.09
Points : 19384

BeitragThema: Re: Korridore   Mi Jun 30 2010, 22:54

Andromeda verdrehte die Augen. „Denkst du, es geht mir nach dem Streit schlechter, als vorher? Ich muss dich enttäuschen, aber so nah ging mir das jetzt auch wieder nicht.“
Im Prinzip entsprachen ihre Worte nicht ganz der Wahrheit. Es hatte sie verletzt, wie Bellatrix mit ihr gesprochen hatte – nicht zuletzt wegen ihrer Worte.
Die Ravenclaw zuckte mit den Schultern. Sollte Narzissa Bella doch fragen. Sie war sich sicher, dass auch Bella ihr nicht verraten würde, worum es in dieser Diskussion ging. Sie würde sich eher noch einen Grund aus den Fingern saugen, um nicht die Wahrheit sagen zu müssen. Und irgendwelche Geheimnisse mussten auch Schwestern voreinander haben. Und wenn es sich nur um Streitgründe handelt.
Andromeda hatte nicht vor, ihrer Schwester noch weiter Fragen zu diesem Thema zu beantworten. „Ich wollte zum Quidditchspiel, also wenn du nichts dagegen hast, werde ich meinen Weg jetzt fortsetzen.“ Es war ihr sogar noch egal, ob Narzissa ihr folgen würde. Sollte sie doch. Aber sie würde sich bestimmt nicht auf die Slytherintribüne zerren lassen und Narzissa sollte auch nicht auf irgendwelche dummen Gedanken kommen, Andromeda zu unsinnigen Versöhnungen zu überreden, oder dergleichen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Peeves
Poltergeist


Anzahl der Beiträge : 167
Anmeldedatum : 24.02.09
Points : 17635

BeitragThema: Re: Korridore   Fr Aug 13 2010, 21:56

Peeves & Oliver


Peeves langweilte sich. Was fiel den Schülern auch ein, den ganzen Tag am Quidditchfeld zu verbringen?! Er hätte zwar auch nach draußen schweben können, aber die Schüler würden ihn wahrscheinlich noch nicht einmal bemerken, wenn er ihnen Stinkbomben ins Gesicht warf – die waren viel zu fasziniert von dem Geschehen auf dem Spielfeld. Früher hatte er Quidditch auch gemocht… Peeves runzelte die weiße Stirn. Früher? Von was für einem Früher redete er da? Er konnte sich nicht erinnern, einmal ein Quidditchspiel beobachtet zu haben, so etwas langweilte ihn, denn man schenkte ihm keine Aufmerksamkeit und er hasste es, wenn man ihn ignorierte.

Hoffentlich gab es Schüler, die nicht zum Spielfeld gepilgert waren, denn wen sollte er sonst ärgern? Ah! Da war doch jemand! Peeves kicherte boshaft. Ein kleiner Ravenclaw! Dieser Bücherwurm, die Brillenschlange Mackenzie – das konnte spaßig werden.

Peeves warf ein Stöckchen nach dem Jungen, der unter ihm ging, offenbar auch mit dem Ziel Spielfeld, denn er strebte auf die Außentür zu. Na, das wollte er doch mal sehen, wie weit der Junge kommen würde…

„Oi, Brillenschlange!“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Oliver Mackenzie



Anzahl der Beiträge : 296
Name : Oliver James Mackenzie
Haus & Klasse : 5. Klasse Ravenclaw
Wohnort : 10 Ainslie Place, Edinburgh
Gesinnung : Gut
Laune : Unsicher
Zweitcharaktere : Müsli
Anmeldedatum : 25.11.08
Points : 18192

BeitragThema: Re: Korridore   Sa Aug 14 2010, 17:59

Eigentlich interessierte sich Oliver nicht allzu sehr für Quidditch, ganz im Gegensatz zu seinen beiden Geschwistern und wohl auch seinem Vater, der, soweit er aus seinen Briefen schließen konnte, über fast nichts anderes mehr nachdachte als über die bevorstehende Quidditch-Weltmeisterschaft. Dennoch hatte er beschlossen, sich zumindest das heutige Spiel hier in Hogwarts anzuschauen, immerhin spielte sein Bruder auf der Position des Jägers. Er hatte eigentlich nur vorgehabt, vor Beginn des Spiels noch ein wenig zu lesen, hatte darüber jedoch die Zeit vergessen, weshalb er nun, als er schnellen Schrittes durch das Schloss in Richtung Eingangshalle ging, relativ viel Verspätung hatte. Das Spiel hatte mit Sicherheit schon längst begonnen, womöglich war es schon fast wieder vorbei, bis er einen Platz auf der Tribüne gefunden hatte.

Er hatte es so eilig, dass er nicht nach rechts und links sah und erst recht nicht nach oben, kein Wunder also, dass er Peeves erst bemerkte, als dieser ein Stöckchen nach ihm warf. Erschrocken zuckte der Ravenclaw zusammen und wich dann ein paar Schritte zurück, in genau die Richtung, aus der er gerade gekommen war. Das Stöckchen hatte zwar nicht weh getan, aber der Poltergeist war ihm unheimlich, er wusste einfach nicht, wie er mit ihm umgehen sollte. "P-peeves...!" Er biss sich auf die Lippe. "L-lass m-mich vorbei...!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Peeves
Poltergeist


Anzahl der Beiträge : 167
Anmeldedatum : 24.02.09
Points : 17635

BeitragThema: Re: Korridore   Fr Aug 20 2010, 13:46


„H-h-hat der kleine Junge Angst?“ fragte Peeves und gackerte boshaft, während er das Stottern Olivers imitierte. Der Junge hatte einfach Pech gehabt und war nun der Einzige, der noch in Hogwarts war und den er ärgern konnte. Oder jedenfalls der Einzige, der auf den Gängen herumgeisterte, aber Peeves hatte keine Lust gehabt, in den Gemeinschaftsräumen und Schlafsälen nach Opfern zu suchen, und warum sollte er auch, wo er doch hier ein so leichtes gefunden hatte? Nun musste Oliver eben allein den ganzen Schabernack ertragen, zu dem Peeves fähig war.

„Was gibst du mir, damit ich dich vorbeilasse?“ Er wollte eigentlich gar nichts von Oliver. Außer dass er drinnen blieb, damit er ihn ärgern konnte, aber dass musste er ja nicht wissen. Peeves betrachtete ihn prüfend. War das nicht der Kleine mit der seltsamen Phobie? Peeves grinste. Doch, ja! Dieser Junge hatte Angst vor Scheren!

Peeves schnippte mit den Fingern und beschwörte eine Schere hervor, die er direkt vor den Augen des Ravenclaw auf und zu schnappen ließ.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Oliver Mackenzie



Anzahl der Beiträge : 296
Name : Oliver James Mackenzie
Haus & Klasse : 5. Klasse Ravenclaw
Wohnort : 10 Ainslie Place, Edinburgh
Gesinnung : Gut
Laune : Unsicher
Zweitcharaktere : Müsli
Anmeldedatum : 25.11.08
Points : 18192

BeitragThema: Re: Korridore   Mo Aug 23 2010, 12:46

Ängstlich sah Oliver den Poltergeist an. Er begriff zwar, dass dieser sich über ihn lustig machen wollte, weiter nichts, aber das half ihm nicht gerade. Der Ravenclaw hatte noch nie von einem Schüler gehört, der von Peeves wirklich verletzt worden wäre - körperlich, verstand sich - aber es würde immer ein erstes Mal geben. Und was garantierte ihm, dass er hier wieder heil rauskommen würde? "I-ich w-weiß n-nicht... W-was w-willst d-du?" In dieser Situation wurde sein Stottern sogar noch schlimmer als üblich, im Augenblick hätte er lieber mit fünf Mädchen gleichzeitig gesprochen als Peeves gegenüberstehen zu müssen. Und seine Angst nahm sogar noch zu, als dieser eine Schere heraufbeschwörte.

Oliver wurde leichenblass und drückte sich gegen die Wand hinter ihm, beide Hände hatte er schützend auf seinen Bauch gelegt. Jedes Mal, wenn er eine Schere zu Gesicht bekam, vor allem, wenn sie ihm so nah war, musste er daran denken, dass er beinah einmal von einer solchen aufgeschnitten worden wäre, als er noch ein Kind war. Nun ja, in der Theorie. Heute wusste der Fünftklässler, dass sein Bruder ihn damals wohl nicht wirklich hätte verletzen können, aber dieses Wissen brachte ihm nichts gegen seine Phobie. "N-n-nein...! B-bitte l-lass m-m-mich...!" stammelte er fast schon panisch. Was sollte er nur tun?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Andromeda Black



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2409
Name : _&& Andromeda Black
Haus & Klasse : _&& 5. Klasse || Ravenclaw
Gesinnung : _&& neutral bis gut
Status : _&& solo
Laune : sehr gut
Zweitcharaktere : Ilias, Cassandra, Juliana, Dorcas, Darragh, Cassiopeia
Anmeldedatum : 12.06.09
Points : 19384

BeitragThema: Re: Korridore   Do Aug 26 2010, 17:27

ooc: Rhia hat gesagt ich darf Oliver retten xD

cf: Tribünen

Der Tag hatte erst vor kurzem begonnen und jetzt schon war ihre Laune auf dem Nullpunkt angelangt. Romy hatte es einfach satt, sich mit Leuten herumzuquälen die erstens kein anständiges Gespräch führen konnten und zweitens mit denen, die zu ihrer Familie gehörten. Das hielt doch keiner aus, wenn man ständig über die Dinge sprechen musste, auf die man die wenigste Lust hatte. Das vermieste einem ja sogar noch den Spaß, wenn man sich nur in Ruhe ein Quidditchspiel ansehen wollte. Wütend war Andromeda von der Tribüne gestiefelt und hatte sich durch die Länderein auf zum Schloss gemacht.

Romy betrat den Korridor und hörte Peeves schon von weitem. Den konnte man gar nicht erst überhören. Scheinbar war er wieder dabei, irgendeinen anderen Schüler zu ärgern, der es gar nicht erst bis zum Quidditchfeld geschafft hatte. Und Romy war gerade niemand, den man unter die Augen treten konnte, zumal sie so etwas nicht sehen konnte. Ihr tat der Schüler Leid und wie es sich beim näher kommen herausstellte, war es jemand aus ihrer Klasse und ihrem Haus. Oliver Mackenzie. Romy trat näher auf die beiden zu und sah Peeves scharf an. Vermutlich würde man sogar denken, sie wäre zu so etwas gar nicht fähig. „Peeves! Auch wenn er gerade rumheult wie ein Mädchen, lass ihn in Ruhe!“ brachte sie hervor und stellte sich prompt zwischen Peeves und Oliver.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Oliver Mackenzie



Anzahl der Beiträge : 296
Name : Oliver James Mackenzie
Haus & Klasse : 5. Klasse Ravenclaw
Wohnort : 10 Ainslie Place, Edinburgh
Gesinnung : Gut
Laune : Unsicher
Zweitcharaktere : Müsli
Anmeldedatum : 25.11.08
Points : 18192

BeitragThema: Re: Korridore   Mo Aug 30 2010, 00:57

Oliver drehte sich rasch um, als sich noch jemand näherte, und als er Andromeda erkannte, eine seiner Klassenkameradinnen, atmete er erst einmal erleichtert aus. Zwar wagte er es immer noch nicht, sich von der Stelle zu rühren und somit womöglich in die Reichweite von Peeves' Schere zu kommen, aber immerhin stand nun jemand zwischen ihm und dem Poltergeist. Er konnte es ihr noch nicht einmal übel nehmen, dass sie ihn gerade als Mädchen bezeichnet hatte, wusste er doch objektiv betrachtet, dass auf Außenstehende die Situation äußerst seltsam wirken musste. Es gab zwar außer ihm bestimmt noch andere Schüler in Hogwarts, die Angst vor Peeves hatten, aber diese gerieten nur äußerst selten beim Anblick einer Schere in Panik.

"A-a-ndromeda..." Er flüsterte fast, so leise war seine Stimme. Er hätte zwar auch gerne den Helden für das Mädchen spielen wollen, aber er wusste, dass er das wohl nicht fertig bringen würde, und außerdem - drohte der Ravenclaw denn überhaupt Gefahr? Die Schere zumindest schien sie eher wenig beeindrucken. "G-genau, P-peeves... lass uns in R-ruhe..." Oliver versuchte zwar, mit fester Stimme zu sprechen, doch klang er eher kläglich und hilflos.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Peeves
Poltergeist


Anzahl der Beiträge : 167
Anmeldedatum : 24.02.09
Points : 17635

BeitragThema: Re: Korridore   Sa Sep 04 2010, 21:50

Peeves lachte vergnügt, als der Ravenclaw sich an die Wand drückte. Der schien ja richtig in Panik zu sein! Und das wegen einer Schere, du meine Güte, was für ein Jammerlappen. Und jetzt musste er sich anscheinend von einem Mädchen beschützen lassen. Peeves kicherte.

„Und wer bist du?“ Peeves sah sie abschätzend an. „Bist du etwa seine Mutter?!“ Er klappte die Schere auf und zu, und näherte sich Andromeda. Sie hatte schöne Haare… vielleicht konnte er sich eine Strähne abschneiden? „Wieso sollte ich dich Stotterer und dein Mädchen in Ruhe lassen? Ich bin bewaffnet!“ gab er an und wedelte mit der Schere in der Luft herum.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Andromeda Black



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2409
Name : _&& Andromeda Black
Haus & Klasse : _&& 5. Klasse || Ravenclaw
Gesinnung : _&& neutral bis gut
Status : _&& solo
Laune : sehr gut
Zweitcharaktere : Ilias, Cassandra, Juliana, Dorcas, Darragh, Cassiopeia
Anmeldedatum : 12.06.09
Points : 19384

BeitragThema: Re: Korridore   Sa Sep 04 2010, 22:11

Romy sah Peeves nur abschätzig an. „Peeves, was willst du von ihm? Er hat dir nichts getan.“ Sie überlegte schon womit sie Peeves verjagen konnte. Gab es keinen Zauber, dem sie ihn aufzwingen konnte, damit er sich nicht mehr bewegt? „Und wenn du so weiter machst, bist du nicht mehr lange bewaffnet.“ Andromeda holte ihren Zauberstab hervor und richtete ihn auf die Schere. „Accio“ rief sie aus. Vielleicht hatte sie Glück und es half? Ihnen war wohl beiden nicht geholfen, wenn sie im Krankenflügel landeten, weil sie von Peeves mit einer Schere verletzt wurden. „Oder soll ich lieber jemanden holen, den du nicht magst? Ich hab auch noch eine große Schwester, die mich auch sicherlich beschützen würde, wenn es ganz schlimm wird.“ Andromeda glaubte zwar weniger, dass Bella ihr in einer solchen Situation helfen würde, aber im Moment fiel ihr einfach nichts ein, womit sie Peeves drohen konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Oliver Mackenzie



Anzahl der Beiträge : 296
Name : Oliver James Mackenzie
Haus & Klasse : 5. Klasse Ravenclaw
Wohnort : 10 Ainslie Place, Edinburgh
Gesinnung : Gut
Laune : Unsicher
Zweitcharaktere : Müsli
Anmeldedatum : 25.11.08
Points : 18192

BeitragThema: Re: Korridore   Sa Sep 11 2010, 22:18

Oliver sah Andromeda fast schon bewundernd an. Sie wirkte so unerschrocken und furchtlos. Ganz so, als ob Peeves sie nicht beeindrucken würde, obwohl er bewaffnet war. Dabei konnte jemand mit einer Schere durchaus gefährlich werden, selbst wenn man nicht - so wie er - unter einer Scherenphobie litt. Wenn er sich nur selbst nicht so jämmerlich vorkommen würde...! Hier stand er nun, immerhin schon 15 Jahre war er alt, und geriet in Panik, weil er auf Peeves getroffen war. Und zwar so sehr, dass er von einem Mädchen beschützt werden musste. Wie sollte er das Andromeda jemals vergelten können?

Aber ihr tapferes Auftreten beruhigte ihn dann doch wieder ein wenig, sodass er schließlich zögerlich einen Schritt nach vorne trat und tief durchatmete. Er glaubte es zwar nicht, aber vielleicht würde er sich so zumindest ein ganz kleines bisschen beruhigen können. Und Peeves zu drohen mochte zwar vielleicht nicht die beste Idee sein, aber auch ganz gewiss nicht die schlechteste. "U-u-und i-ich h-habe einen B-bruder...! I-in S-Slytherin!" Nun ja. Sonderlich bedrohlich klang sein Gestotter nicht, das musste ja sogar er selbst zugeben, aber immerhin hatte er es versucht. Vielleicht hatte Andromedas Aufrufezauber ja mehr Erfolg.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Peeves
Poltergeist


Anzahl der Beiträge : 167
Anmeldedatum : 24.02.09
Points : 17635

BeitragThema: Re: Korridore   Di Sep 14 2010, 22:40

Peeves kicherte. Manche Menschen waren wirklich furchtbar naiv. Dachte die kleine Ravenclaw tatsächlich, dass er einen Grund dafür brauchte, diese nervige, kleine Brillenschlange zu piesacken?! Es machte ihm einfach Spaß, Schüler zu ärgern, mehr Grund brauchte er doch nun wirklich nicht.

„Au!“ Die Schere zischte aus seiner Hand, als das Mädchen einen Zauber auf sie anwandte. „Das ist unfair!“ Ihm einfach die Schere wegzunehmen – das war doch seine! „Gib sie wieder her!“

Er schnaubte. Als ob er Angst vor der großen Schwester hätte! Ihm konnte sie doch eh nichts anhaben. „Deine Schwester, jaja, die frisst mich auf, was? Oder will sie mich verprügeln? Das klappt bestimmt priiiiiiiiiiima!“ Er hatte nicht die geringste Lust, sich jetzt schon vertreiben zu lassen, dafür machte ihm das Ganze viel zu viel Spaß. Wie der kleine Knirps vor sich hinstotterte!

„Oh, und du hast einen Bruder! Wie toll – soll der dann mit ihrer Schwester zusammen gegen mich kämpfen? Das ist ja putzig…“Peeves imitierte mit den beiden Zeigefingern eine Schere und bewegte sich damit auf Olivers Nase zu. „Schnipp, schnapp, Nase ab!“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Andromeda Black



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2409
Name : _&& Andromeda Black
Haus & Klasse : _&& 5. Klasse || Ravenclaw
Gesinnung : _&& neutral bis gut
Status : _&& solo
Laune : sehr gut
Zweitcharaktere : Ilias, Cassandra, Juliana, Dorcas, Darragh, Cassiopeia
Anmeldedatum : 12.06.09
Points : 19384

BeitragThema: Re: Korridore   Fr Sep 17 2010, 18:13

Sehr schön. Wenigstens ihr Aufrufezauber klappte. Auch wenn Peeves sich nicht wirklich von ihren Drohungen beeindrucken ließ, die Geschwister zum Herkommen zu bewegen. Wäre auch zu schön gewesen. Aber die Schere war schon mal auf sie zu geflogen und Andromeda ließ sie in der Tasche ihres Unhangs verschwinden. Romy zuckte nur mit den Schultern als Peeves die Schere nun auch noch zurückforderte. „Warum sollte ich sie dir wieder geben? Bist du in der Lage eine herbei zu zaubern oder muss das auch noch ein Hauself für dich erledigen?“ Sie hatte bestimmt keine Angst vor Peeves. Was sollte er ihr schon tun? Die Ravenclaw wusste sich schon zu wehren.

„Ich glaube sie kann schon ganz schön furcht einflößend sein. Du kennst sie doch. Sicher, dass du dich noch nie freiwillig oder unfreiwillig angelegt hast?“ Eigentlich interessierte Romy das noch nicht mal. Ihr war es doch egal, ob Peeves Bella auf die Nerven ging oder nicht. Hauptsache sie wurde in Ruhe gelassen, oder die Menschen, die sie in irgendeiner Weise gern hatte. Ansonsten konnte sie nur mit den Augen Rollen. Peeves war wirklich furchtbar. „Entweder du haust jetzt ab, oder ich suche irgendwen, der dich vertreiben kann. Dumbledore oder den Baron. Der ist auch furchteinflößend.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Oliver Mackenzie



Anzahl der Beiträge : 296
Name : Oliver James Mackenzie
Haus & Klasse : 5. Klasse Ravenclaw
Wohnort : 10 Ainslie Place, Edinburgh
Gesinnung : Gut
Laune : Unsicher
Zweitcharaktere : Müsli
Anmeldedatum : 25.11.08
Points : 18192

BeitragThema: Re: Korridore   Mi Sep 22 2010, 12:56

Es war für Oliver schon eine sehr große Beruhigung, dass Andromedas Aufrufezauber gelungen war. Immerhin musste er nun nicht mehr einem Poltergeist mit einer Schere in der Hand gegenüber stehen sondern nur noch einem nervigen Poltergeist. Nicht, dass er von nun an frech und voller Wortwitz Peeves gegenüber treten könnte, aber ein wenig beruhigten seine angespannten Nerven sich dann doch. Der Ravenclaw erlaubte es sich, für einen Moment die Augen zu schließen und tief durchzuatmen. Wie gut, dass er nicht mehr allein war.

„D-die Schere bekommst du nicht wieder…!“ stimmte er seiner Klassenkameradin dann auch sogleich zu, auch wenn ihm nicht mehr einfiel, was er noch hätte dazu sagen können. Er warf Andromeda einen fast schon bewundernden Blick zu, als sie noch etwas von Hauselfen hinzufügte. Warum kam er selbst denn nie auf solche Ideen? Am besten würde er in Zukunft nur noch in Begleitung von anderen Schülern durch die Gänge wandern – denn vielleicht würde die Schlagfertigkeit der anderen ja auf ihn abfärben? – Okay, daran glaubte er dann aber selbst nicht.

Und in einer Sache musste er Andromeda sofort recht geben: ihre große Schwester Bellatrix war furchteinflößend. Ihm zumindest war die ältere Slytherin-Schülerin nicht so ganz geheuer. Oliver wich zwar ein wenig zurück, als Peeves dann mit der Imitation einer Schere auf ihn zukam, aber mehr reflexartig, und nicht, weil er sich vor dessen Fingern fürchtete. Ja, gut, er geriet in Panik, wenn er eine Schere sah, aber immerhin war er vernünftig genug, nicht auch vor Fingern solche Angst zu haben. Auch wenn es zugegebenermaßen Gesten gab, die ihm lieber waren. „H-hör schon auf, Peeves… ich kenne Andromedas Schwester, und sie ist unheimlich…! Zusammen mit dem B-b-lutigen Baron und m-meinem B-bruder… i-ich würde dann schnell w-weglaufen…!“ Seine Stimme klang zwar noch sehr zaghaft, aber immerhin hatte er überhaupt einmal den Mund aufgemacht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sirius Black



Anzahl der Beiträge : 115
Name : Sirius Black
Haus & Klasse : Gryffindor - 5. Klasse
Gesinnung : Gut
Status : Single, vergeben... Wer weiß das schon?
Zweitcharaktere : Bellatrix Black, Rita Skeeter, Ellen Morgan
Icon : xxx. King of Hogwarts .xxx
Anmeldedatum : 20.10.09
Points : 16421

BeitragThema: Re: Korridore   So Okt 03 2010, 22:33

Einstieg nach Zeitsprung

Sirius war heute ein wenig neben der Spur. Man könnte fast sagen, dass er sich auf den Ball freute und gedanklich bereits dort war. Er hatte eben schon ein Mädchen aus der Ersten von den Beinen gerissen, als er in sie gerannt war. Aber nachdem er ihr wieder auf die Beine geholfen hatte, konnte der Weg ja weiter gehen. Das Essen hatte er bereits hinter sich und nun konnte er sich noch kurz auf sein Bett legen, bevor er sich fertig machen würde. Manchmal hatte es den Anschein als würde er im Badezimmer so lange brauchen wie eine Frau, aber das sollte man ihm natürlich nicht sagen. Fröhlich pfeifend setzte er also seinen Weg fort.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Regulus Black
Moderator


Anzahl der Beiträge : 7613
Name : Regulus Alphard Black
Haus & Klasse : Slytherin, 3. Klasse
Wohnort : 12 Grimmauld Place
Anmeldedatum : 19.11.08
Points : 25645

BeitragThema: Re: Korridore   Mo Okt 04 2010, 20:44

Einstieg nach
Zeitsprung



Regulus war auf den Weg von der Großen Halle, wo er zu Mittag gegessen hatte, zur Bibliothek, wo er seine Hausaufgaben erledigen wollte. Sie würde wahrscheinlich ziemlich verlassen sein, da die meisten es wahrscheinlich für dumm und unnötig hielten, am Tag des Halloween-Balls Hausaufgaben zu erledigen, aber warum sollte er es aufschieben? So würde er doch nur am Wochenende daran sitzen müssen, da konnte er es genauso gut jetzt machen. Er wusste sowieso noch nicht, ob er überhaupt zum Ball gehen sollte, denn ohne Begleitung aufzutauchen war sicher nicht das, was seine Familie von ihm erwartete.
Zwar hatte er eine Ballpartnerin gefunden – oder besser gesagt, sie ihn – die geeignet war, keine Slytherin, aber immerhin eine Ravenclaw, und nun war sie kurz vor dem Ball krank geworden. Und er stand allein da, während Rhiannon mit Peeves – Peeves! – auf dem Ball erschien. Vielleicht sollte er die Maulende Myrthe fragen…

So in Gedanken verloren bog er um die nächste Ecke und erschrak, als er seinen großen Bruder vor sich sah. Es war zu spät, um auszuweichen oder so zu tun, als hätte er ihn nicht gesehen. Fast schüchtern nickte er ihm zu.

„Hallo…“ murmelte er und sah verlegen zu Boden. Sirius würde gewiss gleich weitergehen. Er mochte ihn ja nicht mehr…
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sirius Black



Anzahl der Beiträge : 115
Name : Sirius Black
Haus & Klasse : Gryffindor - 5. Klasse
Gesinnung : Gut
Status : Single, vergeben... Wer weiß das schon?
Zweitcharaktere : Bellatrix Black, Rita Skeeter, Ellen Morgan
Icon : xxx. King of Hogwarts .xxx
Anmeldedatum : 20.10.09
Points : 16421

BeitragThema: Re: Korridore   Mo Okt 04 2010, 21:03

Regulus / Sirius

Sirius hatte wohl mit jedem gerechnet, aber nicht mit seinem kleinen Bruder? Sollte er nicht im Krankenflügel liegen? Der Gryffindor hörte sofortauf zu pfeifen und strich sich durch die Haare, während er sich seinen Bruder genauer ansah. Er sah recht gesund aus.
„Hi...“, sagte er dann lässig und lehnte sich gegen die Wand, um möglichst cool zu wirken. „Es scheint dir ja besser zu gehen, wenn du nicht mehr im Krankenflügel bist.“ Er hatte die ganze Zeit nicht unbedingt auf seinen kleinen Bruder geachtet. Sirius hatte auch nicht den Mut gehabt sich seinem Fehler zu stellen und sich bei dem Kleinen zu entschuldigen im Krankenflügel. Wollte er das überhaupt?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Regulus Black
Moderator


Anzahl der Beiträge : 7613
Name : Regulus Alphard Black
Haus & Klasse : Slytherin, 3. Klasse
Wohnort : 12 Grimmauld Place
Anmeldedatum : 19.11.08
Points : 25645

BeitragThema: Re: Korridore   Mi Okt 06 2010, 20:25

Regulus & Sirius


Regulus sah fast schon überrascht auf, als Sirius Anstalten machte, sich tatsächlich mit ihm zu unterhalten, statt einfach weiterzugehen. Sie hatten nicht mehr sonderlich viel Kontakt miteinander, seit sie in verschiedenen Häusern gelandet waren, und auch Regulus war seinem Bruder aus dem Weg gegangen, nicht, weil er ihn nicht mehr mochte, denn er vermisste ihn ja, sondern weil er sich vor Abweisung fürchtete. Er fürchtete sich eigentlich immer vor Abweisung.

Er schluckte. Sein Bruder schien die Begegnung als vollkommen beiläufig zu empfinden, so lässig wie er da an der Wand lehnte. „Ja, ich… es geht mir wieder gut… ich war nur ein paar Tage im Krankenflügel…“ Die Gehirnerschütterung war zwar unangenehm gewesen, aber nicht weiter gefährlich, und nach ein paar Tagen unter Miss Pomfreys fürsorglicher Pflege hatte er aufgehört, sich bei jeder zu raschen Bewegung seines Kopfes übergeben zu müssen, und war kurz darauf in seinen eigenen Schlafsaal entlassen wurden. Und jetzt, am Tag des Halloweenballs, lag seine Ballpartnerin im Krankenflügel. Er hatte ja so ein Glück.

„…Glückwunsch zum Sieg…“ nuschelte er, er meinte das durchaus ehrlich, nicht, dass er sich über den Sieg der Gryffindors freuen würde, nein, im Gegenteil, er war noch immer zutiefst betrübt darüber, aber schließlich war es seine Schuld, dass Slytherin verloren hatte. Kein Grund, Sirius nicht zum Sieg zu gratulieren. Er ärgerte sich ja nicht. Oder… doch, eigentlich ärgerte er sich schon darüber, verloren zu haben, ärgerte sich sehr, aber wenn sein Bruder schon einmal mit ihm sprach, wollte er diese Gelegenheit eigentlich nicht zerstören, indem er etwas Ärgerliches sagte, und damit Sirius, nun ja, verärgerte…
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sirius Black



Anzahl der Beiträge : 115
Name : Sirius Black
Haus & Klasse : Gryffindor - 5. Klasse
Gesinnung : Gut
Status : Single, vergeben... Wer weiß das schon?
Zweitcharaktere : Bellatrix Black, Rita Skeeter, Ellen Morgan
Icon : xxx. King of Hogwarts .xxx
Anmeldedatum : 20.10.09
Points : 16421

BeitragThema: Re: Korridore   Do Okt 07 2010, 17:46

Sirius / Regulus

Sirius nickte kurz als Regulus ihm erzählte, dass er nur ein paar Tage im Krankenflügel war. „Also war es nicht ganz so schlimm?“ Immerhin hatten ihn die meisten behandelt als wäre er ein Schwerverbrecher, weil er seinem Bruder vom Besen gehauen hatte. Dabei war es für ihn einfach nur ein Spiel gewesen. Hätte er es nicht getan, wäre es vermutlich Cassiopeia gewesen, die in dem Spiel auch wenig Gnade gezeigt hatte. Hoffentlich war sie heute Abend etwas milder gestimmt. Sie konnten sich ja dann mit Früchten bewerfen, wenn sie schlechte Laune hatte. Aber eigentlich wollte Sirius den Abend genießen.

„Danke... Aber ihr habt euch auch tapfer geschlagen.“ Und das bei einem doch recht fairen Spiel von der Slytherinseite aus, wenn man es mal so sagen wollte. Aber Sirius wollte nicht mehr zu viel über das vergangene Spiel reden. „Ich hab in der Schülerzeitung gelesen, dass du beim Eröffnungstanz dabei bist? Glückwunsch.“ Vielleicht klang seine Stimme nicht so enthusiastisch wie sie hätte klingen sollen, aber es war nun einmal eine gewisse Distanz zwischen ihm und seinem Bruder.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Regulus Black
Moderator


Anzahl der Beiträge : 7613
Name : Regulus Alphard Black
Haus & Klasse : Slytherin, 3. Klasse
Wohnort : 12 Grimmauld Place
Anmeldedatum : 19.11.08
Points : 25645

BeitragThema: Re: Korridore   Mi Okt 20 2010, 00:55

Sirius & Regulus



„Nein… es war nicht so schlimm…Die Knochenbrüche hat Miss Pomfrey schnell heilen können… Nur die Gehirnerschütterung hat etwas länger gedauert, deswegen hat sie mich ein bißchen zur Beobachtung da behalten…“ Er hatte die ganze Zeit zu Boden gesehen, nur deshalb konnte er überhaupt so lange reden, ohne zu stottern. Und er wollte doch nicht, dass sein Bruder dachte, er würde stottern… Er wusste ja, dass er nicht so mutig und selbstbewusst wie sein älterer Bruder war, das musste er nicht auch noch unterstreichen, indem er sich kindisch verhielt. Dass sein zu Boden sehen die Sache nicht unbedingt besser machte, ignorierte er dabei geflissentlich, wenn es ihm überhaupt auffiel.

Er sah kurz auf, ein Anflug von Stolz im Gesicht, als sein Bruder ihn tatsächlich lobte, oder jedenfalls sowas in der Art, doch es verging sehr schnell wieder, als ihm das Ergebnis wieder einfiel. „…danke…“ murmelte er, aber er freute sich nun nicht mehr. Schließlich hatten sie seinetwegen verloren.

Als Sirius dann aber das Ergebnis der Umfrage zur Wahl des „Traumpaars“ ansprach – jedenfalls ging er davon aus, dass es darum ging -, sah Regulus fast ruckartig wieder hoch und verschluckte sich beinahe. „Ich- ich bin was?!“ fragte er fassungslos. „Eröffnungstanz??“ Er hatte die Augen weit aufgerissen, was sein Entsetzen ziemlich gut zum Ausdruck brachte. Wenn er eines nicht wollte, dann den Ball zu beginnen.

„Aber mit wem denn?!“

Er wünschte sich, die Schülerzeitung schon gelesen zu haben, aber am Morgen war er einfach nicht dazu gekommen. Und nun wusste sein Bruder etwas über ihn, von dem er noch keine Ahnung hatte. Oder nahm er ihn nur auf den Arm?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sirius Black



Anzahl der Beiträge : 115
Name : Sirius Black
Haus & Klasse : Gryffindor - 5. Klasse
Gesinnung : Gut
Status : Single, vergeben... Wer weiß das schon?
Zweitcharaktere : Bellatrix Black, Rita Skeeter, Ellen Morgan
Icon : xxx. King of Hogwarts .xxx
Anmeldedatum : 20.10.09
Points : 16421

BeitragThema: Re: Korridore   Mi Okt 20 2010, 18:44

Sirius schluckte als er hörte, was Regulus erzählt hatte. Beziehungsweise, als er so aufzählte, welche Folgen der Sturz gehabt hatte. Er wollte seinen Bruder auch nicht gleich aus dem Weg räumen – also für immer. Er hätte nur für das Spiel ruhig gestellt sein sollen. Vielleicht hatte er also doch ein bisschen übertrieben? Sirius seufzte. Schon allein, weil sein kleiner Bruder ihm nicht mehr in die Augen sehen wollte. Möglicherweise wäre eine Entschuldigung doch angebracht gewesen.
„Ich wollte auch nicht, dass es dich so hart trifft, weißt du.“ Sirius suchte nach den richtigen Worten. Entschuldigungen gehörten nicht zu seinen Stärken. „Es ist ein Spiel und es ist meine Aufgabe, so etwas zu tun. Das hat also nichts mit dir zu tun...“ Nein, es lag an ihm? Das klang gerade als wollte er mit jemandem Schluss machen. Anderer Versuch:
„Ich wollte dich auch im Krankenflügel besuchen kommen, aber du warst schneller wieder draußen, als ich oben war.“
Sirius lächelte gequält. Wie lange hatte er Zeit gehabt, um zu Rex zu gehen? Das war doch alles Mist, was er sich da zusammen reimte.
„Kurz gesagt: Es tut mir Leid. Nicht unbedingt als Treiber, aber weil du ja doch... mein kleiner Bruder bist... irgendwie eben...“
Ok, und nun anderes Thema. Wenn Rex ihm nun um den Hals fallen würde, dann wären sie für immer getrennte Leute.

Regulus schien überrascht zu sein über die Aussage über das Traumpaar. „Rhia, deine kleine Freundin da. Vermutlich gehst du eh mit ihr zum Ball, also ist es doch egal für euch.“ Sirius hätte auch gerne gewonnen, aber bei den wechselnden Mädchen in seinen Armen, wussten die Leute wohl nicht, was sie hinschreiben sollten. Und mit sich selbst tanzen ist auch irgendwie doof.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Regulus Black
Moderator


Anzahl der Beiträge : 7613
Name : Regulus Alphard Black
Haus & Klasse : Slytherin, 3. Klasse
Wohnort : 12 Grimmauld Place
Anmeldedatum : 19.11.08
Points : 25645

BeitragThema: Re: Korridore   Di Okt 26 2010, 22:14

Regulus sah etwas überrascht auf, als Sirius ein wenig unzusammenhängend daher redete. „Ich weiß doch, dass das zum Spiel gehört…“ erwiderte er, kam aber nicht umhin, sich darüber zu freuen, dass Sirius sich entschuldigt hatte. Er lächelte ein wenig und begegnete kurz Sirius‘ Blick. „…mach dir also keine Gedanken…“ Ein wenig verlegen trippelte er von einem Fuß auf den anderen. Sollte er noch etwas anderes sagen? Aber was sagte man denn in einem solchen Fall? Danke, dass du immer noch mein Bruder bist…? Das wäre doch sehr seltsam, auch wenn es Regulus‘ Gefühle in diesem Augenblick wohl am besten zum Ausdruck gebracht hätte… Doch er blieb stumm, lächelte seinen älteren Bruder nur noch einmal an.

Dann jedoch blieb ihm beinahe die Luft weg. „Mit – mit Rhia?!“ fragte er verblüfft. „Aber wer hat uns denn gewählt?!“ Er schüttelte verwirrt den Kopf. „Ähm, nein, ich gehe nicht mit Rhia zum Ball, sie geht mit, mit Peeves…!“ Wie immer war ihm bei diesem Gedanken gar nicht wohl… Was sollte Rhia auch mit einem Poltergeist auf dem Ball…! Das war doch…abstrus.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sirius Black



Anzahl der Beiträge : 115
Name : Sirius Black
Haus & Klasse : Gryffindor - 5. Klasse
Gesinnung : Gut
Status : Single, vergeben... Wer weiß das schon?
Zweitcharaktere : Bellatrix Black, Rita Skeeter, Ellen Morgan
Icon : xxx. King of Hogwarts .xxx
Anmeldedatum : 20.10.09
Points : 16421

BeitragThema: Re: Korridore   Fr Okt 29 2010, 19:54

Sirius war irgendwie erleichtert, dass er hörte, dass Regulus wusste, dass es zum Spiel gehörte die Gegner vom Besen zu hauen. Immerhin klang es nicht wie ein Vorwurf und dann befreite den Gryffindor innerlich ein wenig. Sirius erwiderte auch das Lächeln kurz. Es war wirklich als wäre ihm ein Stein vom Herzen gefallen. Kein Geschimpfe und keine Vorwürfe. Dann wäre das auch vom Tisch. Dann konnte er ja wieder gut und ruhig schlafen heute Nacht nach dem Ball.

Dann zuckte der Gryffindor mit den Schultern. „Die ganze Schule scheint euch gewählt zu haben?“ Was wusste er, wer wen gewählt hatte. Er hatte nicht einmal teil genommen, weil er es kindisch gefunden hatte. Sirius lachte kurz. „Magst du das Mädchen?“ Dabei versuchte er das ganze so zu betonen, dass es keinen Zweifel daran ließ, dass er definitiv nicht meinte, ob Regulus sein Brötchen mit ihr Teilen würde. Eher die Gefühlsebene, so weit das in dem Alter schon möglich war. Aber man konnte ja für jemanden schwärmen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Regulus Black
Moderator


Anzahl der Beiträge : 7613
Name : Regulus Alphard Black
Haus & Klasse : Slytherin, 3. Klasse
Wohnort : 12 Grimmauld Place
Anmeldedatum : 19.11.08
Points : 25645

BeitragThema: Re: Korridore   Sa Okt 30 2010, 11:03

Regulus starrte Sirius verblüfft an. „Die – die ganze Schule?!“ fragte er nach, völlig unfähig, sich vorzustellen, dass sie überhaupt jemand gewählt hatte. Ob Sirius das ernst meinte oder machte sich sein großer Bruder lediglich über ihn lustig? Er musste sich dringend eine Ausgabe der Schülerzeitung besorgen… „Ich…äh…aber sie geht mit Peeves…,“ fügte er hinzu und erinnerte sich vage daran, dass er das bereits erwähnt hatte, sich also folglich wiederholte. Wann hatte er wohl die Fähigkeit zur Formulierung klarer Sätze verloren?

Sirius’ Frage brachte ihn dann noch mehr aus dem Konzept. Natürlich mochte er Rhia, sie war seine beste Freundin, aber irgendetwas an Sirius’ Tonfall sagte ihm, dass er das so nicht gemeint hatte. Mochte er sie? Mochte er sie auf die Art, auf die Sirius seine Frage bezogen hatte? Nein, das ging ja nicht, sie war doch schließlich seine beste Freundin… Dennoch spürte er wie die Röte in seine Wangen stieg.

“Ich…mag sie als Freundin…?“ erwiderte er unsicher, und wich dabei Sirius’ Blick aus, denn wenn sein Bruder sah, dass er rot geworden war, würde er ihm ja gewiss nicht glauben. „…ich hab sie sehr lieb…“ fügte er leise hinzu, während er sich insgeheim fragte, warum er das Sirius mitteilte und nicht Rhiannon – die nun mit Peeves zum Ball ging. Warum dachte er gerade an Rhias schrägen Ballpartner? Seine Gedankensprünge machten überhaupt keinen Sinn…
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sirius Black



Anzahl der Beiträge : 115
Name : Sirius Black
Haus & Klasse : Gryffindor - 5. Klasse
Gesinnung : Gut
Status : Single, vergeben... Wer weiß das schon?
Zweitcharaktere : Bellatrix Black, Rita Skeeter, Ellen Morgan
Icon : xxx. King of Hogwarts .xxx
Anmeldedatum : 20.10.09
Points : 16421

BeitragThema: Re: Korridore   Sa Okt 30 2010, 23:19

Sirius zuckte erneut mit den Schultern. „Jeder, der gewählt hat und da die mit den meisten Stimmen gewinnen, müssen ja genug für euch gestimmt haben. Ihr seid eben für die meisten hier ein zuckersüßes Pärchen.“ Eigentlich war es Sirius ja egal wen Regulus zum Freund oder zur Freundin hatte, da er das Spielchen aufgegeben hatte irgendwen aus seiner Familie noch auf seine Seite zu ziehen. Und in seinen Augen war Rex in seinen jungen Jahren schon verblendet genug, was auch an der Häusereinteilung zu erkennen war. „Na und? Ihr eröffnet den Ball und tanzt einmal zusammen und dann trennen sich eure Wege. Es ist nur ein Tanz. Wo ist dein Selbstbewusstsein hin. Sei doch stolz darauf, dass du gewählt wurdest.“ Irgendwie wirkte sein Bruder gerade wie ein kleines, eingeschüchtertes Häufchen Grau.

Wurde der Kleine jetzt auch noch rot? „Ok...“, sagte Sirius dann langsam nachdem er Regulus Worte gehört hatte. „Hast du ihr das mal gesagt? … Wahrscheinlich nicht, dann wärt ihr ja zusammen auf den Ball gegangen.“ Der Gryffindor überlegte kurz. „Wenn du aber so vor ihr gestanden hast, als du sie gefragt hast, wie du gerade vor mir stehst, dann kann ich verstehen, warum sie Peeves genommen hat.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Regulus Black
Moderator


Anzahl der Beiträge : 7613
Name : Regulus Alphard Black
Haus & Klasse : Slytherin, 3. Klasse
Wohnort : 12 Grimmauld Place
Anmeldedatum : 19.11.08
Points : 25645

BeitragThema: Re: Korridore   Fr Nov 12 2010, 22:17

Regulus spürte, dass die Röte in seinen Wangen sich noch verstärkte. Man hielt sie für ein zuckersüßes Pärchen? Aber das war doch lächerlich, Rhia war doch schließlich seine beste Freundin – wie konnte sie denn da etwas anderes sein? Und wie kamen so viele Mitschüler dazu, für Rhia und Rex zu stimmen, er war sich gar nicht bewusst gewesen, dass ihn überhaupt genug Schüler kannten, um ihn auf irgendwelche Listen zu wählen. Aber wahrscheinlich kannten sie vorrangig Rhia, die ja doch ein wenig auffällig war, und hatten vor allem sie gewählt, ihn quasi als Anhang. Nur verstand er noch immer nicht, wie man sie für ein Pärchen halten konnte. Wenn sie ein Pärchen wären, ginge Rhia ja wohl nicht mit Peeves zum Ball. Und außerdem waren sie ja Freunde…

„Ich muss ihr nicht sagen, dass ich sie gern habe, das weiß sie doch…“ protestierte er. „Und ich habe sie nicht gefragt…“ Er sah halb verlegen, halb trotzig zur Seite. Was sollte es denn bedeuten, Sirius konnte verstehen, dass sie Peeves bevorzugte…? Er wusste ja, dass er nicht besonders aufsehenerregend, talentiert oder gutaussehend war – wenn sogar Poltergeister eine bessere Partie darstellten! – aber musste sein Bruder ihm das so unter die Nase reiben?

„Ich war mit Tamsin Danver verabredet… aber die ist ausgewandert…dann hat mich Noemi Wandmaker gefragt – und nun ist sie krank…“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sirius Black



Anzahl der Beiträge : 115
Name : Sirius Black
Haus & Klasse : Gryffindor - 5. Klasse
Gesinnung : Gut
Status : Single, vergeben... Wer weiß das schon?
Zweitcharaktere : Bellatrix Black, Rita Skeeter, Ellen Morgan
Icon : xxx. King of Hogwarts .xxx
Anmeldedatum : 20.10.09
Points : 16421

BeitragThema: Re: Korridore   Mo Nov 15 2010, 14:42

Regulus &&. Sirius

Sirius konnte nicht verstehen, warum Regulus sich benahm, als hätte er einen Besen verschluckt. Er war so verkrampft. Auch wenn er noch so jung war. Das eindeutig Coole hatte er nicht von seinem älteren Bruder. War es nicht egal, warum sie gewählt wurden? Sie hatten offensichtlich einen großen Fankreis.

Der Gryffindor fasste sich dann an die Stirn. „Nicht dieses gern haben, sondern das andere gern haben.“ Musste er mit seinem jüngeren Bruder nun reden, als wäre er gerade mal 3 Jahre alt? Kaum zu glauben!
„Wenn du sie nicht mal gefragt hast, dann ist es doch klar, dass sie sich anders umgeschaut hat. Oder denkst du, dass sie am Ende alleine hingehen wollte?“ Irgendwie verstand Rex das Prinzip der Frauen nicht ganz.

Dann musste er doch lachen als Regulus von seinen Ballbegleitung redete. „Das klingt fast so als hättest du etwas schlimmes an dir, wenn alle deine Partnerinnen abhauen. Unglücksvogel...“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Regulus Black
Moderator


Anzahl der Beiträge : 7613
Name : Regulus Alphard Black
Haus & Klasse : Slytherin, 3. Klasse
Wohnort : 12 Grimmauld Place
Anmeldedatum : 19.11.08
Points : 25645

BeitragThema: Re: Korridore   Mi Nov 24 2010, 01:50

Regulus hielt sich noch immer sehr verkrampft. Einerseits freute er sich ja, mit Sirius ganz normal reden zu können, aber das Thema des Gesprächs machte ihn irgendwie nervös. Sirius mochte zwar ein Frauenheld sein, aber Regulus schaffte es ja noch nicht einmal, eine Ballverabredung zu organisieren – da war es doch klar, dass ihm dieses Thema unangenehm war.

„Nein… nein, es ist nicht die Art von gern haben…“ Glaubte er. „Sie ist meine beste Freundin, das ist alles. Und ich… ich habe ja gar nichts dagegen, dass sie mit jemand anderen zum Ball geht, aber… Peeves?!“ Regulus wirkte leicht gequält, als er dies sagte. Was fand Rhia nur an einem Poltergeist?!
Als Sirius dann noch meinte, er habe wohl etwas Schlimmes an sich, wenn alle seine Ballpartnerinnen von ihm flohen, zogen sich Regulus‘ Mundwinkel automatisch nach unten. Vielleicht war da ja etwas Wahres dran, schließlich war es doch wirklich auffällig, dass ihm keine Ballpartnerin lange genug erhalten blieb, um auch tatsächlich mit ihm zum Ball zu gehen.

„…ja, ich bin wohl ein Unglücksvogel…“ murmelte er betreten. Nachdem er mit Rhia getanzt hatte, ging er am besten wieder in seinen Schlafsaal und wartete, bis der Ball vorbei war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sirius Black



Anzahl der Beiträge : 115
Name : Sirius Black
Haus & Klasse : Gryffindor - 5. Klasse
Gesinnung : Gut
Status : Single, vergeben... Wer weiß das schon?
Zweitcharaktere : Bellatrix Black, Rita Skeeter, Ellen Morgan
Icon : xxx. King of Hogwarts .xxx
Anmeldedatum : 20.10.09
Points : 16421

BeitragThema: Re: Korridore   Mi Nov 24 2010, 18:40

Sirius ging noch immer nicht über die Brücke, dass es wirklich nur dieses gernhaben war, hatte sich aber vorgenommen nichts weiter dazu zu sagen, das es Regulus wohl nicht recht zu sein schien übe das Thema zu reden. Er war einfach noch recht schüchtern und verklemmt. Vielleicht würde er irgendwann noch auftauen. Aber mit seinem Bruder müsste er ja offen reden können, aber wer wusste, welche Dinge ihre Eltern ihm in den Kopf gesetzt hatten.

Der Gryffindor ging auf seinen Bruder zu und klopfte ihm auf die Schulter. „Heute Abend werden bestimmt noch andere Mädchen ohne Partner da sein und dann gehst du hin und tanzt mit einer von denen. Vielleicht ist sie ja ganz nett. Und solltest du keine finden, dann leih ich dir meine Ballpartnerin für einen Tanz.“ Er zwinkerte kurz. Sirius konnte seinen Bruder nicht so niedergeschlagen sehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Regulus Black
Moderator


Anzahl der Beiträge : 7613
Name : Regulus Alphard Black
Haus & Klasse : Slytherin, 3. Klasse
Wohnort : 12 Grimmauld Place
Anmeldedatum : 19.11.08
Points : 25645

BeitragThema: Re: Korridore   Mi Dez 01 2010, 13:11

Sirius‘ Nachfragen, auf welche Art er Rhia denn nun eigentlich mochte, hatten ihn verwirrt, denn schließlich war sie seine beste Freundin, also war es doch klar, auf welche Art er sie gern hatte, oder etwa nicht? Tief in seinem Inneren wusste Regulus, dass seine Unsicherheit zu bedeuten hatte, dass dies ganz und gar nicht klar war, aber das wollte er sich nicht eingestehen. Und außerdem…außerdem war es Tamsin, die er gern mochte, nur dass sie jetzt in Amerika wohnte, was eine Annäherung wohl nahezu unmöglich machte. Nicht, dass er sich getraut hätte, wenn sie noch auf Hogwarts wäre, aber er setzte einiges Vertrauen darin, dass Rhia die beiden schon irgendwie zusammengebracht hätte, ob er es nun wollte oder nicht… Warum war Rhia eigentlich so versessen darauf, ihn mit anderen Mädchen zu verkuppeln? Mochte sie ihn nicht mehr leiden und wollte ihn loswerden? Was es auch war, Regulus war froh, dass Sirius sich anscheinend entschlossen hatte, das Thema fallenzulassen, denn weitere Überlegungen dieser Art hätten ihn wohl nur noch mehr verwirrt.

Überrascht sah er auf, als Sirius ihm wohlwollend auf die Schulter klopfte, seine Hilfe anbot und ihm dann auch noch zuzwinkerte. Dabei hatte er doch eigentlich gedacht, sein großer Bruder könnte ihn nicht leiden? Aber darüber wollte er jetzt nicht nachdenken, lieber genoss er die Aufmerksamkeit.

„Aber Sirius, ich kann doch nicht einfach auf irgendein Mädchen zugehen und sie um einen Tanz bitten…Was wenn sie doch einen Ballpartner hat, der nur gerade etwas zu trinken holen geht? Oder sie will zwar tanzen, aber nicht mit mir? Nein, nein, das geht nicht…“ erklärte er zwar zaghaft, aber auch voller Ernst. Er sah zu Sirius auf. „Mit wem gehst du denn zum Ball…?“ Sein großer Bruder war so beliebt, dass er eigentlich mit zehn Mädchen zugleich hätte auf dem Ball erscheinen können, aber Regulus ging davon aus, dass selbst Sirius klug genug war, einzusehen, dass das nicht unbedingt eine gute Idee war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sirius Black



Anzahl der Beiträge : 115
Name : Sirius Black
Haus & Klasse : Gryffindor - 5. Klasse
Gesinnung : Gut
Status : Single, vergeben... Wer weiß das schon?
Zweitcharaktere : Bellatrix Black, Rita Skeeter, Ellen Morgan
Icon : xxx. King of Hogwarts .xxx
Anmeldedatum : 20.10.09
Points : 16421

BeitragThema: Re: Korridore   Mi Dez 01 2010, 20:46

Sirius hob die Augenbrauen. „Du musst sie beobachten. Gleich sehen, ob sie alleine da sind und dann kannst du sie fragen. Da ist doch nichts dabei. Wenn sie ja schon alleine da ist, dann freut sie sich bestimmt, wenn jemand mit ihr tanzt, weil immerhin wurde sie ja offensichtlich davor nicht gefragt. Mädchen stehen auf tanzen.“ Für ihn war das alles ganz logisch und auch kein großes Problem. „Nicht so zaghaft. Da kann nichts passieren. Sie wird schon nicht beißen. Und wenn du doch eine Abfuhr bekommst, dann suchst du die Nächste. Du willst ja nur deinen Spaß für den Abend und gehst nicht gleich mit ihr heiraten.“ Sirius zuckte mit den Schultern. Was war denn daran schwer?
„Ich geh mit Cassiopeia hin. Also... Die andere Jägerin aus dem Team.“ Nur damit Regulus wusste von wem sie eigentlich redeten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Regulus Black
Moderator


Anzahl der Beiträge : 7613
Name : Regulus Alphard Black
Haus & Klasse : Slytherin, 3. Klasse
Wohnort : 12 Grimmauld Place
Anmeldedatum : 19.11.08
Points : 25645

BeitragThema: Re: Korridore   Mi Dez 15 2010, 02:06

Regulus starrte seinen großen Bruder an, als würde er in einer fremden Sprache reden. Die Mädchen beobachten und sie dann fragen? Aber es war doch unhöflich, jemanden anzustarren… Nicht, dass das Regulus‘ Hauptproblem gewesen wäre, das redete er sich nur selbst ein. Er wollte sich nicht gerne einzugestehen, dass er ein weitaus größeres Problem damit hatte, ein Mädchen einfach so anzusprechen. Das traute er sich nun einmal nicht…! Und er konnte erst recht nicht einfach weitermachen, wenn er schon einmal abgewiesen worden war. Denn wenn ein Mädchen ihn abwies, dann hatte es ja bestimmt einen Grund dazu gehabt, und dieser Grund würde ja an ihm liegen, also würden alle Mädchen derselben Meinung sein und ihn abweisen…

Er seufzte leise. Aber das konnte er seinem Bruder jetzt nicht sagen, sonst würde er ihn nur für einen noch größeren Schwächling halten als ohnehin schon…

Regulus nickte. Er kannte das Mädchen natürlich, immerhin vom Sehen, schließlich hatten sie beide bereits im letzten Jahr in ihrem jeweiligen Hausteam gespielt, und da war ihm die Treiberin natürlich aufgefallen. Logischerweise, er musste ihr ja schließlich ausweichen, und meistens stellte er sich dabei geschickter an, als beim letzten Spiel.

„…freust du dich auf den Ball…?“ fragte er, vor allem, um das Gespräch nicht abbrechen zu lassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sirius Black



Anzahl der Beiträge : 115
Name : Sirius Black
Haus & Klasse : Gryffindor - 5. Klasse
Gesinnung : Gut
Status : Single, vergeben... Wer weiß das schon?
Zweitcharaktere : Bellatrix Black, Rita Skeeter, Ellen Morgan
Icon : xxx. King of Hogwarts .xxx
Anmeldedatum : 20.10.09
Points : 16421

BeitragThema: Re: Korridore   Do Dez 16 2010, 15:50

Sirius war nicht ganz bewusst, warum sein Bruder gerade in ein Schweigen verfiel. Er blieb einfach dort stehen, wo er stand und wartete ab, ob noch etwas kommen würde oder ob das Gespräch nun beendet war und sie ihren Weg gehen konnten. Immerhin hatte Sirius seine Pflicht erfüllt und sich entschuldig. Dann konnte er ohne schlechtes Gewissen wieder ut schlafen und niemand musste ihm mehr vorwürfe machen. Auch wenn es in seinen Augen immer noch ein Spiel war, bei dem so etwas eben passierte. Man konnte ja auch nicht Schwimmen gehen und dann beim Ertrinken sagen, dass man nicht wusste, dass so etwas passieren konnte, wenn man nicht aufpasste.

„Es gibt andere Dinge, auf die ich mich mehr freue, aber es wird bestimmt ein schöner Abend. Momentan wird mir noch zu viel Wirbel darum gemacht.“ Er zuckte mit den Schultern. Er war eben einfach nur ein Kerl. Die ganzen Kleiderprobleme und Frisurenauswahlen hatte er ja nicht. Er würde sich so geben wie immer.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Regulus Black
Moderator


Anzahl der Beiträge : 7613
Name : Regulus Alphard Black
Haus & Klasse : Slytherin, 3. Klasse
Wohnort : 12 Grimmauld Place
Anmeldedatum : 19.11.08
Points : 25645

BeitragThema: Re: Korridore   Do Dez 23 2010, 13:33

Regulus nickte wieder – langsam gingen ihm die Gesprächsthemen aus. Sirius und er hatten einander einfach nicht besonders viel zu sagen, oder jedenfalls kam es ihm so vor… Dabei war Sirius nur zwei Jahre älter als er, und doch schien er völlig anders zu sein, viel selbstbewusster, viel entspannter im Umgang mit Mädchen und, wenn er ehrlich zu sich selbst war, im Umgang mit Menschen im Allgemeinen. Er selbst hatte ja schon Probleme damit, mit seinem Bruder zu reden, ohne befangen zu sein…

„Hm, ja…“ Er wusste, was Sirius mit dem Wirbel meinte. Hogwarts schien schon seit Stunden fast mädchenleer zu sein, und er hatte eine vage Vorstellung davon, dass die meisten der Verschwundenen wohl damit beschäftigt waren, sich auf den Ball vorzubereiten, indem sie sich frisierten und ihre Kleider in Ordnung brachten.

„…Vielleicht… vielleicht sollte ich Rhiannon mal suchen gehen…sie ist noch im Schloss unterwegs, glaube ich…“ Rhia dürfte eines der wenigen Mädchen sein, die sich nicht besonders darum scherten, Stunden vor Beginn des Balls schon mit der Vorbereitung beschäftigt zu sein. So wie er sie kannte, würde ihr Kleidungsstil ohnehin weniger elegant als wahnsinnig wirken, und damit eigentlich ganz gut zu ihr passen.

Er hatte sich gefreut, dass Sirius sich bei ihm entschuldigt hatte, und sogar auf recht brüderliche Weise mit ihm gesprochen hatte, aber er wollte nicht, dass sie sich jetzt anschwiegen, wo doch offensichtlich keiner der beiden mehr etwas zu sagen wusste.

„…danke noch mal, dass du dich entschuldigt hast… Ich… ich meine, das wäre nicht nötig gewesen, weil es ja zum Spiel gehört, aber… trotzdem danke…“

Er sah Sirius unsicher an. Sollte er noch mal auf sein Angebot, ihm eine Tanzpartnerin zu verschaffen, eingehen? Er wusste nicht ganz, ob er Sirius in dieser Hinsicht Vertrauen schenken sollte, wer wusste schon, mit wem er dann landen würde.

„… ähm, also… naja, vielleicht hörst du noch von jemandem, die noch einen Ballpartner sucht…?“ Setzte er vorsichtig hinzu, „…wenn ja, kannst…kannst du mir ja Bescheid sagen…“


ooc: ich nehme mal an, unsere Szene neigt sich dem Ende zu, es sei denn, du hast noch was auszuspielen? ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Korridore   Di Jan 04 2011, 20:07

Daphne wusste nicht so recht, was sie jetzt tun sollte. Okay, sie hatte ein Kleid und es war wirklich hübsch. Doch sie würde vielleicht nie die Gelegenheit bekommen, es anzuziehen. Niemand hatte sie gefragt und was sollte sie da auch alleine? Okay,v ielleicht hätten Seline und sie zusammen hingehen können. Es war ja auch möglich, dass zwei Mädchen miteinander tanzen würden. Aber es war doch etwas anderes als mit einem Jungen. Leise seufzte die Ravenclaw und fuhr sich durch ihre unbändigen Haare. Wie sehr sie sie doch hasste. Aber ihre Mutter würde einen Aufstand m achen, würde sie sie abschneiden. Was solls ... Vielleicht könnte sie sie mit irgendeinem Zauber glätten oder so ähnlich.
Daphne ging weiter. Ihr Blick ging nach oben zur Decke und so summte sie ein altes arabisches Lied vor sich hin. Ihre braunen Augen waren dabei fest an die Decke gerichtet bis ... BUMM ... sie gegen etwas beziehungsweise jemanden lief. Erschrocken taumelte sie zurück und fiel nach hinten. Manchmal war ihr Gleichgewichtssinn wirklich schlecht. So wie jetzt. Und so konnte sie sich nicht fangen und fiel. Ihr Hintern landete hart auf die Boden und sie schrie hell auf. Leise fluchte sie, weil ihr Hintern ihr nun weh tat. Kein gutes Ohmen. Und als sie aufschaute, gegen wen sie denn nun gerannt war, schien es nicht besser zu werden. Vor ihr standen ja wohl DER Mädchenschwarm überhaupt. Sirius Black. Gryffindor. Doch gegen den war sie nicht gerannt. Nein, es war sein jüngerer Bruder. Regulus Black. Slytherin. Das war wirklich nicht gut. Die Ravenclaw rappelte sich kurzerhand auf und putzte sich den Staub von ihren Klamotten. "Tut ... tut mir Leid." stammelte sie nud wie es das Schicksal so wollte, wurde sie rot. Nun traute sie sich nicht mehr in die Augen ihres Gegenübers zu schauen. Es war ihr wirklich peinlich.
Nach oben Nach unten
Regulus Black
Moderator


Anzahl der Beiträge : 7613
Name : Regulus Alphard Black
Haus & Klasse : Slytherin, 3. Klasse
Wohnort : 12 Grimmauld Place
Anmeldedatum : 19.11.08
Points : 25645

BeitragThema: Re: Korridore   Di Jan 04 2011, 22:50

Regulus war gerade noch dabei, Sirius nach Mädchen zu fragen, die vielleicht noch keinen Ballpartner hatten – nicht, dass er davon ausging, dass es da noch welche gab – als plötzlich etwas gegen ihn knallte und er zurück stolperte. Beinahe wäre er auf dem Boden gelandet, konnte sein Gleichgewicht jedoch gerade noch so wiedergewinnen. Sein Gegenüber hatte allerdings nicht so viel Glück. Das Mädchen, das anscheinend gegen ihn gelaufen war, saß nun vor ihm auf den Boden. Er war zu perplex, als dass er daran gedacht hätte, ihr aufzuhelfen, so dass sie schließlich allein wieder auf die Füße kam. Regulus ärgerte sich augenblicklich über sich selbst – warum hatte er ihr nicht aufgeholfen? Jetzt war er unbeabsichtigt unhöflich gewesen…

Er kannte sie, sie war in seinem Jahrgang, so dass er sie im Unterricht schon gesehen hatte. So weit er wusste, hieß sie Daphne Haggits. Mit ihrer dunklen Haut und den dunklen Locken wirkte sie auf Regulus so exotisch wie die Königin von Saba.

„Ähm, schon gut…“ erwiderte er schüchtern, und wurde, man konnte fast sagen als Reaktion auf Daphnes Erröten, ebenfalls feuerrot. „Ist… ist alles in Ordnung?“ fragte er das Mädchen verlegen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Korridore   Mi Jan 05 2011, 13:51

Daphne fand es ein wenig komisch, dass er ihr nicht aufhalf. Aber was erwartete man da? An seiner Stelle hätte sie es auch wohl nicht gemacht. Schließlich war sie die Schuldige gewesen. Noch einmal putzte sie sich den Staub von den Klamotten und ärgerte sich darüber, dass sie so ein verdammter Tollpatsch war. Da war sie doch glatt gegen einen Slytherin gerannt. Als sie aufschaute, fiel ihr auch ein, woher sie ihn kannte. Regulus und sie waren in der gleichen Jahrgangsstufe und so hatten sie gemeinsam Unterricht. Regulus gehörte doch der Familie Black wie ihr gerade bewusst wurde. Alle aus dieser Familie gingen in Slytherin abgesehen von Sirius.
Schüchtern schaute sie mit ihren dunklen Augen auf. Ihr war es noch immer sehr peinlich. Auf seine Frage hin nickte sie nur zaghaft. "Äh ja ... ich denke schon. Es ... es war ja auch meine Schuld ... gewesen." stammelte sie aufgeregt. "Schließlich bin ja ich ähm ... träumend durch die Gegend gerannt und nicht du." plapperte sie weiter. "Und bei dir alles klar?" fragte sie ihn.
Nach oben Nach unten
Regulus Black
Moderator


Anzahl der Beiträge : 7613
Name : Regulus Alphard Black
Haus & Klasse : Slytherin, 3. Klasse
Wohnort : 12 Grimmauld Place
Anmeldedatum : 19.11.08
Points : 25645

BeitragThema: Re: Korridore   Do Jan 06 2011, 19:42

„Ähm, entschuldige, ich hätte dir aufhelfen sollen…“ murmelte er verlegen und sah zu Boden. Er hatte einfach das Bedürfnis gehabt, es zu sagen, auch wenn er wusste, dass er sich damit vermutlich blamiert hatte. Anscheinend hatte sie aber noch nicht vor, augenblicklich das Weite zu suchen, was vermutlich bedeutete, dass sie ihn nicht für vollständig bescheuert hielt. Stattdessen fragte sie, ob alles klar sei. Regulus überlegte, ob damit der Zusammenstoß gemeint war oder ob sie sich generell erkundigte, und wusste dementsprechend nicht, wie er antworten sollte. Er entschied sich für eine neutrale Erwiderung.

„Ähm, ja, alles…alles klar…Kann ich…dir irgendwie helfen? Ich meine, naja, wohl nicht, du hast dir ja nichts getan, und-„ Er war wirklich hilflos. Kaum sprach jemand mit ihm, denn er nicht gut kannte, verhaspelte er sich, wenn er denn überhaupt noch etwas zu sagen hatte. Unsicher blickte er zu seinem Bruder, sah aber dann sofort wieder zu Daphne.

„Du…du bist Daphne, nicht wahr? Daphne Haggits?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Korridore   Do Jan 06 2011, 20:14

Daphne lächelte leicht. Es war so ungewöhnlich, dass sich ein Slytherin bei ihr entschuldigte. Wenn er wüsste, was sie war ... Eine Muggelstämmige. Sicherlich hätte er dann anders reagiert. Aber wie gut, dass das ihr kleines Geheimnis war, welches sie ganz bestimmt nicht ausplaudern würde. So weit würde es noch kommen. Ganz bestimmt nicht. "Ist ... schon okay. Es gibt Schlimmeres." antwortete sie leise und verfluchte sich abermals für ihre verdammte Schüchternheit. Das war echt zum Mäuse melken.
Regulus war wohl genauso schüchtern wie sie. Doch sicherlich verbarg sich hinter seiner schüchternen Fasade der hinterlistige Slytherin-Junge. Doch vielleicht war er auch nur eine Ausnahme, wie es manchmal welche gab. "Ich denke nicht." meinte sie langsam, als er fragte, ob er ihr irgendwie helfen konnte. Daphne dachte angestrengt nach. Sie hatte sich ja nichts verknackst oder so. Dann hörte sie aus Regulus' Mund ihren Namen. "Ja, ich bin Daphne Antonia Haggits." stellte sie sich leise vor und lächelte schüchtern. "Und du? Du bist Regulus Black, wenn ich mich nicht irre." Sie schaute ihn unverwandt aus ihren dunklen Augen an.
Nach oben Nach unten
Regulus Black
Moderator


Anzahl der Beiträge : 7613
Name : Regulus Alphard Black
Haus & Klasse : Slytherin, 3. Klasse
Wohnort : 12 Grimmauld Place
Anmeldedatum : 19.11.08
Points : 25645

BeitragThema: Re: Korridore   Fr Jan 07 2011, 14:26

Regulus fühlte, wie seine Kehle trocken wurde, als sie ihn so unverwandt schaute. Er räusperte sich verlegen und sah auf seine Füße. Ihre Augen waren ziemlich groß und dunkel und… nun ja, exotisch. Er wusste gar nicht, wo er nun eigentlich hinsehen sollte, denn es war ja wohl unhöflich, ständig seine eigenen Füße zu betrachten. Aber wenn er zu Daphne sah, würde sie ja sehen wie rot seine Wangen waren. Ob Sirius es schon gemerkt hatte? Es war ihm so peinlich, dass sein älterer Bruder mitbekam, wie wenig er doch mit Mädchen umgehen konnte – kein Vergleich zu Sirius, der, so kam es Regulus jedenfalls vor, zehn an jedem Finger hatte…

„Äh ja, bin ich…“ murmelte er, sah dann wieder auf und versuchte sich an einem Lächeln. „…gehst du, ähm, gehst du heute Abend auch zum Ball?“ fragte er, weil es das erste Thema war, das ihm einfiel, und wohl auch ziemlich naheliegend, da die meisten Leute heute darüber redeten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Korridore   Fr Jan 07 2011, 16:15

Daphne war ziemlich nervös in der Gegenwart der beiden Jungen. Auf der einen Seite war ja der Aufreißer Sirius Black und auf der anderen Seite Regulus, der wohl genauso schüchtern war wie sie selbst. Leicht musste sie darüber lächeln. Da er sogar noch weniger rauszubekommen schien als wie sie. Die Ravenclaw schaute auf ihre schwarzen Lackschuhe. Eine peinliche Stille legte sich über die beiden und sie wusste ehrlich gesagt nicht recht, was sie nun sagen sollte. Vielleicht sollte sie einfach gehen. Sie wusste eh nicht, warum sie sich mit Regulus unterhielt. Wenn er wüsste ...
Dann erhob der Slytherin wieder das Wort und Daphne schaute auf in seine dunklen Augen. Wieder errötete sie leicht und suchte sich einen Punkt zwischen seinen Augenbrauen. So wirkte sie nicht ganz so unhöflich, wenn sie nicht direkt in seine Augen schaute. Ebenfalls erwiderte sie schüchtern sein Lächeln. Doch auf seine Frage hin verblasste es und sie schüttelte nur traurig den Kopf. "Ich denke nicht. Ich weiß nicht, was ich da ohne Begleitung machen soll." sagte sie ehrlich. "Und du? Du hast doch sicherlich jemanden, oder?" Wie konnte Regulus niemanden haben? Irgendwie war das unvorstellbar. Und warum beobachtete Sirius sie die ganze Zeit? Ebenfalls komisch.
Nach oben Nach unten
Sirius Black



Anzahl der Beiträge : 115
Name : Sirius Black
Haus & Klasse : Gryffindor - 5. Klasse
Gesinnung : Gut
Status : Single, vergeben... Wer weiß das schon?
Zweitcharaktere : Bellatrix Black, Rita Skeeter, Ellen Morgan
Icon : xxx. King of Hogwarts .xxx
Anmeldedatum : 20.10.09
Points : 16421

BeitragThema: Re: Korridore   Fr Jan 07 2011, 21:13

Sirius hatte das Schauspiel eine Weile beobachtet und konnte nur den Kopf schütteln wie sich Regulus so ungeschickt anstellen konnte. Warum hatte er ihr nicht auf die Beine geholfen und so weiter. Er strich sich mit einer eleganten Bewegung einmal durch die Haare und seufzte dann, als das Thema auf den Ball fiel. Er legte seinen Arm um Daphne und den anderen auf Regulus Schulter, während er ein paar Schritte mit ihnen ging. „Ich will mich ja nicht einmischen, aber ich habe so das Gefühl, dass ihr sonst beide heute Abend alleine in der großen Halle auftauchen würdet. Und das will ich nicht. So ein hübsches, junges Mädchen, braucht doch einen Ballpartner, der auch weiß, wie er sich zu benehmen hat.“ Bei den letzten Worten, hatte er Regulus einen kleinen Klapps auf den Hinterkopf gegeben, um noch einmal auf die unterlassene Hilfe beim Aufstehen anzuspielen. Dann unterhielt er sich nur noch mit Daphne und ging mit ihr im Arm weiter, während er darauf hoffte, dass Regulus nun nicht wie angewurzelt stehen bleiben würde. „Er ist eigentlich ein ganz netter Kerl und du hast ihm vermutlich einfach nur die Sprache verschlagen. Glaub mir… Es wird heute Abend mit ihm nicht so langweilig, wie es jetzt vielleicht scheint.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Regulus Black
Moderator


Anzahl der Beiträge : 7613
Name : Regulus Alphard Black
Haus & Klasse : Slytherin, 3. Klasse
Wohnort : 12 Grimmauld Place
Anmeldedatum : 19.11.08
Points : 25645

BeitragThema: Re: Korridore   Fr Jan 07 2011, 22:23

Regulus sah überrascht auf. Daphne hatte keine Begleitung?! Das konnte er sich überhaupt nicht vorstellen, so hübsch wie sie war. Gerade wollte er all seinen Mut zusammen nehmen und ihr sagen, dass auch er noch keine Begleitung für den Ball hatte – und vielleicht, ganz vielleicht schaffte er es ja sogar, anzudeuten, dass man ja zusammenhingehen könne? – doch in diesem Moment hörte sein Bruder auf, tatenlos zuzusehen und legte sowohl ihm als auch Daphne einen Arm auf die Schulter. Verwirrt sah er zu Sirius auf. Was hatte er denn nun vor?

Er zuckte etwas zusammen, als Sirius ihm einen Klaps auf den Hintergrund gab. Das war wohl die Strafe für sein schlechtes Benehmen, dem Mädchen nicht aufzuhelfen… Was Sirius dann tat, irritierte ihn jedoch noch mehr. Er ließ ihn einfach stehen und ging mit Daphne weiter. Was- was hatte er denn nun vor? Hastig ging er den beiden hinterher. Wollte er etwa mit ihr flirten?! Ja, so sah es fast aus, er sagte ihr doch gerade, wie langweilig er war, oder hatte er sich da etwa verhört?!

„…ähm, Daphne…“ sagte er nun, fast schon eifersüchtig, dass sein Bruder ihm auch hier die Aufmerksamkeit stehlen wollte. „…wenn du.. wenn du noch niemanden hast, mit dem du zum Ball willst… wie…wie wäre es dann mit mir?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Korridore   Sa Jan 08 2011, 09:55

Nun war Daphne noch verwirrte als wie vorher. Daphne zuckte zusammen, als Sirius aus seiner Starre auftaute und sowohl ihr als auch Regulus einen Arm um die Schulter legte. Wenn sie jemanden erzählte, dass ein Sirius Black mit ihr geredet hätte, sicherlich würde ihr niemand das glauben. Wie in Trance nickte sie nur auf Sirius' Aussage und wusste nicht recht, was sie genau darauf antworten sollte. Warum tat sich nicht endlich ein Loch auf, wo sie rein springen und dann verschwinden konnte? Diese Situation wurde ihr nur noch mehr unangenehmer. Als die Ravenclaw dann zur Seite schaute, sah sie keinen Regulus mehr. Sirius hatte ihn einfach stehen gelassen. So wurde sie nur noch unruhiger und hoffte, dass sie nun bald gehen dürfe. Wäre sie doch nur noch etwas länger in der Großen Halle geblieben. Nachdenklich runzelte sie die Stirn. Versuchte der Black etwa, sie mit Regulus zu verkuppeln? Oh je ... Plötzlich schien nun auch der Slytherin seine Sprache wieder gefunden zu haben. Denn sie hörte ihren Namen. Sie löste sich aus Sirius' Griff und drehte sich dann zu Regulus um. Seine Frage ließ sie große Augen bekommen. Er wollte wirklich mit ihr zum Ball? Mit ihr!? Ob das wohl gut ging? Aber warum nicht? Daphne errötete leicht, bevor sie nickte. Sie kannte Regulus zwar nicht richtig, aber vielleicht würde sich das ja ändern im Laufe des Abends. "Ich ... ich würde gerne mit dir dahin gehen." sagte sie ehrlich und lächelte ihn strahlend an.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Korridore   

Nach oben Nach unten
 
Korridore
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Beginning of the End :: Let's Play Our Life. :: Hogwarts :: Das Schloss :: Erdgeschoss-
Gehe zu:  
Forumieren.de | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | www.blogieren.com