StartseiteMake It Home.FAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Länderreien

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Länderreien   Mi März 17 2010, 14:18

Chantal Moody, 5. Klasse Slytherin


Alice und Chantal

Chantal überlegte einen Moment. "Irgendetwas von einer Party hat Professor Slughorn nicht gesagt", erwiderte sie dann. "Es wird wohl dann nur ein normales abendessen sein. Und das ist mir auch recht so. Diese Parties, zu denen Sluggy seine Ehemaligen einlädt, mag ich überhaupt nicht sehr. Man kommt sich vor wie ein Tier im Zoo, wenn Sluggy einen diesem und jenem vorstellt. Und die ganzen Fragen, was denn Papa machen würde, und ob er nicht mal Zeit hätte, zu einer von Sluggys Parties zu kommen." Chantal lachte laut auf bei der Vorstellung. "Als wenn Papa nichts Wichtigeres zu tun hätte, als Sluggys parties zu besuchen", fuhr sie dann fort. "Mal ganz abgesehen davon, dass er Parties sowieso nicht mag." Dann überlegte Chantal wieder, was man mit der restlichen Zeit bis zum Treffen bei Professor Slughorn anfangen könnte. "Wir könnten ja erst einmal reingehen, wenn dir nicht nach Spazierengehen zumute ist", sagte sie dann. "Vielleicht fällt uns drinnen etwas ein."
Nach oben Nach unten
Remus Lupin
Vertrauensschüler


Anzahl der Beiträge : 909
Name : Remus John Lupin
Haus & Klasse : 5. Klasse Gryffindor
Wohnort : Dufftown
Status : Vergeben an Marlene
Laune : Verliebt
Zweitcharaktere : Müsli und Co
Anmeldedatum : 17.11.08
Points : 18831

BeitragThema: Re: Länderreien   Mi März 17 2010, 17:52

    Peter, Alexis & Remus

    Remus lächelte gutmütig, als die Ravenclaw ihnen erklärte, was sie gehofft hatte und wie sie sich den Nachmittag vorgestellt hatte. Sie war also auf der Suche nach Gesprächsthemen für den Mädchenschlafsaal gewesen? "Habt ihr denn nicht ohne uns schon genug, worüber ihr sprechen könntet?" erkundigte er sich, und eigentlich war dies durchaus eine ernst gemeinte Frage. Er hatte keine Ahnung, worüber seine Klassenkamerdinnen abends so sprachen, wenn sie allein war. Nun gut, in ihrem Schlafsaal waren Mädchen sehr oft ein Thema, aber das war auch nicht weiter verwunderlich bei James und Sirius.

    Ihm war zwar klar, dass Alexis ihre Worte über die Männergespräche, die sie hatte aufschnappen wollen, nicht ganz ernst gemeint hatte, zumal sie sich dann ja auch noch verbesserte, aber irgendwie interessierte es ihn schon. Und abgesehen davon - Alexis teilte sich einen Schlafsaal mit Marlene. Ob sie über ihn gesprochen hatten? Diese Idee behagte ihm nicht wirklich, etwas beschämt sah zu Boden. Sein Verhalten der Ravenclaw gegenüber bei ihrem Ausflug nach Hogsmeade war schon dumm genug gewesen, auch ohne, dass sie es mit ihren Freundinnen erörterte. Nur verbieten konnte er es ihr wohl kaum, hoffte er doch selbst darauf, noch mit seinen Freunden über sie sprechen zu können.

    Wie seltsam musste es allerdings aussehen, wenn er hier mit Peter und Alexis stand, aber den Boden scheinbar viel interessanter fand als die beiden anderen Fünftklässler? Rasch hob Remus den Kopf wieder, er rieb sich einmal kurz über das rechte Auge, als ob er nur einen Fremdkörper darin gehabt hätte, den er hatte loswerden wollen, und warf Peter von der Seite einen kurzen Blick zu. Gut, die Gesichtsfarbe seines Freundes hatte sich wieder normalisiert, und er konnte auch noch scherzen. Nur vielleicht sollte er sich, wenn sie mal alleine waren, erkundigen, wie sehr er Alexis eigentlich mochte? Oder wäre das zu aufdringlich?

    "Ich befürchte viel eher, dass die Slytherins uns ausspionieren wollen, immerhin spielt unsere Mannschaft zuerst gegen sie, bevor sie sich gegen die Ravenclaws behaupten müssen", mischte er sich wieder ins Gespräch ein. Waren die Raben nicht sogar die nächsten Gegner der Gryffindors, oder verwechselte er jetzt etwas? Ganz so gut wie seine Freunde kannte er sich dann eben doch nicht aus im Quidditch. "Aber nun, da du Jungs gefunden hast, wie willst du uns denn ärgern?" Mit hochgezogenen Augenbrauen, aber immer noch lächelnd, sah er Alexis an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Peter Pettigrew
3. Platz Arts-Wettbewerb


Männlich
Anzahl der Beiträge : 262
Name : Peter Pettigrew
Haus & Klasse : Gryffindor, 5. Klasse
Wohnort : Cardiff
Gesinnung : gut, oder?
Zweitcharaktere : Rexy und Co
Anmeldedatum : 18.03.09
Points : 17769

BeitragThema: Re: Länderreien   Sa März 20 2010, 02:33

Peter, Remus und Alexis


Peter grinste, als Alexis auf seine Anschuldigung, sie spioniere das Quidditch-Team aus, einging und mitspielte. „Siehst du, das dachte ich mir…“ Er warf Remus einen schelmischen Blick zu. „Ach was, die Slytherins haben uns schon vor Wochen ausspioniert. Alexis bereitet nur schon das Spiel danach vor. Schließlich weiß sie, dass die Gryffindors gegen die Slytherins gewinnen und deshalb als nächstes gegen die Ravenclaws spielen werden, so einfach ist das.“

Neugierig sah er wieder zu Remus, der aus irgendeinem unerfindlichen Grund plötzlich zu Boden starrte. Und war er etwa auch noch errötet? Verwirrt schüttelte Peter den Kopf. Irgendwie benahm Remus sich doch ein wenig seltsam in letzter Zeit. Oder hatte es irgendetwas damit zu tun, dass Alexis über Männer- und Mädchengespräche geredet hatte?

„Statt uns zu ärgern, könntest du uns ja auch verraten, was ihr bei Mädchengesprächen so besprecht. Wenn du Glück hast, führen wir dir dann noch ein echtes Männergespräch vor. Deal?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alice
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Länderreien   Sa März 20 2010, 17:48

Alice Roberts, 5. Klasse Gryffindor

"Hm, okay.", nickte Alice und ging ein paar Schritte weiter. Aber Chantal hatte schon Recht, Slughorns Partys waren eigenartig.
"Ja, vielleicht hast du recht, vielleicht sollten wir ins Schloss hinein gehen und dort schauen, ob etwas los ist ..." Sie sah die Slytherin an und schaute sich anschließend auf den Ländereien um. Dabei entdeckte sie Remus und Peter, die einige Meter entfernt standen und sich mit einem Mädchen unterhielten.
"Meinst du, wir sollten uns für heute Abend schick anziehen oder ganz normal auftauchen?" Bei der Kleiderfrage war Alice sich nie sicher. Ab und an hatte er auch schon einen Gast zu einem 'normalen' Abendessen eingeladen und sollte er dies wieder einmal tun, dann wäre es der Gryffindor sehr peinlich, wenn sie unpassend gekleidet wäre - zumal sie auch noch mit Frank sprechen wollte und auch da wollte sie nicht wie eine Vogelscheuche aussehen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Länderreien   Mo März 22 2010, 18:58

Alexis Ortega, 5. Klasse Ravenclaw


Remus & Peter & Alexis


Alex grinste vor sich hin, an Quidditsch hatte sie vorhin zwar auch gedacht aber sie wusste auch das Gryffindor Training hatte. Also fiel das ja schon einmal aus und sie hatte sich einfach was neues suchen müssen und das hatte sie ja nun auch gefunden.
"Ach, euch muss man doch gar nicht ausspionieren... das kriegen wir auch so schon hin keine Sorge..." sie lachte. Es war klar das jede Mannschaft von sich sagte das sie eben die bessere war.

Die Ravenclaw sah einen Moment von einem zum anderen und legte dann ihren Kopf leicht auf die Seite als sie Remus beobachtete. Da hatte sie aber etwas angeschnitten mit den Gesprächen im Mädchenschlafsaal. Das es eine solche Reaktion hervorrief hatte sie nicht erwartet und als Mädchen konnte sie natürlich mehr in einem gesicht lesen als ein Junge.
Das Lächeln blieb auf ihren Lippen. "Wisst ihr Jungs... das worüber wir uns unterhalten ist das über was immer geredet wird. Die neusten gerüchte, der neuste Klatscht und Tratsch und so weiter, ihr wisst schon..." sie wedelte leicht mit ihrer Hand hin und her.

"Weißt du Remus, es ist viel interessanter etwas zu erzählen was nicht unbedingt von Mädchen stammt..." sie kicherte leise. Alex verschränkte ihre Arme und sah zu Peter "Hum... Nein... ihr würdet ja doch keins führen, euch hört man am besten zu wenn ihr es nicht bemerkt... ihr wisst gar nicht was dabei alles so herauskommt" sie stieß die beiden an der Schulter an und grinste "Und macht nicht so ein Gesicht als ob wir nur böses erzählen würden."
Nach oben Nach unten
Remus Lupin
Vertrauensschüler


Anzahl der Beiträge : 909
Name : Remus John Lupin
Haus & Klasse : 5. Klasse Gryffindor
Wohnort : Dufftown
Status : Vergeben an Marlene
Laune : Verliebt
Zweitcharaktere : Müsli und Co
Anmeldedatum : 17.11.08
Points : 18831

BeitragThema: Re: Länderreien   So März 28 2010, 22:20

Remus, Peter & Alexis

Remus lächelte. "Du solltest unsere Mannschaft nicht unterschätzen, Alexis", kommentierte er das Selbstbewusstsein des Mädchens mit sanfter Stimme. "Wir haben einige gute Spieler. James und Sirius zum Beispiel." Als ob er behaupten würde, dass seine besten Freunde schlecht wären. Und als ob er den Ravenclaws absprechen würde, ebenfalls über gute Spieler zu verfügen. Aber ein Sieg im Quidditch war zwar schön, nur nicht so wichtig, wie manche andere vielleicht denken würden. Und wenn Remus ganz ehrlich war, so beschäftigte ihn seine Beziehung zu Marlene im Augenblick mehr als das Spiel am nächsten Wochenende, wesentlich mehr, weshalb er dann auch leicht peinlich berührt zu Boden sah.

"Etwas, das nicht von Mädchen stammt? Was genau meinst du damit...?" Vorsichtig sah der Gryffindor Alexis an, er verstand nicht ganz, worauf sie hinauswollte. Seine eigenartige Reaktion musste ihr aufgefallen sein, daran hatte Remus keinerlei Zweifel. Auch Peter konnte sie nicht entgangen sein, aber vielleicht ahnte der ohnehin schon etwas. Sein Vorschlag weckte dann aber doch eher Entsetzen in dem jungen Werwolf, Merlin sei Dank fand Alexis diesen auch nicht so gut. Er wollte doch vor der Ravenclaw keine Männergespräche führen, er wollte nicht über Mädchen reden - nicht über Marlene. Nicht hier vor diesen beiden.

Vielleicht war es also besser, wenn er sie allein ließ? Zumal Peter Alexis wohl sehr mochte, etwas Zeit ohne ihn konnte da nicht wirklich schaden. Vielleicht hatten sie ja auch noch etwas über den Ball zu besprechen. Und er konnte die Gelegenheit nutzen und sich selbst ein paar Gedanken um dieses Ereignis zu machen, vor allen Dingen darüber, was er Marlene bei ihrer nächsten Begegnung, die er gleichzeitig herbeisehnte und vor der er sich fast schon fürchtete, sagen könnte. Ohne noch länger darüber nachzudenken hob er die Hand. "Ich habe noch etwas zu erledigen, ich lasse euch etwas allein. Bis später." Rasch, bevor die anderen beiden seinen plötzlichen Abschied kommentieren konnten, drehte er sich um und machte sich auf den Rückweg ins Schloss.

Tbc: Umkleideraum 1

Ooc: Da es sein kann, dass ich in nächster Zeit umziehe, schreibe ich mich mal raus, damit ich euch nicht blockiere.


Zuletzt von Remus Lupin am Fr Apr 09 2010, 10:31 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Peter Pettigrew
3. Platz Arts-Wettbewerb


Männlich
Anzahl der Beiträge : 262
Name : Peter Pettigrew
Haus & Klasse : Gryffindor, 5. Klasse
Wohnort : Cardiff
Gesinnung : gut, oder?
Zweitcharaktere : Rexy und Co
Anmeldedatum : 18.03.09
Points : 17769

BeitragThema: Re: Länderreien   Mo März 29 2010, 02:08

Peter und Alexis


Peter streckt Alexis die Zunge raus. „An uns kommt ihr nicht vorbei, da mach dir mal keine falschen Hoffnungen. Ihr Ravenclaws könnt doch gegen unsere Mannschaft gar nichts ausrichten!“ Er war zuversichtlich, dass Alexis ich diese kleine Frotzelei nicht übelnehmen würde, schließlich waren es doch alles mehr oder weniger Freundschaftsspiele, auch wenn alle Mannschaften um den Hauspokal kämpften – letzten Endes bestand nur zwischen Slytherin und Gryffindor wahre, bis aufs Blut gehende Rivalität. Und womöglich zwischen Slytherin und den anderen beiden Häusern.

Peter zuckte beinahe zusammen, als Remus urplötzlich verkündete, er habe noch etwas zu erledigen und müsse gehen. Verblüfft sah er dem Freund hinterher. Ob er ihn wohl irgendwie beleidigt hatte? Vielleicht hatten ihm seine Fragen nach seinem Werwolfssein doch mehr ausgemacht, als er zugegeben hatte? Aber natürlich konnte er ihn nun nicht mehr fragen – er konnte es ihm ja wohl kaum hinterher rufen, zumal Alexis noch neben ihm stand.

Zögernd sah er zu seiner Seite und fragte sich, was er und Alexis nun wohl zu zweit anstellen sollten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Länderreien   Mi März 31 2010, 20:58

Alexis Ortega, 5. Klasse Ravenclaw


Peter & Alexis

Alex winkte ab "Ach ihr wisst es nur nicht besser, wenn ich erst einmal den Schläger schwinge gibt es kein zurück.." sie lachte und stoppte nur kurz um sich die entgegen gestreckte Zunge anzusehen um dann erneut zu lachen "Pass auf sonst ist sie demnächst noch ab, und das wollen wir ja nicht oder?"

Die Ravenclae hob nur leicht ihre Schultern an und grinste breit "Glaubt ihr eigentlich das ich euch alles erzählen werde, worüber sich Mädchen so unterhalten? Eher nicht, ihr erzählt ja auch nicht alles. Also ausgleichende Gerechtigkeit, ganz einfach. denkt euch ruhig euren Teil..." sie lies ihre Schultern wieder sinken und verschränkte die Arme hinter ihrem Rücken.
Sie hob leicht eine Braue an als Remus sich von ihnen verabschiedete mit den Worten er habe noch etwas zu erledigen. Alex sah ihm nach bis er ausser Sichtweite war, dann sah sie zu Peter rüber.

"Na dann wären wir nur noch zu zweit..." sie grinste, machte einen Schritt nach vorne und harkte sich in seinen Arm ein "Und? Hast du schon was für den Ball zum anziehen?" Sie zog ihn einfach mit sich, ein wenig über die Ländereien schlendern war gemütlicher als stehen zu bleiben.
Nach oben Nach unten
Peter Pettigrew
3. Platz Arts-Wettbewerb


Männlich
Anzahl der Beiträge : 262
Name : Peter Pettigrew
Haus & Klasse : Gryffindor, 5. Klasse
Wohnort : Cardiff
Gesinnung : gut, oder?
Zweitcharaktere : Rexy und Co
Anmeldedatum : 18.03.09
Points : 17769

BeitragThema: Re: Länderreien   Sa Apr 03 2010, 18:00

Peter und Alexis


Peter grinste. „Schlagfertig bist du also auch noch,“ bemerkte er. Es war bestimmt nicht der großartigste Witz aller Zeiten, aber er konnte es sich einfach nicht verkneifen, als Alexis angab, was ihre Fähigkeiten als Treiberin anging.

„Nein,“ stimmte er ihr zu, „das wollen wir nicht, dass sie abfällt, die brauchen wir noch…“ Er sah gen Himmel, als er das sagte, sonst wäre er mit Sicherheit rot geworden.
Aber er hätte sich wohl keine Sorgen machen müssen, dass sich eine verlegene Stille ausbreiten würde, sobald Remus die beiden verlassen hatte, denn Alexis nahm die ganze Situation sofort in die Hand und hakte sich bei ihm unter.

„Ja, schon…“ murmelte Peter und kratzte sich verlegen am Kopf. Er hatte sich beim letzten Wochenende einen Festtagsumhang gekauft, allerdings hatte er sich nur einen gebrauchten leisten können, schließlich konnte ihm seine Mutter Helen kaum Taschengeld zur Verfügung stellen.

„‘Ne ganz einfache Robe, schwarz. Ich hoffe, sie passt zu- Hast du denn schon etwas?“ Gemeinsam schlenderten die beiden über die Ländereien.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Länderreien   So Apr 04 2010, 15:20

Alexis Ortega, 5. Klasse Ravenclaw


Peter & Alexis


Alex grinste vor sich hin, natürlich war sie schlagfertig und das nicht nur auf dem Quidditschfeld, sondern auch so. Was ihr nicht gefiel sagte sie frei heraus und auch bei dem was ihr gefiel. Generell teilte sie gern ihre Gedanken mit ohne sich einen Kopf darüber zu machen wie sie ankamen.
Sie kicherte leise "Richtig, die brauchen wir noch... also schön darauf aufpassen das sie nicht abfällt..."

Mit Alex kam man nicht wirklich zur Ruhe und man musste sich wirklich keine Sorgen machen das man sich irgendwann nur noch anschwieg und wenn sie dafür irgendwelches belangloses Zeug reden musste, dann eben so. Solange man nicht still blieb, nur in gewissen Situationen war es angebracht den Mund zu halten.

Sie ging weiterund hob den Blick dann zu ihm an, sie nickte leicht "Ja, ich hab schon was und keine Sorge... Schwarz passt zu allem und immer" sie lächelte leicht und ihre Augen strahlten einen Moment als sie an das Kleid dachte. Sie freute sich schon es anzuziehen. Alex lachte und drückte seinen Arm leicht "Ich freu mich schon sehr darauf und du darfst dich auch überraschen lassen wie das Kleid aussieht, es wird noch nichts verraten."
Nach oben Nach unten
Peter Pettigrew
3. Platz Arts-Wettbewerb


Männlich
Anzahl der Beiträge : 262
Name : Peter Pettigrew
Haus & Klasse : Gryffindor, 5. Klasse
Wohnort : Cardiff
Gesinnung : gut, oder?
Zweitcharaktere : Rexy und Co
Anmeldedatum : 18.03.09
Points : 17769

BeitragThema: Re: Länderreien   Di Apr 06 2010, 00:52


Peter & Alexis



Peter wurde noch ein wenig röter, als Alexis zustimmte, dass seine Zunge noch gebraucht wurde – er ging einfach davon aus, dass er dasselbe meinte wie er, augiebiges Küssen, nämlich, schließlich war er fünfzehn, und es gab kaum ein Thema, das ihn im Moment mehr interessierte, als Alexis und er selbst auf dem Ball, in einem langen und leidenschaftlichen – Peter räusperte sich leicht und bemühte sich, seine Gesichtszüge unter Kontrolle zu bekommen. Für einen Moment hatte er tatsächlich alles andere vergessen, sogar Remus, Remus‘ pelziges Problem und die Vollmondnacht, die ihnen bald wieder bevorstehen würde.

„…naja… es ist…also, es ist schon noch schwarz… aber schon ein bißchen grau… wenn du verstehst, was ich meine…“ lenkte er die Unterhaltung wieder zu einem anderen, unverfänglicheren Thema zurück, indem er auf Alexis Bemerkung bezüglich ihres Ballkleides einging.

„Aber ich freu mich schon sehr drauf, dein Kleid zu sehen!“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Länderreien   Mi Apr 07 2010, 21:56

Alexis Ortega, 5. Klasse Ravenclaw


Peter & Alexis


Alexis hob den Blick kurz an nach ihrer Bemerkung und erhaschte einen Blick auf sein Gesicht. Sie begann zu grinsen, sie hatte ihn doch nicht etwa in Verlegenheit gebracht oder doch?
Dann lenkte er das Gespräch allerdings wieder auf den Ball, kurz legte Alex ihren Kopf ein wenig auf die Seite und dachte darüber nach. Sie wusste natürlich was er meinte, dann hob sie ihre Schultern leicht an und schmunzelte "Das kriegen wir schon hin... wenn du magst machen wir aus dem Grau wieder Schwarz..." Alex sah wieder nach oben zu ihm und hob fragend die Brauen an. Wenn sie wollte konnte sie eine Menge mit dem Zauberstab anstellen, in guter wie aber auch in schlechter Weise. Es kam immer ganz auf ihre Laune an und bestreiten tat sie es gar nicht das sie in einigen Fächern auch ganz gut war.

Alex lies seinen Arm los, machte einige schnelle Schritte nach vorne und drehte sich dann mehrmalsim Kreis herum "Ich geb dir einen Tipp" meinte sie dann und hielt mit dem drehen an während sie vor ihm stehen blieb "Es ist grün... also passt schwarz wunderbar dazu..." sie streckte ihm ihre Hände entgegen "das wird schon alles passen. kannst du eigentlich tanzen?" fragte sie dann.
Nach oben Nach unten
Peter Pettigrew
3. Platz Arts-Wettbewerb


Männlich
Anzahl der Beiträge : 262
Name : Peter Pettigrew
Haus & Klasse : Gryffindor, 5. Klasse
Wohnort : Cardiff
Gesinnung : gut, oder?
Zweitcharaktere : Rexy und Co
Anmeldedatum : 18.03.09
Points : 17769

BeitragThema: Re: Länderreien   So Apr 11 2010, 20:27

Alexis & Peter



Peters Gesicht hellte sich auf. Er hatte noch gar nicht daran gedacht, die Farbe magisch wieder herzustellen – was einerseits ziemlich dumm war, wozu war man immerhin Zauberer, andererseits aber auch verständlich, denn Peter war nun einmal keine große Leuchte, was Zauberkunst anging, und hätte es vermutlich ohnehin nicht bewerkstelligen können, ohne den Umhang anzukokeln. Es war nicht so, dass es ihm an Magie fehlte – als Muggelgeborener wäre er ohne ausreichende Magie ja gar nicht erst nach Hogwarts gekommen, logischerweise – aber er konnte sie einfach nicht so gut umsetzen, jedenfalls nicht kontrolliert und meistens machte er etwas falsch…

„Könntest du mir dabei helfen? Mit dem Umhang, meine ich…“ fragte er sie daher hoffnungsvoll, während er sie dabei beobachtete, wie sie sich mehrfach im Kreise drehte.

„Tanzen, äh…“ Peter hatte eine ungefähre Ahnung, wie man tanzte, aber er hatte es noch nicht allzu häufig getan, geschweige denn Unterricht erhalten. Er schluckte. Aber Sirius und James würden es doch bestimmt können…? Sie waren immerhin Reinblüter, bestimmt konnten sie ihm Unterricht geben…

„Na klar, kann ich tanzen!“ gab er an. „Was denkst du denn?“ Er hoffte nur inständig, dass Sirius und James es ihm wirklich beibringen konnten…
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Länderreien   So Apr 18 2010, 20:43

Alexis Ortega, 5. Klasse Ravenclaw


Alexis & Peter



Es war zwar eine spontane Idee gewesen, aber im Nachhinein war sie doch gar nicht so schlecht wozu beherrscht man denn sonst die Magie wenn man sie nicht hin und wieder auch einmal für sich selbst benutzt und solange man nicht erwischt wird. Auch wenn Alex nicht glaubte das die Lehrer etwas dagegen haben werden wenn sie ein wenig magie auf ein Stück Stoff anwenden werden.
Alex nicht leicht als sie sah wie sich das Gesicht von Peter aufhellte "Sicher, kann ich gerne machen... du musst mir nur sagen wann und wo und ich werde da sein und dann können wir mal schauen was wir alles so aus dem Umhang machen können."
Sie grinste breit und schweifte schon wieder mit ihren Gedanken ab und zum Ball hin. Sie konnte es wirklich kaum noch erwarten und ohne es zu wollen klatschte sie kurz einmal begeistert in die Hände.

Alex lachte leicht, als sie die Antwort auf ihre Frage bekam und griff wieder nach seinem Arm als sie nah genug ran getreten war. "Das ist gut... kann ja auch nicht jeder" Sie hob den Blick zu ihm an "Ich tanze unheimlich gerne, man kann es fast mit Quidditch vergleichen, ist auch eine Art Sport und man ist in Bewegung..."
Die Ravenclaw atmete wohlig auf und drückte einen Moment seinen Arm "Wie kommt es eigentlich das du kein Quidditch spielst, aber deine Freunde? Sonst macht ihr doch auch immer alles zusammen oder? Selten das man einen von Euch alleine begegnet ohne das ihr wieder irgenetwas im Kopf habt."
Nach oben Nach unten
Peter Pettigrew
3. Platz Arts-Wettbewerb


Männlich
Anzahl der Beiträge : 262
Name : Peter Pettigrew
Haus & Klasse : Gryffindor, 5. Klasse
Wohnort : Cardiff
Gesinnung : gut, oder?
Zweitcharaktere : Rexy und Co
Anmeldedatum : 18.03.09
Points : 17769

BeitragThema: Re: Länderreien   Do Apr 22 2010, 12:23

Peter und Alexis



Peter nickte erleichtert. „Echt, danke schön…“ Er hatte den Gedanken daran zwar verdrängt, doch hätte er tatsächlich in dem grau-verwaschenen Festumhang auf dem Ball erscheinen müssen, so hätte er sich wohl in Grund und Boden geschämt.

Petr zuckte kurz zusammen, dann lächelte er, als ihm klar wurde, dass das Geräusch, das ihn aufgeschreckt hatte, von Alexis gekommen war – sie hatte offenbar begeistert in die Hände geklatscht. „Du freust dich wohl schon riesig?“ fragte er amüsiert, allerdings nicht ohne den beunruhigenden Hintergedanken im Kopf, dass er dringend tanzen lernen würde müssen.

„Meine Freunde spielen ja auch nicht alle Quidditch,“ erwiderte er und lief ein wenig rot an, da er es als eine Art Vorwurf empfand, dass er, im Gegensatz zu seinen Freunden, kein Quidditch spielte und nun das Gefühl hatte, sich verteidigen zu müssen. „Remus spielt auch nicht. Und ich… ich…naja, ich wäre halt nicht so gut…“

Er traute sich nicht so recht, vor der begeisterten Quidditch-Spielerin Alexis zuzugeben, dass er unter Höhenangst litt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Länderreien   Di Apr 27 2010, 21:43

Alexis Ortega, 5. Klasse Ravenclaw


Peter & Alexis


Irgendwie würde man es schon hinbekommen, schliesslich nutzte Alex die Magie hin und wieder um etwas aufzubessern. Ja, sie gab es innerlich zu hin und wieder war es eben zu gebrauchen, warum auch nicht?
Zur Not würde sie sich einfach kurz in der Bibliothek informieren. Die ganzen Bücher standen ja nicht umsonst dort herum nur um zu verstauben und irgendwann zu verfallen auch wenn sie das wohl nicht machen würden, nicht hier in Hogwarts.
"Wie gesagt... sag mir einfach Bescheid und dann machen wir das, wann immer du magst."

Sie lachte "Natürlich freu ich mich da schon riesig drauf... sowas kommt ja auch nicht alle Tage mal vor und dann muss man diese Gelegenheit doch einmal wahrnehmen wenn man schon einmal auf einen Ball gehen kann. Das einzige was stört ist diese Wartezeit, die Tage könnten nicht noch schneller vergehen, aber leider muss man ja immer etwas warten und Geduld haben. Was mir leider nicht immer ganz gelingt..."

Alex legte nachdenklich einen Finger an ihre Lippen und sah einen Moment auf in den Himmeln als würde sie die Wolken betrachten "Okay... stimmt den hab ich auch noch nicht auf einem Besen gesehen. Ach, so schlimm ist das ja nun nicht..." sie zuckte mit den Schultern "Jeder muss schliesslich selbst wissen ob das was für ihn ist oder nicht, nicht wahr?"
Nach oben Nach unten
Peter Pettigrew
3. Platz Arts-Wettbewerb


Männlich
Anzahl der Beiträge : 262
Name : Peter Pettigrew
Haus & Klasse : Gryffindor, 5. Klasse
Wohnort : Cardiff
Gesinnung : gut, oder?
Zweitcharaktere : Rexy und Co
Anmeldedatum : 18.03.09
Points : 17769

BeitragThema: Re: Länderreien   Mo Mai 10 2010, 02:10

Peter und Alexis


„Danke!“ wiederholte Peter und grinste sie an. „Ach, ich hab eigentlich meistens Zeit. Nur vielleicht nicht gerade am Samstag, wenn Gryffindor gegen Slytherin spielst, aber ich glaube, da willst du deine Zeit auch nicht gerade mit Haushaltszaubern verplempern, oder?“

Peter nickte, als Alexis meinte, die Wartezeit vor dem Ball würde sie stören. Er konnte dem von ganzem Herzen zustimmen. Zwar hieß es immer, dass Vorfreude die schönste Freude war, doch Peter empfand das ganz und gar nicht so. Vorfreude war doch immer überschattet von der gespannten Erwartung, die man einem Ereignis gegenüber empfand, und dem Wissen, dass vielleicht auch alles schief gehen konnte.

Auch Alexis‘ nächsten Worten musste Peter auf jeden Fall zustimmen.

„Stimmt. Und ich weiß nun mal, dass große Höhen nichts für mich sind…“ Aus genau diesem Grunde freute er sich auch schon darauf, apparieren zu lernen – auch wenn das verdammt schwer sein sollte, aber Remus, Sirius und James würden ihm bestimmt dabei helfen können.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Länderreien   Mo Mai 17 2010, 22:04

Alexis Ortega, 5. Klasse Ravenclaw


Alexis & Peter


Nachdenklich tippte sie sich mit einem ihrer Finger immer wieder gegen das Kinn und blickte dabei in den Himmel "Okay... nein nicht am Samstag. Ich will ja nicht das Spiel verpassen und am besten ist es dann natürlich auch noch wenn Slytherin verliert" sie begann wieder zu grinsen "du glaubst doch nicht das ich verpassen will wie Slytherin verliert oder? Aber gegen uns, da habt ihr eindeutig keine Chance..." sie lachte leicht und stemmte dabei die Hände sacht in ihre Hüften "Tja... dann würde ich vorschlagen damit wir es auch wirklich nicht vergessen und uns erst an dem Tag des Balls daran erinnern... Freitag nach dem Unterricht? Was hälst du denn davon? im Raum der Wünsche oder lieber an einem anderen Platz, zumindest da wo man seine Ruhe hat und nicht ständig gestört wird, sonst klappt das auch bei mir nicht..." Alex legte ihren Kopf leicht auf die Seite und wartete auf eine Antwort.

Erneut begann Alexis zu kichern und versuchte es mit ihrer Hand zu unterdrücken "Du bist irgendwie witzig... nickst bei fast jeder Antwort oder Frage..." sie stieß in mit ihrem Ellenbogen leicht in die Seite "sag mal Nein, damit ich weiß das das auch funktioniert..." noch immer lag ein grinsen auf ihren Lippen "und den Kopf bitte schütteln, damit ich ganz genau weiß das auch alles andere funktioniert. Ich will nur sicher gehen."
Sie streckte sich etwas "Höhe ist eben nicht für jedermann und zm Glück gibt es noch genug andere Sachen mit denen man sich beschäftigen kann nicht wahr" sie sah zu ihm und wartete schon fast auf ein erneutes nicken von ihm.
Nach oben Nach unten
Peter Pettigrew
3. Platz Arts-Wettbewerb


Männlich
Anzahl der Beiträge : 262
Name : Peter Pettigrew
Haus & Klasse : Gryffindor, 5. Klasse
Wohnort : Cardiff
Gesinnung : gut, oder?
Zweitcharaktere : Rexy und Co
Anmeldedatum : 18.03.09
Points : 17769

BeitragThema: Re: Länderreien   Sa Mai 22 2010, 21:24

Alexis & Peter


„Ja, Freitag nach dem Unterricht klingt gut. Ist ja nicht so, als müsste ich mich irgendwie auf das Spiel vorbereiten – anfeuern kann ich auch ohne Übung,“ meinte er gut gelaunt. Dann aber runzelte er kuirz die Stirn, bevor sich wieder ein Grinsen auf seinem Gesicht ausbreitete.

„Tut mir Leid, ich meinte natürlich, Nein! Auf gar keinen Fall können wir uns am Freitag nach der Schule treffen,“ geradezu übertrieben eifrig schüttelte er den Kopf. „Am besten gleich morgen, während der Pause, in einem Innenhof. Na, wie wär’s?“

Zwar schien es, als könne Peter gut gelaunt mit Alexis‘ Scherz umgehen, doch im Grunde verletzte es ihn. Sahen ihn die Leute so? Als den, der immer nur ja sagte und alles tat, was andere von ihm verlangten…? So wollte er nicht sein… Gut, wenn Sirius, James oder Remus ihn um etwas baten oder seine Meinung hören wollten, dann sagte er selten nein oder widersprach ihnen… aber doch nur, weil er seine Freunde nicht verlieren wollte… Und meistens war er ja tatsächlich ihrer Meinung! Was konnte er denn dafür, wenn seine Freunde diese vor ihm äußerten und er gar nicht anders konnte als zuzustimmen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Länderreien   Di Mai 25 2010, 20:37

Alexis Ortega, 5. Klasse Ravenclaw


Alexis & Peter



Fast rechnete sie erneut mit einem Nicken von ihm als sie ihm das Treffen am Freitag vorgeschlagen hatte und bekam dann diese auch. Sie grinste weiterhin, sah das runzeln seiner Stirn und dann folgte er ihrer Aufforderung.
Alex begann zu lachen "Das hört sich schon viel besser an und immerhin kannst du nun auch Nein sagen..." dann nickte sie ihrerseits etwas "So gefällt mir das viel besser. Spontanität gefällt mir" sie hob ihre Schultern leicht an "Nun... also an mir soll das ganze nicht liegen, ich bin jederzeit bereit und da. Muss nur der Herr sich entscheiden wann genau es den nun sein soll."

Alex war guter Laune und sie hatte es wirklich nur als Scherz gemeint, dass Peter nicht Nein sagen konnte, aber augenscheinlich hatte sie damit einen Nerv getroffen der zum Nachdenken anregte. Eine Weile hatte sie ihn beobachtet und es war nicht so als könne man der Ravenclaw etwas vorspielen, dafür hatte sie zuviele Freundschaften mit unterschiedlichen Mädchen gehabt und hat diese immer noch. Sie wusste genau wann jemand etwas vorspielte oder eigentlich bedrückt wirkte.
Alexis legte ihre Hand leicht auf seinen Arm "Nun schau nicht so. Jeder hat seinen eigenen Charakter und ich hab es nicht so gemeint. ´Tschuldige."
Nach oben Nach unten
Peter Pettigrew
3. Platz Arts-Wettbewerb


Männlich
Anzahl der Beiträge : 262
Name : Peter Pettigrew
Haus & Klasse : Gryffindor, 5. Klasse
Wohnort : Cardiff
Gesinnung : gut, oder?
Zweitcharaktere : Rexy und Co
Anmeldedatum : 18.03.09
Points : 17769

BeitragThema: Re: Länderreien   Do Mai 27 2010, 14:51

Alexis und Peter


Peter lächelte schwach, als sie eine Hand auf seinen Arm legte und sich entschuldigte. Hatte er so erbärmlich ausgesehen, dass ihr aufgefallen war, wie sehr sie ihn getroffen hatte?

„Du musst dich nicht entschuldigen…“ sagte er leise. „Du hast ja Recht…“ Er seufzte leise. „Ich weiß schon, dass viele meinen, ich laufe Sirius, James und Remus einfach hinterher und stimme ihnen bei jedem Wort zu… Aber…ach, ist ja auch egal…“

Er sah sie entschuldigend an.

„Mir tut es leid, ich hätte nicht so reagieren dürfen. Es war ja nur ein Witz…“

Ein Witz, der viel zu nah an der Wahrheit lag, aber das hatte Alexis ja nicht wissen können.

„Reden wir von was anderem, ja?“ Er grinste leicht. „Morgen nach der Schule dann also?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Länderreien   Mo Mai 31 2010, 21:19

Alexis Ortega, 5. Klasse Ravenclaw


Alexis & Peter

Sie seufzte leicht und begann dann doch ein wenig wieder zu grinsen "Ich sehe es oft anderen an wenn sie sich unwohl fühlen und es gefällt mir gar nicht das es dann auch noch wegen mir passiert. Deswegen entschldige ich mich..." Alex tippte leicht gegen ihr Kinn mit ihrem Zeigefinger und dachte über sein gesagtes nach.
"Du solltest nichts darauf geben was andere sagen, dass ist nun einmal so und wenn sie dann sehen das es gar nicht stimmt halten sie ihren Mund" sie versuchte ihn aufzumuntern wie sie nun einmal war "Und ich glaube ganz und gar nicht, dass du denen nur hinterher rennst und alles das machst was sie sagen, nicht wahr? Da steckt doch eigentlich viel mehr drin." Alex stubste ihn an der Seite leicht an.

Alex winkte leicht ab "Witz hin oder her, entweder du nimmst mein Sorry an oder nicht, dass liegt bei dir und das kann dir ja niemand vorschreiben. Siehst du, deine eigene Entscheidung."
Die Ravenclaw streckte ihre Arme nach oben und verschränkte sie dann leicht hinter ihrem Nacken "Okay... über was magst du denn reden?" sie nickte noch einmal "Klar morgen nach der Schule... ich bin da."
Nach oben Nach unten
Peter Pettigrew
3. Platz Arts-Wettbewerb


Männlich
Anzahl der Beiträge : 262
Name : Peter Pettigrew
Haus & Klasse : Gryffindor, 5. Klasse
Wohnort : Cardiff
Gesinnung : gut, oder?
Zweitcharaktere : Rexy und Co
Anmeldedatum : 18.03.09
Points : 17769

BeitragThema: Re: Länderreien   Sa Jun 05 2010, 15:00

Peter und Alexis


Peter lächelte schwach. Er hoffte zumindest, dass mehr in ihm steckte, als einfach nur anderen hinterherzulaufen. Aber tat es das wirklich? Er schüttelte leicht den Kopf, um die trüben Gedanken zu treiben. Was immer in ihm steckte, jetzt war wohl nicht der richtige Zeitpunkt, es hinauszufinden. Da genoss er lieber die Gesellschaft seiner Ballpartnerin. Bei diesem Gedanken schlich sich tatsächlich ein Grinsen auf sein Gesicht – er hatte es schließlich tatsächlich geschafft vor Sirius eine Ballpartnerin zu finden. Und das war doch wohl schon eine Leistung!

Etwas besser gelaunt stupste er Alexis sacht zurück. „Auch auf die Gefahr hin mein ganzes Nein-Sagen von eben wieder zunichte zu machen: Ja, ich nehme die Entschuldigung an.“

Er blickte auf die Uhr. „Oha – was auch immer unser nächstes Gesprächsthema sein wird, wir sollten uns damit beeilen – es gibt nämlich Essen…“

Peter aß sehr gerne, aber im Moment bedauerte er, dass es schon Abendessen gab – Alexis und er mussten ja an unterschiedlichen Tischen essen. Aber immerhin konnte er sich mit seinen Freunden unterhalten und sie darum bitten, ihm Tanzunterricht zu geben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Länderreien   Mo Jun 07 2010, 18:57

Alexis Ortega, 5. Klasse Ravenclaw


Alexis & Peter


Sie hatte auf seine Antwort abgewartet und erntete als erstes ein leichtes anstubsen seinerseits, was sie zum grinsen brachte. "Fein, das freut mich... sonst hätte ich mir noch irgendetwas komisches ausdenken müssen damit du wenigstens wieder ein wenig grinst, aber hat ja auch ganz gut so geklappt." Alex stemmte stemmte ihre Hände schmunzelnd in die Hüften und nickte zufrieden mit sich selbst.

Fragend sah Alexis wieder zu ihm und folgte seinem Blick auf die Uhr "Ist es denn etwa schon wieder so spät?" Sie hatte ganz und gar die Zeit vergessen während sie über das Gelände von Hogwarts gegangen waren. "Na dann... Lass uns dabei schon einmal in die Richtung des Schlosses zurück gehen. Ich will ja nicht das du mir verhungerst und ich dann doch noch alleine dahin gehen muss. So was geht ja einmal gar nicht..." Sie nickte mit ihrem Kopf in Richtung Schloss zurück und machte sich dann auf den Weg über die Wiese. "Und einmal sehen was man dann noch nach dem Essen macht, nicht wahr?"
Nach oben Nach unten
Peter Pettigrew
3. Platz Arts-Wettbewerb


Männlich
Anzahl der Beiträge : 262
Name : Peter Pettigrew
Haus & Klasse : Gryffindor, 5. Klasse
Wohnort : Cardiff
Gesinnung : gut, oder?
Zweitcharaktere : Rexy und Co
Anmeldedatum : 18.03.09
Points : 17769

BeitragThema: Re: Länderreien   Do Jun 10 2010, 11:08

Peter und Alexis


Er grinste. „Was hättest du dir denn Komisches ausdenken wollen?“ erkundigte er sich. „Nur so aus Interesse, es ist ja nicht mehr von Nöten, aber wissen würde ich es schon gerne.“

„Keine Sorge, so dringend ist es noch nicht,“ erwiderte Peter, auch wenn sein Magen bereits knurrte – doch nicht aus Hunger, aus reiner Vorfreude auf das üppige Abendessen, dass in Hogwarts stets serviert wurde. Kein Wunder, dass er ein wenig pummelig war.

Peter folgte dem Mädchen über die Wiese zum Schloss hin. Bald schon stieg das Gelände an, und das recht steil – immerhin waren sie im schottischen Hochland – so dass Peter wie üblich ein wenig ins Schwitzen kam, aber immerhin schaffte er es hoch ins Schloss, so dass er tatsächlich Alexis bis in die Große Halle begleiten konnte.

Tbc: Große Halle (+ Alexis)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Meghan Heaven
Alte Runen


Weiblich
Anzahl der Beiträge : 269
Name : Meghan Aina Heaven
Haus & Klasse : Lehrerin für Alte Runen
Wohnort : Haibe, Fetlar, Shetlandinseln, Schottland
Status : single
Zweitcharaktere : Lene & Juli
Anmeldedatum : 14.07.09
Points : 17177

BeitragThema: Re: Länderreien   So Okt 03 2010, 21:42

Lend your voice only to sounds of FREEDOM
And you shall lead a life uncommon

cf: Zeitsprung | am See

Fr, 31.10.1975 - mittags | auf den Ländereien
Poppy und Meghan


'Müde bin ich', dachte sich die junge Frau, als sie das Schloss durch das Eingangsportal verließ. Eigentlich hätte sie jetzt nach dem Unterricht wie alle anderen zum Mittagessen in die große Halle gehen sollen. Aber die Aussicht auf die vielen Menschen und die Luft, die vor Vorfreude vibrierte, hatte ihr nicht gefallen. Sie konnte nachher in der Küche sicher noch etwas zum Essen bekommen.
Es war schlimm genug, dass sie den Abend auf dem Ball verbringen musste. Grundsätzlich schien es eine dumme Idee gewesen zu sein, sich freiwillig für die Aufsicht zu melden. Aber immerhin hatte es bisher jeden davon abgehalten, sie zu fragen, mit wem sie zum Ball kommen würde. Mit niemandem, gar nicht, hätte sie antworten können.

Meghan warf einen nervösen Blick auf die Uhr. Die Zeit durfte sie nicht vergessen, während sie sich hier nach draußen absetzte. Es war gar nicht mehr so lange hin, bis Professor Dumbledore sie in der großen Halle erwartete. Letzten Anweisungen für den Abend würde er ihr dann sicher geben und sie musste helfen, die Halle vorzubereiten. Mit einem leichten Lächeln erinnerte sich die junge Lehrerin an die Halloweenabende während ihrer eigenen Schulzeit. Es hatte immer nur ein großes Festessen gegeben und statt einfach so Kerzen in der Luft schweben zu lassen, waren sie in ausgehöhlte Kürbisse gesteckt worden.
Eigentlich hätte sie ihren Schulleiter ja auch schon am Tag des Quidditchspiels fragen können. Doch bevor sich zwischen ihr und Professor Dumbledore ein Gespräch entwickeln konnte, waren sie gestört worden. Wenn sie die Worte der beiden richtig gedeutet hatte, war es der Ersatzschiedsrichter für das Quidditchspiel gewesen. Um nicht weiter zu stören, war sie an jenem Tag lieber zum Schloss zurückgegangen.

Erst wenige Tage später hatte Meghan erfahren, dass man Richard Essex tot aufgefunden hatte. Ein weiterer Toter in so kruzer Zeit. Das konnte kein richtiger Zufall sein. Das allein war schon schlimm genung. Für Meghan selbst kam hinzu, dass sie den Fluglehrer - so seltsam es war - gemocht hatte.
Bei den Grübeleien über dieses Thema verdüsterte sich ihr Gesicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Poppy Pomfrey
Heilerin


Anzahl der Beiträge : 338
Name : Poppy Pomfrey
Wohnort : Hogwarts bzw. Haus in Schottland
Gesinnung : Gut
Status : Verliebt...?
Zweitcharaktere : Müsli
Anmeldedatum : 25.11.08
Points : 18346

BeitragThema: Re: Länderreien   Di Okt 05 2010, 23:49

pp: Krankenflügel - ZEITSPRUNG

Die junge Krankenschwester hatte noch ein wenig Zeit, bis sie sich für den Ball heute Abend umziehen musste, weshalb sie beschlossen hatte, erst einmal einen kleinen Spaziergang über die Ländereien zu unternehmen. Im Krankenflügel gab es im Moment auch nichts zu tun, vermutlich wollten die Schüler es vermeiden, am Tag des Halloweenballs noch dort zu landen. Und sie musste erst einmal ein wenig nachdenken, und zwar über genau das, was sie heute Abend erwartete. Sie hatte am Tag des Quidditchspiels zugestimmt, mit Alphard zum Ball zu gehen, aber so ganz wusste sie nicht mehr, warum. In dem Augenblick war es ihr logisch erschienen, aber nun...? Sie hatte doch wohl nicht etwa vergessen, wie ihre Beziehung zu Alphard aussah, was er alles angestellt hatte, um sie zu ärgern? So etwas vergaß man nicht. Und vielleicht hatte er nur wieder einen neuen Streich ausgeheckt? Das änderte aber alles nichts daran, dass er in letzter Zeit eigentlich sehr nett zu ihr gewesen war und sie sogar angefangen hatte, so etwas wie Sympathie für ihn zu entwickeln.

Und das war nicht die einzige Sorge, die sie im Moment hatte, denn vor etwa zehn Tagen war die Leiche von Richard Essex entdeckt worden. Poppy war sehr geschockt gewesen, als sie davon erfahren hatte. Natürlich, Richards Rückkehr zum Schloss war überfällig gewesen, und sie hatte sich Sorgen gemacht, sich gefragt, was ihn wohl aufgehalten hatte, aber nie wäre sie auf die Idee gekommen, dass er tatsächlich... und er war nun schon der dritte Tote innerhalb kürzester Zeit, zuerst die junge Rebecca, dann der Politiker, O'Geith, und nun er. Was ging hier nur vor? Was sollte das alles bedeuten? Poppy konnte keinen Zusammenhang zwischen den drei Toten entdecken, abgesehen von der Tatsache, dass zwei von ihnen kurz vor ihrem Tod noch in Hogwarts gewesen waren. Aber das konnte doch alles kein Zufall mehr sein...? Sie sollte wirklich einmal mit Professor Dumbledore darüber sprechen, es interessierte sie, was er über all das dachte.

Als sie dann jedoch um eine Wegbiegung bog, konnte sie einige Meter vor sich nicht den Schulleiter sehen, sondern ihre Kollegin Meghan. Die junge Frau machte auch keinen allzu fröhlichen Eindruck. Seltsam, da sollten sie alle heute Abend ein Fest genießen - und es gab durchaus Grund zum Feiern - aber zumindest sie beide starrten lieber mit düsterer Miene Löcher in die Luft. "Hallo Meghan", grüßte sie die Lehrerin freundlich und lächelte sie dann doch an, auch wenn das ihren ganzen dunklen Gedanken widersprach. Aber vielleicht sollte sie sich wirklich ein wenig zusammenreißen und all diese Bedenken und Sorgen auf später verschieben, selbst ihre Probleme mit Alphard hatten noch Zeit, bis sie sich heute Abend wirklich gegenüber stehen würden. "Sie sehen nicht gerade glücklich aus, wenn ich mir die Bemerkung erlauben darf. Was ist denn los?"


Ooc: Ich wusste gerade nicht, wie die beiden sich anreden..^^ Hab mich jetzt mal für Vorname und siezen entschieden, kann das aber auch noch mal ändern.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Meghan Heaven
Alte Runen


Weiblich
Anzahl der Beiträge : 269
Name : Meghan Aina Heaven
Haus & Klasse : Lehrerin für Alte Runen
Wohnort : Haibe, Fetlar, Shetlandinseln, Schottland
Status : single
Zweitcharaktere : Lene & Juli
Anmeldedatum : 14.07.09
Points : 17177

BeitragThema: Re: Länderreien   Mi Okt 13 2010, 19:02

Lend your voice only to sounds of FREEDOM
And you shall lead a life uncommon

cf: Zeitsprung | am See

Fr, 31.10.1975 - mittags | auf den Ländereien
Poppy und Meghan


Sie sollte vielleicht nicht mehr versuchen, so wenig wie möglich vom Gerede anderer mitzubekommen. Vielleicht hätte sie dann früher von seinem Tod erfahren. - Hatte es eigentlich eine Beerdigung gegeben?
Unbewusst begann Meghan, auf ihrer Unterlippe herumzubeißen. Diese Angwohnheit war bei ihr normalerweise eher ein Zeichen von Nervosität, weniger dafür, dass sie über irgendwas nachdachte. Aber wenn sie ehrlich war, machte sie sich grade wieder selbst nervös, weil sie über die seltsamen Morde nachdachte. Nur dewesen, wie sie sich einredete.

Da war es ihr sehr willkommen, dass sie jemand aus ihren trüben Gedanken riss. Doch gerechnet hatte die junge Frau damit nicht und zuckte daher erstmal vor Schreck zusammen. Lächerlich. Dann drehte sie sich um und sah, dass die Schulkrankenschwester auf sie zu kam. "Hallo Poppy", erwiederte Meghan deren freundliche Begrüßung, "genießen Sie auch noch mal die Ruhe vor dem Sturm?"
Es war eine typische Muggelredewendung, die für viele Zauberer sicherlich missverständlich war. Immerhin bezog sie sich nicht auf das Wetter, sondern auf anderen Drabbel, der das Leben aus seinen gewohnten Bahnen riss. In diesem Fall hatte der Drabbel sogar einen besonderen Namen. Er hieß Halloweenball und sein Beginn rückte immer näher.

Undgefähr zur gleichen Zeit hatte auch Poppy eine Frage gestellt. Natürlich. Als Schulkrankenschwester war sie sicher geübt darin, kleinste Stimmungsschwankungen zu bemerken. Ein so düsteres Gesicht wie das, das Meghan eben gezogen hatte, war noch schwerer zu übersehen. "Ach", Meghan versuchte, abzuwinken. Herrunterzuspielen, dass sie nicht strahlend wie der Sonnenschein durch die Gegend lief. "Schon gut, ich habemich grade nur an etwas erinnern müssen."
Aus ihren Worten wurde klar, dass sie nicht wirklich reden wollte. Dabei ging es gar nicht um ein soo persönliches Thema. Und es war unhöflich, Poppy so abzublocken. Hoffentlich würde sie es ihr nicht übel nehmen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Poppy Pomfrey
Heilerin


Anzahl der Beiträge : 338
Name : Poppy Pomfrey
Wohnort : Hogwarts bzw. Haus in Schottland
Gesinnung : Gut
Status : Verliebt...?
Zweitcharaktere : Müsli
Anmeldedatum : 25.11.08
Points : 18346

BeitragThema: Re: Länderreien   Di Okt 26 2010, 22:03

Poppy lächelte leicht, als Meghan den Nachmittag als Ruhe vor dem Sturm bezeichnete. So ganz unrecht hatte sie damit nicht. Manchmal fragte sie sich, ob Kinder in dem Alter immer so chaotisch waren, oder ob es ein besonderes Merkmal von Zauberschulen war – wobei, vermutlich traf ersteres zu, nur dass Zauberer eine andere Art des Chaos anstellen. Trotzdem versuchte sie, die Schüler zu verteidigen. „Nun ja, schon, aber so schlimm wird es schon nicht werden“, erwiderte sie. „Gut, es wird wohl ein wenig chaotisch, aber-“ Sie unterbrach sich und lachte. „Gut, warten wir einfach mal ab, wie es wird.“

Bei Meghans Antwort auf ihre Frage nach ihrem Befinden, runzelte sie jedoch leicht die Stirn und betrachtete die andere Frau nachdenklich, bevor sie langsam nickte. Es war wohl offensichtlich, dass etwas die Lehrerin bedrückte, sie aber nicht darüber sprechen wollte. „Ja, manchmal kann man sich ziemlich mit Erinnerungen belasten“, entgegnete Poppy mit sanfter Stimme und lächelte Meghan freundlich an, sagte aber sonst nichts weiter zu dem Thema. Sie hatte ihr nur das Gefühl geben wollen, es ihr nicht übel zu nehmen, dass sie ihre Geheimnisse bewahren wollte.

Nach einem kurzen Gespräch mit Meghan verabschiedete Poppy sich freundlich und machte sich auf den Rückweg ins Schloss.

tbc: Große Halle


Ooc: Es tut mir wirklich leid, dass es so lange gedauert hat. Ich bin im Moment ziemlich im Stress…
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Meghan Heaven
Alte Runen


Weiblich
Anzahl der Beiträge : 269
Name : Meghan Aina Heaven
Haus & Klasse : Lehrerin für Alte Runen
Wohnort : Haibe, Fetlar, Shetlandinseln, Schottland
Status : single
Zweitcharaktere : Lene & Juli
Anmeldedatum : 14.07.09
Points : 17177

BeitragThema: Re: Länderreien   Di Nov 16 2010, 14:33

Lend your voice only to sounds of FREEDOM
And you shall lead a life uncommon

cf: Zeitsprung | am See

Fr, 31.10.1975 - mittags | auf den Ländereien
Poppy und Meghan


Anscheinend war die Redewendung, die Meghan verwendet hatte, für Poppy keineswegs missverständlich. Es war nicht so, dass Meghan darauf gehofft hätte, trotzdem fiel es ihr auf. Es zeigte ihr, wie wenig sie eigentlich über ihre Kollegen wusste. Wie deren Familien waren. Nicht, dass es einen Unterschied machen würde, ob sie aus einer Zauberer- oder aus einer Muggelfamilie kam.
'Bitte?', so ganz hatte die junge Frau nicht mitbekommen, was ihre Gegenüber gesagt hatte. Doch anscheinend war diese noch nicht fertig gewesen und erwartete noch keine Antwort von Meghan. Ah, es ging um den Halloweenball. "Stimmt, wenn wir jetzt schon anfangen, darüber nachzudenken, wie laut und turbulent es werden könnte, verderben wir uns noch die Laune. - Haben Sie auch Aufsicht?"

Eine Weile unterhielten sich Meghan und Poppy noch über "Gott und die Welt", wie man so schön sagen würde. Dann machten sie sich auf den Weg zurück ins Schloss. In Meghans Fall auf den Weg in die große Halle, um zu sehen, ob sie bei der Vorbereitung irgendwie helfen konnte.

tbc: off
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Länderreien   

Nach oben Nach unten
 
Länderreien
Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Beginning of the End :: Let's Play Our Life. :: Hogwarts :: Ländereien-
Gehe zu:  
www.forumieren.de | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | www.blogieren.com