StartseiteMake It Home.FAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Zauberkunst

Nach unten 
AutorNachricht
Rhiannon Yaxley
Mistress of the Lists


Anzahl der Beiträge : 6804
Name : Rhiannon Nemesis Yaxley
Haus & Klasse : 3. Klasse Slytherin
Wohnort : Yaxley Hall in Yaxley/Suffolk
Gesinnung : Hauptsache lustig
Status : Date mit einem Poltergeist
Laune : Fröhlich
Zweitcharaktere : Müsli und Co
Anmeldedatum : 19.11.08
Points : 24336

BeitragThema: Zauberkunst   Mo Feb 16 2009, 20:26

Professor Flitwick unterrichtet seine Schüler im dritten Stock.


Zuletzt von Rhiannon Yaxley am Di Jun 25 2013, 21:52 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Regulus Black
Moderator


Anzahl der Beiträge : 7613
Name : Regulus Alphard Black
Haus & Klasse : Slytherin, 3. Klasse
Wohnort : 12 Grimmauld Place
Anmeldedatum : 19.11.08
Points : 25170

BeitragThema: Re: Zauberkunst   Di Feb 17 2009, 19:25

Zeitsprung - Nebenplay.

Regulus saß müde und lustlos vor seinem Platz, während Rhia vermutlich noch an der Eingangstür trödelte, denn wenn sie ihm schnurstracks gefolgt wäre, denn würde er sie jetzt mit Sicherheit hören – und ganz gewiss würde es ihm nicht gestattet sein, einfach nur ruhig dazusitzen und den Schlaf langsam und ruhig zu verabschieden.
Der kleine Slytherin seufzte und legte den Kopf auf die Bank, vergraben in seinen Armen. Ein paar Minuten blieben ihm sicher noch vergönnt, bis Rhia auch hereinschneite und ihn wieder aufweckte....
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tamsin
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zauberkunst   Mi Feb 18 2009, 13:18

Tamsin Danver, 3. Klasse Ravenclaw


Tamsin war schon sehr früh in den Unterrichtsraum für Zaubertränke gekommen, zu diesem Zeitpunkt war noch fast keiner hier gewesen. Nur wenig später war allerdings Regulus hereingekommen, er hatte seinen Platz genau eine Reihe vor ihr eingenommen, was ihr nun die Gelegenheit gab, ihn von hinten unauffällig zu beobachten. Er sah müde aus, als hätte er letzte Nacht zu wenig Schlaf gefunden und müsse nun noch etwas nachholen; zu ihrer Überraschung war er alleine hereingekommen, dabei befand er sich doch sonst fast immer in Begleitung seiner besten Freundin Rhiannon. Die beiden waren so oft zusammen, dass schon das Gerücht umging, sie wären ein heimliches Paar, aber auch wenn Tamsin das nicht unbedingt glaubte, so konnte sie doch nicht verhindern, ein ganz kleines bisschen eifersüchtig zu sein. Sie mochte Regulus sehr, sehr gern, aber sie traute sich einfach nicht, ihn auch anzusprechen.
Nach oben Nach unten
Rhiannon Yaxley
Mistress of the Lists


Anzahl der Beiträge : 6804
Name : Rhiannon Nemesis Yaxley
Haus & Klasse : 3. Klasse Slytherin
Wohnort : Yaxley Hall in Yaxley/Suffolk
Gesinnung : Hauptsache lustig
Status : Date mit einem Poltergeist
Laune : Fröhlich
Zweitcharaktere : Müsli und Co
Anmeldedatum : 19.11.08
Points : 24336

BeitragThema: Re: Zauberkunst   Mi Feb 18 2009, 13:29

Auf dem Weg vom Gemeinschaftsraum der Slytherins zum Unterrichtsraum für Zaubertränke war Rhia noch aufgehalten worden - oder besser, sie hatte jemanden aufgehalten, schließlich hatte sie noch ein Porträt in ein Gespräch über den Sinn und Unsinn von Briefchen schreiben im Unterricht verwickelt. Das Gemälde, ein junger Mann, der zu seiner Zeit in Gryffindor gewesen war, hielt diese Methode für sehr gut, immerhin erlaubte sie einem, auch während des Unterrichts Neuigkeiten auszutauschen, Rhiannon sah das aber etwas anders, wollte sie doch nicht einsehen, weshalb sie ihren Freunden die Neuigkeiten nicht auch einfach erzählen konnte. Was spielte es denn für eine Rolle, dass der Lehrer dies meist nicht so gern sah oder hörte?
Aus diesem Grund kam sie auch wesentlich später als Regulus im Klassenzimmer an, obwohl sie und ihr bester Freund zusammen losgegangen waren. Munter hüpfte sie in den Raum und strahlte in die Runde. "Hallo, Tammy!" begrüßte sie die Ravenclaw, die hinter ihrem Rexy saß und ihn ganz verträumt ansah, bevor sie sich neben ihren Freund fallen ließ. "Hey, Rex! Nicht schlafen! Das macht man nachts!" rief sie aus und stieß ihn mit dem Ellbogen an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Regulus Black
Moderator


Anzahl der Beiträge : 7613
Name : Regulus Alphard Black
Haus & Klasse : Slytherin, 3. Klasse
Wohnort : 12 Grimmauld Place
Anmeldedatum : 19.11.08
Points : 25170

BeitragThema: Re: Zauberkunst   Mi Feb 18 2009, 14:05

Regulus schreckte auf, als Rhia ihn anstieß und rieb sich die Rippen. „Du hast sehr spitze Knochen...“ stellte er leise fest, dann drehte auch er sich nach hinten, denn Rhias Begrüßung hatte ihn darauf aufmerksam gemacht, dass hinter ihm noch jemand saß, Tamsin Danver, nämlich. Er sah sie kurz an und lächelte verlegen. „H-hallo..“ murmelte er leise, drehte sich dann jedoch schnell wieder zu Rhia, damit das andere Mädchen nicht merkte, dass er errötete.
Nicht dass er einen Grund gehabt hätte, zu erröten, aber instinktive Körperreaktionen ließen sich nun mal leider schwer durch logische Argumentation dazu bewegen, zu unterbleiben. Hinzu kam, dass er ohnehin zum Erröten neigte, was man auf seiner blassen Haut natürlich nur allzu schnell bemerkte.
Er wandte sich wieder an Rhia, hoffte allerdings, dass die Röte mittlerweile abgeklungen war oder sie ihn zumindest nicht darauf ansprechen würde.
„Nachts schlafen... wie denn, wenn du meinst mitten in der Nacht noch Grundsatzdiskussionen führen zu müssen?! Bist du mittlerweile eigentlich zu einem Schluss gekommen? Schreiben wir nun Briefchen oder nicht?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gabriel Bessant



Anzahl der Beiträge : 348
Wohnort : 4, Lyndhurst Road, Exmouth
Anmeldedatum : 23.12.08
Points : 17602

BeitragThema: Re: Zauberkunst   Mi Feb 18 2009, 14:15

Zeitsprung - Nebenplay

Gabriel war heute relativ spät aus den Federn gekommen, weswegen er auch mehr oder weniger im Gehen hatte frühstücken müssen. Dafür war er nun allerdings auch wirklich ausgeschlafen und verspürte keinerlei Müdigkeit mehr. Gut gelaunt betrat er den Unterrichtsraum, in dem allerdings noch erstaunlich wenig Schüler saßen. Gabriel war einen Blick auf die Uhr und stellte fest, dass er eigentlich gar nicht so spät dran war – warum hatte er sich beim Frühstück dann so gehetzt? Vermutlich lag es daran, dass er es hasste zu spät zu kommen und sich deswegen eher selbst unter Druck setzte, seine Geschwindigkeit auch oft falsch einschätzte und deswegen schon loshetzte, wenn andere noch sicher waren, es auch in einem lockeren Spaziergang noch zum Unterricht zu schaffen.
„Guten Morgen...“ grüßte er die bereits anwesenden Schüler und setzte sich dann neben Tamsin Danver, die einzige Ravenclaw, die er bereits erblickt hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tamsin
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zauberkunst   Do Feb 19 2009, 18:44

Tamsin Danver, 3. Klasse Ravenclaw


Tamsin fuhr erschrocken hoch, als Rhia sie so plötzlich begrüßte. Ob die Slytherin bemerkt hatte, wie sie ihren besten Freund angesehen hatte? Wenn ja, ließ sie sich zumindest nichts anmerken, aber Tamsin konnte sich eigentlich nicht vorstellen, dass Rhiannon so etwas wirklich entgehen konnte. "G-guten Morgen... Rhiannon..." grüßte sie die lebhafte Klassenkameradin mit einiger Verspätung und wurde schlagartig rot, als Regulus nun doch noch auf sie aufmerksam wurde und sie dann auch noch ansprach. "H... hi..." murmelte sie als Antwort, aber so leise, dass sie sich nicht sicher war, ob ihr Schwarm sie überhaupt noch gehört hatte. Auf jeden Fall begann er direkt darauf ein Gespräch mit Rhiannon, weshalb ihr nichts anderes mehr übrig blieb, als die beiden von hinten leicht ungücklich zu beobachten.

Glücklicherweise hatte sie nicht allzu lange Gelegenheit dazu, da schon in diesem Augenblick sich jemand neben sie setzte, Gabriel Bessant, der, wie sie, in Ravenclaw war. "Guten Morgen", empfing sie ihn mit einem leichten Lächeln und hoffte, dass er nicht bemerkte, wie sie gerade eben noch Regulus angesehen hatte. "Wie waren deine Ferien?"
Nach oben Nach unten
Rhiannon Yaxley
Mistress of the Lists


Anzahl der Beiträge : 6804
Name : Rhiannon Nemesis Yaxley
Haus & Klasse : 3. Klasse Slytherin
Wohnort : Yaxley Hall in Yaxley/Suffolk
Gesinnung : Hauptsache lustig
Status : Date mit einem Poltergeist
Laune : Fröhlich
Zweitcharaktere : Müsli und Co
Anmeldedatum : 19.11.08
Points : 24336

BeitragThema: Re: Zauberkunst   Fr Feb 20 2009, 12:09

"Stumpfe Knochen wären ja auch irgendwie unpraktisch, oder nicht?" entgegnete Rhia leichtfertig und warf ihre Tasche neben ihren Platz bevor sie sich auf den Stuhl fallen ließ. "Dann wäre es ja viel schwieriger, auf sich aufmerksam zu machen." Als ob sie, Rhiannon Nemesis Yaxley, nicht noch andere Methoden finden würde, auf sich aufmerksam zu machen, im Grunde war sie doch eher eine Person, die man nur sehr schwer übersehen konnte. Amüsiert wanderte ihr Blick für einen kurzen Moment zwischen Regulus und Tamsin hin und her, die beide rot geworden waren, aber dieses eine Mal beschloss sie, Gnade walten zu lassen und ihren besten Freund nicht darauf anzusprechen. Sonst würde der Ärmste noch im Boden versinken wollen.

"Ja, weißt du, ich habe mich entschieden, auch wenn dieses Porträt, mit dem ich mich noch ausgetauscht habe auf dem Weg hierher, anderer Meinung ist. Aber was habe ich da auch schon erwartet? Er war schließlich in Gryffindor, die haben ohnehin eine andere Weltanschauung als wir Slytherin. Sie müssen im Unterricht wohl immer alles heimlich machen, dabei weiß ich gar nicht warum." Wie viel an dieser Feststellung wirklich dran war, sei einmal dahin gestellt, wobei Rhia ohnehin so tat, als wäre der einzige Unterschied in der Weltanschauung zwischen Gryffindors und Slytherins ihr Verhalten im Unterricht. "Ich bin auf jeden Fall dafür, einfach zu reden und die Zettel zu verwenden, um Papierkügelchen zu werfen, ich weiß nur nicht, auf wen. Auf Tammy nicht, das wäre nicht nett, und Gabs bewerfe ich auch nicht..." An dieser Stelle winkte sie dem Ravenclaw, der sich in der Zwischenzeit neben Tamsin gesetzt hatte, munter zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Regulus Black
Moderator


Anzahl der Beiträge : 7613
Name : Regulus Alphard Black
Haus & Klasse : Slytherin, 3. Klasse
Wohnort : 12 Grimmauld Place
Anmeldedatum : 19.11.08
Points : 25170

BeitragThema: Re: Zauberkunst   Fr Feb 20 2009, 13:00

Regulus starrte sie verblüfft an. „Welches Portät?“ Er wusste nicht, dass Rhia ihre Diskussionen jetzt auch schon mit Porträts führte. Dass sie es ein, zweimal sogar geschafft hatte, Peeves, den Poltergeist, in eine halbwegs vernünftige Diskussion zu verwickeln, wusste er, aber dass sie nun auch noch den Porträts auf die Nerven fiel, war ihm neu, wenn auch sehr typisch für Rhiannon.
„Ich denke, wir sollten auf niemanden Papierkügelchen werfen...“ wandte er schüchtern ein. „Das ist doch gemein...“
Er spürte jetzt, dass seine Wangen immer noch rot sein mussten, denn sie fühlten sich wärmer an, als der Rest von ihm, was ihn befangen machte und prompt verursachte, dass er noch röter wurde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gabriel Bessant



Anzahl der Beiträge : 348
Wohnort : 4, Lyndhurst Road, Exmouth
Anmeldedatum : 23.12.08
Points : 17602

BeitragThema: Re: Zauberkunst   Fr Feb 20 2009, 13:31

„Oh, ganz in Ordnung...“ meinte Gabs nur ausweichend. Er fühlte sich etwas schuldig, was die Ferienplanung seiner Familie anging. Eigentlich hatten die Plants geplant, zum Lake District zu fahren – mit dem Auto, wohlgemerkt, da Rose Plant als Muggel ja nur schwer ein anderes Fortbewegungsmittel verwenden konnte. Zunächst war er einverstanden gewesen, wenn auch mit einem schlechten Gefühl im Magen, hatte sich sogar auf den Urlaub gefreut, aber als die Familie dann mit gepackten Koffern ums Auto stand, da... da hatte er es nicht über sich gebracht. Er hatte es noch nicht einmal geschafft, ins Auto zu steigen, und war vor Angst wie gelähmt gewesen. Er wusste selbst nicht, was über ihn gekommen war, denn normalerweise ließ er sich schon im Auto fahren – beispielsweise wenn seine Mutter einkaufen fuhr oder einer aus der Familie kleinere Ausflüge mit ihm unternahm. Aber als er seine ganze Familie auf einmal, beide Brüder, beide Eltern ums Auto versammelt gesehen hatte, da hatte er einfach nicht einsteigen können...
Er schüttelte sich, um die Erinnerung...oder vielmehr Erinnerungen... loszuwerden und lächelte Tamsin an, wenn auch etwas gezwungen, dann jedoch wurde sein Lächeln etwas offener.
„Wir waren viel am Strand...“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rhiannon Yaxley
Mistress of the Lists


Anzahl der Beiträge : 6804
Name : Rhiannon Nemesis Yaxley
Haus & Klasse : 3. Klasse Slytherin
Wohnort : Yaxley Hall in Yaxley/Suffolk
Gesinnung : Hauptsache lustig
Status : Date mit einem Poltergeist
Laune : Fröhlich
Zweitcharaktere : Müsli und Co
Anmeldedatum : 19.11.08
Points : 24336

BeitragThema: Re: Zauberkunst   Fr Feb 20 2009, 14:05

"Na, dieses Porträt von dem ehemaligen Gryffindor, diesen gutaussehenden jungen Mann mit den langen, braunen Haaren!" antwortete Rhiannon, als müsste jeder im ganzen Schloss dieses Bild kennen, obwohl es wirklich nur sehr klein und eigentlich nicht weiter auffällig war. "Ich weiß aber leider nicht, wie er heißt, er hat ja versucht, es mir zu sagen, aber ich habe ihn immer abgewürgt." An dieser Stelle verzog Rhia das Gesicht. "Stell dir vor, Rexy, ich glaube, er wollte mit mir flirten! Dabei ist er doch schon seit über vierhundert Jahren tot! Konnte er zu Lebzeiten denn nicht genug flirten?!" Dass sie selbst auch schon mal mit dem Poltergeist des Schlosses, Peeves, geflirtet hatte, und der ganz eindeutig nicht lebendig war, ignorierte sie in diesem Augenblick.

"Aber mach dir keine Sorgen, ich bewerfe dich schon nicht mit Papierkügelchen, so etwas würde ich doch nie tun!" Falls Rhiannon aufgefallen war, dass vorhin eigentlich keine Rede davon gewesen war, Regulus zu bewerfen, so achtete sie nicht darauf. Aber es stimmte, was sie sagte, sie würde niemals ihrem kleinen Rexy so etwas antun!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Regulus Black
Moderator


Anzahl der Beiträge : 7613
Name : Regulus Alphard Black
Haus & Klasse : Slytherin, 3. Klasse
Wohnort : 12 Grimmauld Place
Anmeldedatum : 19.11.08
Points : 25170

BeitragThema: Re: Zauberkunst   Fr Feb 20 2009, 14:19

Rexy schmunzelte ein wenig, bei der Vorstellung, dass Rhia den Porträts den Kopf verdrehte – nachvollziehen konnte er es schon, sie war schließlich sehr hübsch, sehr süß und so aufgedreht und lebensfroh. Rexy seufzte. Sie war schon etwas besonderes, seine beste Freundin... Wenn Rhia sonst von ihren Flirtabenteuern erzählte, dann fühlte sich Regulus etwas unwohl, man könnte fast schon meinen, er sei eifersüchtig – auch wenn das natürlich Unsinn war – aber von einem Porträt drohte ihm nun wirklich keine Gefahr. Nicht, dass ihm überhaupt irgendwelche Gefahr drohte. Welche Gefahr denn auch? Manchmal hatte er echt seltsame Gedanken, wirklich...

„Ich hab auch nicht angenommen, dass du mich mit Papierkügelchen bewirfst, schließlich wolltest du doch reden, oder?“ fragte er in seiner sanften Stimme.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tamsin
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zauberkunst   Fr Feb 20 2009, 20:57

Tamsin Danver, 3. Klasse Ravenclaw


Tamsin hatte Gabriel aufmerksam beobachtet, irgendwie hatte sie den Eindruck, als würde er ihr etwas bestimmtes nicht erzählen wollen, als gäbe es etwas in seinen Ferien, das nicht so gut gelaufen war. Aber weil sie von ihren Eltern gut erzogen woren war, fragte sie auch nicht weiter nach, es ging sie schließlich nichts an. Jeder Mensch hatte das Recht auf seine Geheimnisse, und auch wenn Gabriel und sie sich gut verstanden, hieß das doch nicht, dass jeder alles, wirklich jede Kleinigkeit, über den anderen wissen musste.
"Du wohnst direkt am Meer, nicht wahr?" fragte sie deshalb. Sie glaubte sich zu erinnern, dass ihr Klassenkamerad aus einer der Küstenstädte im Süden kam, war sich in diesem Punkt aber nicht mehr hundertprozentig sicher, immerhin hatte sie ihn noch nie zu Hause besucht. Aber während der Schulzeit sahen sie sich ohnehin jeden Tag, das brachte ein Internat so mit sich. "Ich stelle es mir sehr schön vor, so schnell am Meer sein zu können."
Nach oben Nach unten
NPC



Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 06.01.09
Points : 17329

BeitragThema: Re: Zauberkunst   Fr Feb 20 2009, 21:10

Filius Flitwick


Mit kleinen Schritten betrat Professor Flitwick seinen Klassenraum und musterte die anwesenden Schüler bereits, bevor er sich auf seinen obligatorischen Bücherstapel hinter dem Pult stellte, mit einem freundlichen Lächeln im Gesicht. "Guten Morgen!" grüßte er sie alle mit seiner leicht quiekenden Stimme und strahlte sie regelrecht an. Er kannte seine Schüler alle schon, schließlich waren sie bereits in der dritten Klasse - dabei konnte er sich auch noch an ihre Einschulung erinnern. Relativ weit vorne saß zum Beispiel Regulus Black, der kleine Bruder von Sirius Black, der vor fünf Jahren die ganze Schule mit seiner Einteilung ins Haus Gryffindor geschockt hatte. Natürlich befand sich Regulus wie immer in Begleitung seiner besten Freundin Rhiannon Yaxley, ebenfalls eine Reinblüterin, aber eine, die sich reichlich wenig um Konventionen zu kümmern schien. Direkt dahinter konnte er zwei Schüler seines eigenen Hauses erkennen, die schüchterne Tamsin Danver und Gabriel Bessant, der bei einem Unfall seine Eltern verloren hatte. Filius hatte wirklich Mitleid mit dem blonden Jungen, und es freute ihn, dass bei der Familie Plant ein neues Zuhause gefunden hatte.
"Ich heiße Sie alle im neuen Schuljahr herzlich willkommen! Wir werden heute mit recht leichtem Stoff beginnen, der für Sie alle nur eine Wiederholung sein sollte. Wer kann mir den korrekten Spruch nennen, um Gegenstände magisch zu vergrößern, und wie kann man diese Verzauberund wieder rückgängig machen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gabriel Bessant



Anzahl der Beiträge : 348
Wohnort : 4, Lyndhurst Road, Exmouth
Anmeldedatum : 23.12.08
Points : 17602

BeitragThema: Re: Zauberkunst   Sa Feb 21 2009, 20:12

Gabriel lächelte nun wesentlich echter – er liebte das Meer. Schon von klein auf hatte er gerne am Strand gespielt.
„Oh ja, es ist auch schön am Meer zu leben... Ich hab immer schon in Küstenstädten gelebt...“ Auch Lyme Regis war schließlich eine Küstenstadt, berühmt durch die Liebe, die die Schriftstellerin Jane Austen dem kleinen Städtchen entgegen brachte.
„Wir wohnen auch nicht weit vom Meer weg...Aber Exmouth ist ja auch nicht allzu groß, da ist das nicht weiter verwunderlich...“ Gabs lächelte gedankenverloren und stellte sich die Uferpromenade vor, wenn in der Dämmerung die Wellen gegen die Treppe schlugen.
Bevor sich die beiden Ravenclaws jedoch weiter über das Meer unterhalten konnten, betrat ihr Lehrer, Professor Flitwick den Klassensaal. Nach einer kurzen Begrüßungsrede begann der kleine Lehrer auch schon voll und ganz mit dem Unterricht, indem er der Klasse eine Wiederholungsfrage stellte. Da er die Antwort kannte, meldete sich Gabriel kurzerhand.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rhiannon Yaxley
Mistress of the Lists


Anzahl der Beiträge : 6804
Name : Rhiannon Nemesis Yaxley
Haus & Klasse : 3. Klasse Slytherin
Wohnort : Yaxley Hall in Yaxley/Suffolk
Gesinnung : Hauptsache lustig
Status : Date mit einem Poltergeist
Laune : Fröhlich
Zweitcharaktere : Müsli und Co
Anmeldedatum : 19.11.08
Points : 24336

BeitragThema: Re: Zauberkunst   Sa Feb 21 2009, 22:58

"Stimmt, das wollte ich!" bestätigte Rhia in einer Lautstärke, dass nicht nur Regulus, sondern auch alle anderen umsitzenden Schüler sie verstehen konnten. "Irgendetwas muss ich doch im Unterricht machen, meinst du nicht auch?" Dass sie ja auch aufpassen und zuhören konnte, schien ihr nicht so ganz in den Sinn zu kommen. Warum auch? Sie passte auf, wenn sie sich für den Stoff interessierte, wenn sie sich langweilte, beschäftigte sie sich einfach mit anderen Sachen. Auch als Professor Flitwick den Raum betrat, schenkte sie ihm zuerst einmal keine Aufmerksamkeit sondern verbrachte ihre Zeit damit, ihr Buch mit Girlanden zu verzieren. Zwar konnte Rhia nun wirklich nicht gut zeichnen - im Gegensatz zu Regulus - das hinderte sie aber nicht daran, ihre Lehrbücher immer mal wieder etwas zu 'verschönern'. Erst als sie die Frage des Lehrers hörte, hielt sie inne und sah auf, allerdings kam sie gar nicht auf die Idee, sich zu melden, obwohl sie die richtige Antwort bestimmt gewusst hätte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tamsin
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zauberkunst   Sa Feb 21 2009, 23:11

Tamsin Danver, 3. Klasse Ravenclaw


Tamsin hörte Gabriel mit einem leichten Lächeln auf den Lippen zu, wagte es aber nicht mehr, noch zu antworten, da in diesem Augenblick Professor Flitwick den Raum betrat. Sofort richtete sie sich auf ihrem Platz auf und schenkte dem kleinen Lehrer ihre ganze Aufmerksamkeit, abgesehen von einem leicht irritierten Blick zu Rhiannon, die sich von der Ankunft des Professors überhaupt nicht zu stören lassen schien. Aber im Grunde wusste sie ja schon, dass die Slytherin nicht immer eine Musterschülerin war.
Als Professor Flitwick ihnen eine Frage über den Stoff des vergangenen Schuljahres stellte, dachte sie nur kurz nach, dann hob auch sie die Hand, wenn auch leicht zögerlich. Oft war Tamsin viel zu schüchtern, um sich zu melden, aber in diesem Falle war sie sich wirklich sicher, die Antwort zu kennen.
Nach oben Nach unten
NPC



Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 06.01.09
Points : 17329

BeitragThema: Re: Zauberkunst   Sa Feb 21 2009, 23:39

Filius Flitwick


Professor Flitwick lächelte erfreut, als sich sofort einige seiner Schüler meldeten, es freute ihn immer zu sehen, dass seine kleinen Schützlinge in seinem Unterricht etwas gelernt hatten. Und dass auch mehrere Ravenclaws, darunter Gabriel Bessant und Tamsin Danver die Hand gehoben hatten, war für ihn als Hauslehrer natürlich besonders schön. Filius war eigentlich ein recht unparteiischer Lehrer, der sich die größte Mühe gab, Gryffindors, Hufflepuffs und Slytherins genauso zu behandeln wie die Angehörigen seines Hauses, das hieß aber nicht, dass er sich nicht über jede Leistung der Ravenclaws freute. Kurz überlegte, dann deutete er auf Gabriel. "Ja, Mr Bessant?" rief er den blonden Jungen auf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gabriel Bessant



Anzahl der Beiträge : 348
Wohnort : 4, Lyndhurst Road, Exmouth
Anmeldedatum : 23.12.08
Points : 17602

BeitragThema: Re: Zauberkunst   So Feb 22 2009, 19:14

Gabriel lächelte kurz, als er dran genommen wurde, mehr aus Reflex als aus irgendeinem anderen Grund und setzte dann zur Antwort an.
„Mit dem Zauber 'Engorgio' kann man Gegenstände zum Anschwellen bringen, was allerdings nicht ganz deshalbe wie das schlichte Vergrößern ist.“ Gabriel erklärte noch schnell den Spruch, mit dem man Engorgio wieder rückgängig machte, doch an den Spruch für das Vergrößern konnte er sich beim besten Willen nicht mehr erinnern. Daher hoffte er, dass der Professor auf den 'Engorgio' hinausgewollt hatte und nicht auf den anderen Spruch, über den er ohnehin erst irgendwo etwas gelesen hatte. Er konnte sich nicht erinnern, dass sie ihn schon einmal behandelt hätten.
Gabs verstummte und sah er Professor Flitwick abwartend an, um zu sehen, ob er sich vielleicht geirrt hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Regulus Black
Moderator


Anzahl der Beiträge : 7613
Name : Regulus Alphard Black
Haus & Klasse : Slytherin, 3. Klasse
Wohnort : 12 Grimmauld Place
Anmeldedatum : 19.11.08
Points : 25170

BeitragThema: Re: Zauberkunst   Mo Feb 23 2009, 18:11

Regulus zuckte zusammen, als Rhia in ihrer Lautstärke gut zwei Stufen nach oben sprang und vermutlich im ganzen Klassensaal zu hören war.
„Shhh... nicht so laut...!“ riet er ihr leise zischend und sah nach vorne, um zu sehen, ob Professor Flitwick schon da war und sie gehört hatte. Er war zwar noch nicht da gewesen, als Rhia ihren Ausbruch gehabt hatte, betrat aber wenig später den Klassenraum – was Rhia, wie Rexy durch einen Seitenblick feststellte, natürlich nicht davon abhielt, ihr Lehrbuch zu verunstalten oder verzieren oder wie auch immer sie es nennen mochte.
Auch Rex zeichnete hin und wieder im Unterricht, vor allem dann, wenn er sich nicht konzentrieren konnte, doch meistens hatte er ein schlechtes Gewissen dabei, deswegen bemühte er sich jetzt aufzupassen. Auf Professor Flitwicks Frage hätte er zwar ohne weiteres antworten können, doch er traute sich nicht, den Arm zu heben und sich zu melden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
NPC



Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 06.01.09
Points : 17329

BeitragThema: Re: Zauberkunst   Do Feb 26 2009, 22:59

Filius Flitwick


Professor Flitwick nickte beifällig. Zugegebenermaßen war seine Frage nicht ganz fair gewesen, und das, obwohl er sich sonst immer darum bemühte, seine Schüler nicht hereinzulegen, aber dieses Mal hatte er die Drittklässler auf die Probe stellen wollen. Umso mehr freute es ihn, dass Gabriel, ein Schüler seines Hauses, nicht in die Falle getappt war und die Frage absolut korrekt beantwortet hatte.

"Sehr gut, Mr Bessant, nehmen Sie 5 Punkte für Ravenclaw!" Der kleine Lehrer strahlte den blonden Jungen regelrecht an. "Sie haben natürlich recht, Engorgio ist der Schwellzauber, und Sie haben sowohl ihn als auch das Gegenstück, Reducio, vollkommen richt erklärt. Den Zauber für das schlichte Vergrößern werden wir erst später behandeln, bis dahin sollten Sie nur wissen, dass er auch Ausdehnungszauber genannt wird."

Daraufhin erklärte Filius seinen Schülern noch allerhand Zauber, wobei er sich allerdings meistens auf eine Wiederholung des Stoffes der letzten zwei Jahre beschränkte. Auch wenn es hin und wieder falsche Antworten gab, war er doch mit den Leistungen seiner Schüler insgesamt betrachtet sehr zufrieden. Zum Abschluss wollte er ihnen allen noch eine Möglichkeit geben, Punkte für ihre jeweiligen Häuser dazuzugewinnen.

"In den letzten paar Minuten werden wir ein kleines Spiel machen", erklärte er den Drittklässlern. "Sie benötigen dazu nur das Wissen aus Ihrem zweiten Schuljahr in Hogwarts." Er murmelte leise etwas und schwang dabei seinen Zauberstab, bis vor ihm mehrere Gegenstände erschienen: ein dünnes Stück Stoff, so fein, dass es fast durchsichtig war, ein Stück Leder, ein mitteldickes Seil, ein Stück Holz und einen leicht porös wirkenden Stein. "Sie erinnern sich alle bestimmt noch an den Diffindo-Zauber, um Gegenstände zu zerreißen. Einfach ist dies bei den meisten Stoffen, aber auch bei härteren Substanzen ist es noch möglich. Jeder von ihnen hat nun die Aufgabe, die hier bereit liegenden Gegenstände zu zerreißen, oder zumindest einen Sprung zu verursachen. Sie haben jeweils eine Chance. Miss Yaxley, möchten Sie beginnen?" Er warf der Slytherin, die sich bisher auffallend still verhalten hatte, einen kurzen Blick zu.

Ooc: Jeder kann selbst entscheiden, bis zu welchem Gegenstand er kommt, allerdings sollte es schon schwieriger werden. Überschätzt euch nicht Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rhiannon Yaxley
Mistress of the Lists


Anzahl der Beiträge : 6804
Name : Rhiannon Nemesis Yaxley
Haus & Klasse : 3. Klasse Slytherin
Wohnort : Yaxley Hall in Yaxley/Suffolk
Gesinnung : Hauptsache lustig
Status : Date mit einem Poltergeist
Laune : Fröhlich
Zweitcharaktere : Müsli und Co
Anmeldedatum : 19.11.08
Points : 24336

BeitragThema: Re: Zauberkunst   Do Feb 26 2009, 23:23

Rhia sprang sofort voller Begeisterung auf, als Professor Flitwick sie aufrief. "Klar will ich!" erklärte sie ihm voller Begeisterung und zog ihren Zauberstab. Ohne zu zögern richtete sie ihn auf das dünne Stück Stoff, das sofort in der Mitte entzwei riss, und direkt danach versuchte sie sich auch schon an dem Leder. Hier dauerte es schon etwas länger, bis der Zauber korrekt wirkte, aber schließlich riss auch dieses Stück. Beim Seil hingegen sollte sie schon weniger Erfolg haben, erreichte sie durch ihren gut gezielten 'Diffindo' doch lediglich, dass es einer Stelle etwas ausfranste, aber ganz riss es nicht, weshalb Rhia kurzerhand die Fasern, die es noch zusammenhielten, mit den Händen trennte, bevor sie sich an dem Holzklotz versuchte - der allerdings von ihren Zaubereiversuchen recht unbeeindruckt zu sein schien, denn es tat sich rein gar nichts, noch nicht einmal der kleinste Spalt erschien.

Rhia nahm ihren Misserfolg locker hin, schulterzuckend setzte sich wieder an ihren Platz. "Na ja, immerhin habe ich drei Gegenstände geschafft!" meinte sie nur, wobei es ihr egal zu sein schien, dass sie beim Seil die Hände zu Hilfe genommen hatte. Gerissen war es schließlich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
NPC



Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 06.01.09
Points : 17329

BeitragThema: Re: Zauberkunst   Fr Feb 27 2009, 12:38

Filius Flitwick


Filius schüttelte leicht den Kopf, er hätte wissen müssen, dass Rhiannon Yaxley sich nicht an die Regeln halten würde. Er kannte die Slytherin nun schon seit zwei Jahren, und in dieser Zeit hatte er vor allen Dingen gelernt, dass sie immer alles anders machen wollte als der Rest ihrer Klasse. "Ich habe wohl vergessen, zu betonen, dass Sie nur Zauberei verwenden sollen, nicht ihre Hände", meinte er nur, während er mit einem Schwung seines Zauberstabs die gerissenen Gegenstände durch neue ersetzte. Er verzichtete allerdings darauf, Rhiannon weiterhin zu rügen, das hätte ohnehin keinen Sinn gehabt.

Nacheinander rief er mehrere Schüler seiner Klasse auf, wobei er sich im Alphabet von hinten nach vorne bewegte, bis er schließlich bei Tamsin ankam. "Miss Danver, Sie sind an der Reihe." Er lächelte der Ravenclaw aufmunternd zu, wusste er doch, dass das Mädchen sehr schüchtern war. Natürlich hatte er Rabastan Lestrange übersprungen, er war bereits über die Erkrankung des Jungen informiert, und verlor kein Wort darüber.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tamsin
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zauberkunst   Fr Feb 27 2009, 12:46

Tamsin Danver, 3. Klasse Ravenclaw


Schüchtern stand Tamsin auf und ging nach vorne. Sie mochte es nicht, vor der ganzen Klasse etwas vorführen zu müssen, sie hasste dieses Gefühl, dass jeder sie anstarrte. Wenn sie doch nur ein wenig mehr Selbstbewusstsein besessen hätte! So wie Rhiannon, der es gar nichts auszumachen schien, etwas vorzuzaubern. Unsicher betrachtete sie die Gegenstände, dann konzentrierte sie sich einen Augenblick, bevor sie ihren Diffindo an dem Stück Stoff ausprobierte - mit Erfolg, denn sofort riss es durch. Dadurch etwas ermutigt, wandte sie sich nun dem Leder zu, und auch hier hatte sie keine Schwierigkeiten. Als sie das sah, lächelte Tamsin sogar ein wenig und wollte sich nun auch an dem Seil versuchen. In diesem Augenblick bemerkte sie allerdings aus den Augenwinkeln, dass auch Regulus sie beobachtete, was sie bisher erfolgreich verdrängt hatte. Sofort errötete sie und nuschelte ihren nächsten Zauberspruch nur noch undeutlich, wodurch sie dieses Mal keinen Erfolg haben sollte, das Seil veränderte sich kein bisschen.

Beschämt, weil sie sich so leicht hatte ablenken lassen und sich vor der ganzen Klasse blamiert hatte, setzte Tamsin sich mt gesenktem Blick wieder auf ihren Platz. Am liebsten hätte sie sich die Ohren zugehalten, sie wollte gar nicht wissen, was Professor Flitwick zu ihrem Versagen zu sagen hatte.
Nach oben Nach unten
NPC



Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 06.01.09
Points : 17329

BeitragThema: Re: Zauberkunst   Fr Feb 27 2009, 13:06

Filius Flitwick


Filius war wirklich sehr überrascht, dass Tamsin Danver nicht weiter kam, eigentlich hatte er von der Ravenclaw erwartet, auch mit dem Seil keine Schwierigkeiten zu haben. Und warum war sie plötzlich rot geworden? Er konnte es sich nur so erklären, dass das Mädchen von irgendetwas abgelenkt worden war, bevor sie den Zauber sprechen konnte, auch wenn er keine Ahnung hatte, worum es sich handelte. Oder war sie von irgendjemanden abgelenkt worden? Kurz ließ er den Blick über seine Klasse schweifen, aber keiner machte den Eindruck, als hätte er sich etwas zu schulden kommen lassen, es war also höchtswahrscheinlich nicht absichtlich geschehen. Nun gut, damit würde er die Sache auf sich beruhen lassen, Tamsin würde es nur sehr peinlich sein, wenn er sie fragte, was denn losgewesen war. Es war besser, den nächsten Schüler aufzurufen. "Mr Black bitte."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Regulus Black
Moderator


Anzahl der Beiträge : 7613
Name : Regulus Alphard Black
Haus & Klasse : Slytherin, 3. Klasse
Wohnort : 12 Grimmauld Place
Anmeldedatum : 19.11.08
Points : 25170

BeitragThema: Re: Zauberkunst   Fr Feb 27 2009, 20:12

Regulus hatte die meiste Zeit zu Boden gesehen, während Professor Flitwick die Schüler dem Alphabet nach durchging, und hatte gehofft, es möge klingeln, bevor er an die Reihe käme. Er hasste es, im Mittelpunkt zu stehen, die Augen der Klasse ganz auf ihn gerichtet... Oh weh...
Erst als Tamsin Danver an der Reihe war, sah er kurz auf, um nach der Uhr zu spähen, denn ihm war klar, dass auf Danver Black folgen musste. Fast schon wehleidig verzog er das Gesicht. Es würde garantiert nicht mehr klingeln, bevor er dran war...
Tatsächlich, Tamsin war mit der Aufgabe fertig – er hatte gar nicht mitgenommen, wie weit sie gekommen war – und nun war er an der Reihe. Mit unglücklichem Gesichtsausdruck stand er auf und ging nach vorne, dann zückte er den Zauberstab.
Der Stoff zeriss, kaum dass er den Spruch gemurmelt hatte, und auch das Leder riss mitten durch. Bei dem dicken Seil hatte er schon größere Probleme, doch immerhin gelang es ihm, es ohne Hilfe seiner Hände in zwei Teile zu teilen, auch wenn die beiden Überreste viel zu ausgefranst waren. Regulus seufzte erneut. Eigentlich hatte er gehofft, früh zu scheitern und sich wieder setzen zu können, aber jetzt musste er sich wohl auch noch am Holz versuchen.

„Diffindo!“ murmelte er, den Zauberstab auf das Holz gerichtet, doch das einzige Resultat war ein winziger Kratzer im Holz, der vielleicht sogar schon vorher darin gewesen war, wer wusste das schon. Regulus sah nur kurz zu Professor Flitwick hoch, dann huschte er rasch wieder zurück an seinen Platz, froh, die Aufgabe hinter sich zu haben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
NPC



Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 06.01.09
Points : 17329

BeitragThema: Re: Zauberkunst   Di März 03 2009, 17:54

Filius Flitwick


Filius beugte sich über das Holz, nachdem Regulus seinen Platz wieder eingenommen hatte, und strich mit der Hand darüber, kam aber zu dem Entschluss, dass es leider wirklich keinen Riss gab, der groß genug für den Verdienst von Hauspunkten war. Ohne irgendeinen Kommentar - er würde seinen Schülern erst am Schluss erklären, wie er ihre Leistungen bewerten würde - ersetzte er die anderen, gerissenen Gegenstände und rief den nächsten und auch letzten seiner Schüler auf. "Mr Bessant."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gabriel Bessant



Anzahl der Beiträge : 348
Wohnort : 4, Lyndhurst Road, Exmouth
Anmeldedatum : 23.12.08
Points : 17602

BeitragThema: Re: Zauberkunst   Sa März 07 2009, 18:51

Gabriel stand ruhig auf und trat gelassen nach vorne. Er hatte eigentlich keine Probleme damit, vor der Klasse zu zaubern, schließlich wurde hier niemand gebissen, nur weil er einen Fehler machte. Fehler waren normal und menschlich, kein Grund, sich deswegen zu schämen.
Sachlich hob er seinen Zauberstab und wandte den passenden Spruch auf die Gegenstände an, die Professor Flitwick ihnen zur Aufgabe gemacht hatte- der Stoff und das Stück Leder rissen problemlos, so dass Gabs sich selbstbewusst auch am Seil zu schaffen machte, das ebenfalls riss.

Er betrachtete das Holz kritisch. Irgendwie bezweifelte er, dass er es zum Brechen bringen konnte. Dem war er einfach noch nicht gewachsen, dennoch wollte er sein Glück probieren.

„Diffindo!“ sagte er leise, aber klar und deutlich. Das Holz wurde von einem feinen Riss durchzogen, kaum, dass er es gesagt hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
NPC



Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 06.01.09
Points : 17329

BeitragThema: Re: Zauberkunst   So März 08 2009, 20:55

Filius Flitwick


"Danke, Mr Bessant." Filius lächelte in die Runde, während er darauf wartete, dass der Ravenclaw seinen Platz wieder einnahm. Insgesamt gesehen war er mit den Leistungen seiner Schüler sehr zufrieden, auch wenn es natürlich einige gab, von denen er mehr erwartet hätte, zum Beispiel von Tamsin Danver. Aber es hatte jeder mal einen schlechten Tag, und er war nicht böse auf sie.

"Zur Belohnung für Ihre Leistungen haben Sie sich natürlich Hauspunkte verdient, wobei ich auch einen Riss berücksichtigen werde, wenn der Zauber nicht ganz geklappt hat." Professor Flitwick griff nach einem Pergament, auf dem er sich Notizen über die Erfolge - oder Misserfolge - seiner Schüler gemacht hatte und las die verdienten Punkte vor. "5 Punkte für Miss Yaxley... 4 Punkte für Miss Danver, 6 für Mr. Black und 7 für Mr. Bessant." Der kleine Lehrer strahlte noch einmal in die Runde, dann warf er einen kurzen Blick auf seine Uhr. "Damit wäre die heutige Stunde auch schon beendet, Hausaufgaben gibt es noch keine. Auf Wiedersehen!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rhiannon Yaxley
Mistress of the Lists


Anzahl der Beiträge : 6804
Name : Rhiannon Nemesis Yaxley
Haus & Klasse : 3. Klasse Slytherin
Wohnort : Yaxley Hall in Yaxley/Suffolk
Gesinnung : Hauptsache lustig
Status : Date mit einem Poltergeist
Laune : Fröhlich
Zweitcharaktere : Müsli und Co
Anmeldedatum : 19.11.08
Points : 24336

BeitragThema: Re: Zauberkunst   Do März 12 2009, 22:52

Sobald Professor Flitwick die Stunde beendete, sprang Rhia auch schon auf und warf ihre Sachen wieder in ihre Tasche, von Ordnung hielt sie reichlich wenig, weswegen sie auch die Papierkügelchen nicht beseitigte, die noch auf ihrem Platz lagen; mit diesen hatte sie sich beschäftigt, nachdem sie mit der von Flitwick gestellten Aufgabe fertig war. Allerdings war sie dann doch nicht dazu gekommen, sie auch zu werfen, vielleicht auch, weil ihr noch kein geeignetes Ziel eingefallen war.

"Kommst du, Rexy?" fragte sie ihren besten Freund, während sie in der Tür des Klassenzimmers auf einem Bein stand und dabei ihre Tasche wild hin und her schleuderte. "Was haben wir jetzt?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tamsin
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Zauberkunst   Fr März 13 2009, 12:31

Tamsin Danver, 3. Klasse Ravenclaw


Tamsin war nicht ganz so schnell im Sachen zusammenpacken wie Rhiannon, aber auch sie hatte es eilig, den Klassenraum wieder zu verlassen. Ihr Versagen in der von Professor Flitwick gestellten Aufgabe war ihr peinlich, und sie wollte nicht riskieren, von irgendjemandem darauf angesprochen zu werden. Dass ihre Mitschüler vielleicht gar nicht auf diese Idee kamen und ihre Leistung auch nicht unbedingt als Versagen interpretierten - schließlich war sie nicht die schlechteste gewesen - war ihr gar nicht bewusst. "Bis später, Gabriel", verabschiedete sie sich noch schnell von ihrem Banknachbarn, dann machte sie sich auf den Weg zur nächsten Unterrichtsstunde.

tbc: Bibliothek (Hauptplay)
Nach oben Nach unten
Gabriel Bessant



Anzahl der Beiträge : 348
Wohnort : 4, Lyndhurst Road, Exmouth
Anmeldedatum : 23.12.08
Points : 17602

BeitragThema: Re: Zauberkunst   Sa März 14 2009, 14:32

Gabriel schaute Tamsin erstaunt zu, die in Windeseile den Raum verließ, fast als würde sie flüchten. Was war denn nur mit ihr los? Sie tat ja gerade so, als sei man ihr auf den Fersen... Perplex winkte er ihr zu.
„Ja, bis später...“ rief er noch, bezweifelte aber, dass sie ihn noch hörte, denn sie war schon durch die Tür gehuscht. Er drehte sich noch zu seinen Klassenkameraden und nickte ihnen zu. Bei Rhia blieb sein Blick länger hängen und er errötete leicht, als sie an ihren Kuss im vergangenen Jahr dachte, fasste sich jedoch schnell wieder und grinste sie einfach an.Dann schulterte auch er seine Tasche und ging hinaus, gleich zur nächsten Stunde.

Arrow Bibliothek (Hauptplay)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Regulus Black
Moderator


Anzahl der Beiträge : 7613
Name : Regulus Alphard Black
Haus & Klasse : Slytherin, 3. Klasse
Wohnort : 12 Grimmauld Place
Anmeldedatum : 19.11.08
Points : 25170

BeitragThema: Re: Zauberkunst   Sa März 14 2009, 14:39

Regulus stand wesentlich langsamer auf, als Rhia. Im Vergleich zu ihr wirkte er vermutlich wie eine lahme Schnecke, aber er besaß nun mal nicht ganz so viel Energie wie seine beste Freundin. Schon gar nicht Montags morgens, nachdem sie ihn und Rabastan die halbe Nacht wach gehalten hatte. Wenigstens lag er nicht im Krankenflügel, so wie Raby, aber dessen Grippe war wohl nicht Rhia zuzuschreiben.

„Ich komme schon... Weiß nicht... Verteidigung?“ fragte er, hatte aber in der Tat nicht den blassesten Schimmer, in welchen Unterrichtsraum sie sich als nächstes begeben mussten. Nun, Rhia würde es schon wissen.

tbc: Treppen (Hauptplay)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Zauberkunst   

Nach oben Nach unten
 
Zauberkunst
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Beginning of the End :: Let's Play Our Life. :: Hogwarts :: Unterricht-
Gehe zu:  
Forum kostenlos erstellen | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Kostenlosen Blog auf Blogieren