StartseiteMake It Home.FAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Geschichte der Zauberei

Nach unten 
AutorNachricht
Rhiannon Yaxley
Mistress of the Lists


Anzahl der Beiträge : 6804
Name : Rhiannon Nemesis Yaxley
Haus & Klasse : 3. Klasse Slytherin
Wohnort : Yaxley Hall in Yaxley/Suffolk
Gesinnung : Hauptsache lustig
Status : Date mit einem Poltergeist
Laune : Fröhlich
Zweitcharaktere : Müsli und Co
Anmeldedatum : 19.11.08
Points : 25251

BeitragThema: Geschichte der Zauberei   Mo Feb 16 2009, 20:29

Das Klassenzimmer für Geschichte der Zauberei befindet sich im ersten Stock.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Geschichte der Zauberei   Fr Mai 08 2009, 23:49

Violette Lacroix, 7. Klasse Slytherin


[Zeitsprung]


Und schon begann die zweite Stunde an diesem Tag. Violette hatte sich nur langsam auf den Weg zum Unterrichtsraum für Geschichte gemacht und als sie dort ankam, musste sie feststellen das es wohl nicht langsam genug gewesen war.
Sie sah sich einmal in dem Raum um und musste eine der Brauen anheben, es war wirklich noch niemand anwesend. Nagut, nicht jeder mochte Geschichte aber es gab durchaus noch langweiligere Fächer als dieses.
Kurz hoben sich die schmalen Schultern der Slytherin an und sie ging weiter in den Raum hinein, suchte sich einen Platz weiter am Rande der Bänke und lies sich darauf sinken.
Aus ihrer Tasche kramte sie das Buch heraus und legte es vor sich auf den Tisch, es konnte wohl noch etwas dauern bis die anderen eintreffen würden.
Nachdenklich tippte sie mit ihrem Finger auf dem Buch vor sich herum, bis sie kurzerhand einen einfachen Block noch hervorholte statt des Pergament und einen Stift statt einer Feder.
Immer wenn ihr Langweilig war oder niemand sich in der nähe befand, musste sie einfach ihre Finger beschäftigen und hatte sich somit dazu verdammt kann man sagen, zu zeichnen. Violette würde es eher als kritzeln bezeichnen als zeichnen, aber jeder hatte ja eine andere Meinung und so kritzelte sie einfach etwas vor sich hin, das Kinn in ihre freie Hand gestützt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Geschichte der Zauberei   Fr Mai 15 2009, 22:52

Evan Rosier, 7. Klasse Slytherin

[Zeitsprung]

Evan hatte eine Freistunde gehabt und konnte etwas länger schlafen. Trotzdem war er noch etwas müde, als er zur zweiten Stunde kam.
Langsam betrat er den Saal und erkannte, dass fast noch niemand anwesend war - nur eine Person.
Aber gerade über deren Anwesenheit freute Evan sich über alles und ein Lächeln zog sich über sein Gesicht.
Kurz blieb er stehen und beobachtete sie, wie sie da am Tisch saß und malte - und ihn nicht bemerkte.
Nachdenklich begutachtete er ihre Zeichnungen - und glaubte irgendwie, nicht richtig sehen zu können...
Langsam schlich er auf den Tisch zu.
"Morgen, Vio...", sagte er gutgelaunt, als sie zu ihm aufsah und setzte sich dann neben sie. Er wollte noch einmal von Nahem einen Blick auf ihr Blatt mit den Zeichnungen werfen, konnte aber nur noch beobachten, wie sie in diesem Moment das, was sie gezeichnet hatte, schnell weglegte.
Leicht berührte er ihre Hand.
"Na, was hast du denn da eben gezeichnet?", fragte er sie und lächelte sie an.
Aber eigentlich brauchte er gar nicht zu fragen, er hatte es ja schon vorhin gesehen - es waren Herzen gewesen - einige mit Schrift darin. Und jetzt kam der Punkt an dem es gruselig wurde: Evan hatte geglaubt, darin seinen eigenen Namen gelesen zu haben!
Das war sicher nur ... Einbildung.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Geschichte der Zauberei   Fr Mai 15 2009, 23:19

Violette Lacroix, 7. Klasse Slytherin


Noch immer kritztelte Violette auf ihrem Block herum, stützte sogar das Kinn ganz auf dem Tisch auf da es eindeutig langsam aber sicher langweilig wurde ganz alleine hier im Klassenzimmer zu sitzten.
Ob alle verschlafen hatten oder einfach keine Lust hatten zum Unterricht zu kommen? Selbst der Professor lies auf sich warten und so bemerkte sie nicht einmal das jemand hinter ihr das Zimmer betrat.
Noch ganz in Gedanken versunken bekam sie nichts um sich herum mit, so wie es immer war wenn sie mit ihren gedanken beschäftigt war.
Dann ertönte hinter ihr eine Stimme und sie fuhr ruckartig zusammen, so das ihr fast der Stift aus der Hand geflogen wäre. Schnell versuchte sie den Block wegzuschieben um ihn vor neugierigen Blicken zu schützen und sie wusste nicht ganz ob sie es geschafft hatte.
Ihr Gesicht glühte regelrecht, zumindest kam es Violette so vor sie musste unglaublich blöd gerade aussehen als sie sich umdrehte "Mor...Morgen Evan..." stammelte sie leise vor sich hin.
Violette kniff die Augen leicht zusammen und versuchte mehrmals durchzuatmen, sowas konnte auch nur ihr passieren. Sie blickte auf ihre Hand hinunter und wieder brachte sie nur ein leichtes anfängliches stammeln hervor "Ge...gezeichnet? Nichts besonderes..."
Sie strich sich mehrmals durchs Haar "Du hast mich erschreckt, kamst einfach so angeschlichen. Ah, Tut mir leid... ich rede Blödsinn und sicherlich sehe ich auch so aus gerade" sie legte ihre Hände an ihre Wangen, am besten hielt sie ihren Mund.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Geschichte der Zauberei   Fr Mai 15 2009, 23:42

Evan Rosier, 7. Klasse Slytherin

Evan konnte es nicht vermeiden, Violette amüsiert anzusehen, als sie, wohl ziemlich verwirrt, etwas stammelte.
Sie sah nicht blöd aus, er fand es süß - okay, er fand sie immer süß.
Er lächelte leicht und antwortete:
"Tut mir leid, ich wollte dich nicht erschrecken. Wirklich nicht."
Er warf einen kurzen Blick auf den Block, den sie nun umgedreht hatte, damit er nichts sehen konnte und grinste sie an.
"Du hast also nichts besonderes gezeichnet... Macht doch nichts - kann ich trotzdem mal gucken?", fragte er sie neugierig.
Irgendwie wollte er sich nur davon überzeugen, dass er eben an Halluzinationen gelitten hatte.
Er lächelte sie an und fügte ein "Bitte" hinzu.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Geschichte der Zauberei   Sa Mai 16 2009, 23:19

Violette Lacroix, 7. Klasse Slytherin


Selbst ihn ansehen konnte sie nicht wirklich, sonst befürchtete sie noch mehr vor sich hin zu stammeln. Als er immer noch nicht antwortete, spreizte sie ihre Finger leicht und lugte dazwischen hindurch zu ihm rüber, Evan lächelte. War das jetzt gut oder war das schlecht? Sie zerbrach sich eigentlich immer über komische Sachen den Kopf, aber war die Frage den so abwegig? Bei ihr nicht.
„Schon... schon in Ordnung. Ich hätte einfach nicht so in Gedanken sein sollen, dann hätte ich dich sicherlich bemerkt...“ und den Block eher versteckt bevor du etwas sehen konntest, setzte sie in Gedanken noch an und presste leicht die Lippen zusammen.
Violette lies ihre Hände wieder sinken, doch schon fast im gleichen Moment stockte ihr wieder der Atem „Du... du willst wirklich sehen was ich da gemalt habe?“ fragte sie noch einmal etwas unsicher und bei dem ‚Bitte’ zögerte sie leicht, die Hand auf dem Block ruhend.
Violette war hin und her gerissen, wenn sie ihm es zeigte wusste er sofort Bescheid und vielleicht würde Evan sie dann auslachen und nichts mehr mit ihr zu tun haben wollen. Sie malte sich das alles wirklich bildlich aus und das wollte sie nicht. Aber wenn sie es ihm nicht zeigte war es vielleicht auch nicht besser.
Sie blickte ihn wieder an, kaute auf der Unterlippe herum, dann sah sie auf den Block hinunter und seufzte. Mit den Fingern tippte die sie leicht nervös noch etwas darauf herum bevor sie ihm den Block hin schob und dann vor sich auf den Tisch starrte, abwartend.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Geschichte der Zauberei   Mo Mai 18 2009, 09:32

Evan Rosier, 7. Klasse Slytherin

Evan sah Violette abwartend an. Sie schien nicht so aus, als ob sie ihm den Block zeigen wollte. Wenn er es nicht sehen durfte, dann - stimmte es vielleicht sogar, was er geglaubt hatte, gesehen zu haben. Oder nein. Dann stand da sicher ein anderer Name und er durfte es trotzdem nicht sehen. So musste es sein.
"Mhh...ja... ich denke schon, dass ich es sehen will", antwortete Evan und grinste sie an. Das war noch nicht mal auffällig - immerhin interessierte Evan sich normal für alle Zeichnungen, da er auch gerne zeichnete.
Erwartungsvoll sah er Vio an.
"Komm schon... du kannst doch zeichnen und so hässlich wirds auch nicht aussehen", sagte er und grinste sie an, dabei tat er ganz so, als ob er gar nichts gesehen hätte.
Vio schien unentschlossen, doch schließlich schob sie ihm den Block hin.
Evan lächelte zuerst zufrieden, aber dann war er sich gar nicht sicher, ob er es eigentlich noch sehen wollte - dass da etwas anderes als sein Name gestanden hatte, was ja so sein musste, da er sich das sicherlich in seinen Tagträumen nur eingeredet hatte und außerdem war er ja noch so müde, dass er sich sicher verlesen hatte.
Vielleicht hatte da ja auch "Ian" gestanden - war ja so ähnlich. Oder - Hey, selbst wenn da Evan gestanden hatte - warum sollte dann zwangsläufig ER gemeint sein?
Langsam drehte er den Block um. Die Herzen ... und da stand also wirklich "Evan".
Nachdenklich sah er es an. Das ist sicher nicht so gemeint, wie ich es mir wünsche.Nämlich weil sie sicher nicht mich damit gemeint hat!
Den Namen Evan gab es ja sicher noch öfter.
Er gab ihr den Block zurück und lächelte sie an.
"Uuh Vio ist verliebt...?", fragte er grinsend und zwinkerte ihr zu.
"Ich finds nur grad lustig, dass er genauso heißt wie ich!"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Geschichte der Zauberei   Mo Mai 18 2009, 14:24

Violette Lacroix, 7. Klasse Slytherin


Ungeduldig tippte Violette immer wieder mit ihren Fingern auf den Tisch auf, während sie ihm leicht einen seitlichen Blick zuwarf und beobachtete wie er den Block umdrehte.
Am liebsten hätte sie ihm diesen sofort wieder weggenommen, aber da musste sie nun durch. Noch einmal schloss sie fest ihre Augen und atmete mehrmals durch. Gleich würde alles vorbei sein und er in schallendes Gelächter ausbrechen.
Warum kam es ihr vor das gerade sich alles in Zeitlupe abspielte? Es war unerträglich zu warten.
Violette verengte ihre Augen ein wenig als sie ihn beobachtete und versuchte seinen Blick zu deuten, es gelang ihr allerdings nicht.
Die nächsten Worte von Evan liessen sie ihn nur ungläubig anstarren, den Mund leicht geöffnet zog sie mit langsamen Fingern ihren Block zurück.
Ihr Blick glitt vom Block wieder zu ihm und zurück, sollte das nun ein schlechter Scherz von ihm sein? Oder wollte Evan sie nur ärgern?
„Sag, du weißt schon wie viele Evans ich kenne oder?“ fragte sie noch einmal und seufzte dann.
Violette holte einmal tief Luft, strich sich einige Strähnen hinter das Ohr zurück und hob dann die Hand. Sacht schlug sie ihm gegen die Schulter.
„Du bist ganz schön unsensibel, weißt du das? Was glaubst du wenn ich damit meine, du Klotz.“
Nach oben Nach unten
Lucius Malfoy
Schülersprecher


Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2218
Name : Lucius Abraxas Malfoy.
Haus & Klasse : Slytherin | Last Grade
Alter : Eighteen proud years.
Wohnort : Malfoy Manor.
Gesinnung : Tell me.
Status : Lonely.
Laune : Relaxed.
Anmeldedatum : 09.03.09
Points : 20067

BeitragThema: Re: Geschichte der Zauberei   Di Mai 19 2009, 21:37

Gerade erst aufgestanden ging der Slytherin etwas schnelleren Schrittes zum, sich im ersten Stock befindenen Klassenzimmer für Geschichte der Zauberei. Bis jetzt hatte er jeden Dienstag dieses Schuljahres verschlafen, dein einzigen Tag, an dem er erst zur zweiten Stunde Unterricht hatte. Vor einem relativ gut spiegelnden Bild hielt er inne und richtete sich schnell noch das blonde Haar, bevor er das Klassenzimmer betrat. Auf den ersten Blick wirkte das Zimmer leer, auf jeden Fall war ihr Lehrer, Proffessor Lewis, noch nicht anwesend, aber in der Mitte des Zimmers entdeckte seine zwei Klassenkameraden Evan Rosier und Violette Lacroix, offenbar in ein Gespräch vertieft. Beide hatten wir er ebenfalls an diesem Tag erst zur zweiten Stunde, jedoch hatten sie wohl nicht wie er die Angewohnheit, andauernd zu verschlafen.

Der Blonde suchte sich leise seinen Weg durch die Bänke, um das Gespräch der beiden nicht zu stören und bekam gerade noch mit, dass es um etwas ging, was Vio auf ihren Block geschrieben hatte. Er setzte sich in die Reihe hinter ihnen, stellte seine Tasche ab und lehnte sich zurück, immer noch nicht in das Gespräch eingreifen wollend. Vios Reaktionen nach war der schwarzhaarige Slytherin heute wohl etwas schwer von Begriff, jedenfalls schloss er das aus ihrem Satz, den sie gerade zu Evan sagte und der anschließenden Geste.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Geschichte der Zauberei   Mi Mai 20 2009, 16:29

Evan Rosier, 7. Klasse Slytherin

Evan sah Violette an und war sich sicher, bestimmt gleich darüber aufgeklärt zu werden, dass es zum Beispiel einen Star namens Evan soundso gab. Oder dass es sich um einen Bekannten von Vio handelte.
Allerdings schien es nicht darauf hinauszulaufen.
„Sag, du weißt schon wie viele Evans ich kenne oder?“, fragte sie ihn nur. Evan sah sie verwirrt an.
"Ääh ... - keine Ahnung? Woher soll ich das denn wissen?", erwiderte er verpeilt, ohne es zu merken, dass es nur eine rhetorische Frage gewesen war.
Schließlich schlug sie ihn gegen die Schulter und aus ihrem letzten Kommentar wurde ihm so langsam bewusst, was sie versuchte, ihm damit zu sagen. Aber das war doch völlig verrückt!!
"Du...du meinst... M-Mich?", stammelte er und wollte das gar nicht glauben.
Violette malt Herzen auf ihren Block - okay. Sie schreibt "Evan" rein - okay. Aber sie meint wirklich MICH damit? Evan war nun komplett baff.
Das hieß ja dann also, dass sie sich (zumindest etwas) in ihn verguckt hatte. Das war zwar immer in Evans Träumen so gewesen, aber jetzt sollte es wirklich wahr sein?
Mit großen Augen sah er Violette an.
Doch schon im nächsten Moment wurde er von einem Geräusch hinter sich abgelenkt.
Er drehte sich um, vielleicht war es auch besser, denn wenn er Violette noch weiter so anstarrte würde sie ihn ja für völlig geisteskrank halten.
Hinter ihm erblickte er Lucius Malfoy, ein guter Freund von ihm.
"Morgen, Lucius!", begrüßte Evan den blonden Slytherin kurz, drehte sich dann aber schnell wieder zu Violette um, immerhin war er auf ihre Antwort gespannt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Geschichte der Zauberei   Mi Mai 20 2009, 21:26

Violette Lacroix, 7. Klasse Slytherin


Violette verschränkte die Arme vor der Brust und runzelte leicht die Stirn während sie Evan ansah und abwartete wie er reagieren würde oder noch besser ob er verstand was sie ihm eigentlich sagen wollte, was ihre Zeichnungen überhaupt sagen sollten.
Irgendwie brauchte Evan heute wirklich ein wenig länger als sonst und so hob sich nur sacht eine der geschwungenen Brauen an während sie ihn immer noch etwas ärgerlich und auch enttäuscht ansah.
"Du...du meinst... M-Mich?", na endlich... dachte sie sich und ihr Gesicht entspannte sich während sie etwas aufatmete.
Doch bereits der nächste Blick in Evans Gesicht sagte ihr das er das nicht wirklich glauben konnte, innerlich seufzte sie. Was sollte sie denn noch machen?
Eine Möglichkeit hatte sie noch, doch bevor sie etwas machen konnte wurde auch sie von einem Geräusch abgelenkt.
Lucuis war in den Raum gekommen und hatte sich auf einen Platz hinter ihnen gesetzt. Violette hob einen Mundwinkel an.
"Hey Lucius" meinte sie und merkte wie Evan sie bereits wieder anstarrte.
"Sag mal, was soll ich denn noch alles machen? Soll ich dir um den Hals fallen in aller Öffentlichkeit? Du weißt das ich nicht so gern im Mittelpunkt stehe..." blinzelnd sah Violette ihn an und setzte einen fragenden Blick auf "Und ich hatte noch keine Gelegenheit..." versuchte sie langsam zu erklären "außerdem hatte ich Angst...." murmelte sie noch leise.
Nach oben Nach unten
Lucius Malfoy
Schülersprecher


Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2218
Name : Lucius Abraxas Malfoy.
Haus & Klasse : Slytherin | Last Grade
Alter : Eighteen proud years.
Wohnort : Malfoy Manor.
Gesinnung : Tell me.
Status : Lonely.
Laune : Relaxed.
Anmeldedatum : 09.03.09
Points : 20067

BeitragThema: Re: Geschichte der Zauberei   Di Mai 26 2009, 18:27

Langsam schien sein Hauskamerad zu kapieren, was Vio ihm sagen wollte und ein kleines, unbeabsichtigt belustigtes Lächeln spielte um Lucius' Lippen. Nach einer kurzer Begrüßung von beiden, die er mit einem Nicken seines Kopfes quittierte, wandten sich die beiden Diskutierenden wieder einander zu und der Blonde verfolgte das Gespräch, schon ein wenig interessiert an dem Ausgang.
Doch Vios letzter Satz waren zwar akkustisch etwas schwer hörbar, doch er bekam ihn noch mit und wollte sich deshalb lieber von dem Gespräch abwenden, denn schließlich ging es ihn ja eigentlich doch nichts an, was andere Leute für ein Liebesleben hatten und so griff er in seine Tasche und holte ein kleines Notizbuch heraus, in das er anfing reinzukritzeln und er versuchte wenigstens, den beiden nicht mehr zu lauschen, sondern sich auf die kleine Landschaft zu konzentrieren, das er in das Büchlein malte.
Der Lehrer ließ sich aber lange Zeit und das, obwohl er gerade erst seit ungefähr einer Woche unterrichtete. Missbilligend sah er zur Tafel, bis ihm auffiel, dass sie ja gar keinen Geist mehr zum Lehrer hatten, der bei jeder Stunde pflegte, durch diese Tafel zu erscheinen.


Zuletzt von Lucius Malfoy am Mo Jun 08 2009, 15:40 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Geschichte der Zauberei   So Jun 07 2009, 17:42

Evan Rosier, 7. Klasse Slytherin

Evan wusste nicht, wie er jetzt nach dieser Information reagieren sollte, wie er sich überhaupt in ihrer Gegenwart verhalten sollte...
Natürlich wollte er ihr sagen, dass er in sie verliebt war, okay, das wollte er schon immer, nur hatte er es sich nie getraut aber jetzt war es doch einfacher. Oder doch nicht?
Na schön, aber wenn ich ihr das sage, dann denkt sie doch nur, ich sage es, weil ich jetzt die Gelegenheit sehe, was mit ihr zu machen.
Am besten ich sage gar nichts.

Es war sowieso alles der falsche Moment - hinter ihnen saß auch noch Lucius - und auch wenn er diskreterweise so tat, als würde er nichts mitbekommen, hörte er sicher doch alles. Und Evan würde sicher noch ein paar blöde Sprüche von ihm hören.
"Okay... das ist jetzt sehr... ähm... krass und so... ich meine... da wär ich jetzt nicht drauf gekommen, Vio... aber du brauchst doch keine Angst zu haben. Ich meine, wovor hast du Angst? Ich lache nicht mal...", sagte Evan und grinste. Er musste jetzt irgendwie cool bleiben, sonst würde er sich sicher schrecklich blamieren.
"Wobei ich gegen das um den Hals fallen auch nichts dagegen gehabt hätte."
Nach oben Nach unten
Taylor
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Geschichte der Zauberei   So Jun 07 2009, 18:18

Taylor Statham, 7. Klasse Ravenclaw


Taylor betrat das Klassenzimmer und verharrte. Das klang aber nicht nach seinen Hausgenossen, nein, ganz und gar nicht. Er schluckte schwer, denn er ahnte nichts gutes und holte tief Luft. Er machte sich etwas kleiner, spielte an dem magischen Ring an seinem Finger herum und tastete sich an der Wand entlang zu einem Platz ganz hinten. Die Stimmen kannte er und irgendwie konnte er riechen, dass ihm gleich etwas passieren würde, so wie immer und überall. Er hatte seinen Stock im Schlafsaal gelassen, um sich freier bewegen zu können und im Schloss kannte er sich eigentlich auch gut genug aus, aber das hieß nicht, dass er sich sicherer fühlte. Er fühlte sich nie bei irgendetwas sicher.
Mit dem nächsten Schritt stieß er gegen einen Stuhl und machte "Autsch!" Gut, so viel zu 'nicht auffallen', dachte er ängstlich und ließ sich einfach auf den Stuhl fallen, mit dem er gerade Bekanntschaft gemacht hatte. Er rutschte etwas tiefer unter den Tisch und legte sein Buch auf den Tisch. Er atmete leise aus. Anscheinend hatte er Glück gehabt.
Nach oben Nach unten
Lawrence Plant



Anzahl der Beiträge : 278
Name : Lawrence Plant
Haus & Klasse : 7. Klasse Ravenclaw
Wohnort : 4 Lyndhurst Road, Exmouth
Laune : War schon mal besser
Zweitcharaktere : Rexy und Müsli
Anmeldedatum : 10.12.08
Points : 18540

BeitragThema: Re: Geschichte der Zauberei   So Jun 07 2009, 18:28

In der Tür zum Klassenraum für Geschichte blieb Lawrence noch einen Augenblick stehen und sah sich. Bisher hatten hauptsächlich Slytherins den Weg hierher gefunden, Lucius Malfoy beispielsweise, oder Evan Rosier und Violette Lacroix. Er hatte nichts gegen die drei, wirklich nicht, aber sie waren nun auch nicht gerade seine Freunde. Um die Wahrheit zu sagen, er hatte mit ihnen nicht wirklich viel zu tun, auch wenn sie schon seit mehr als sechs Jahren dieselbe Klasse besuchten und jeden Tag zusammen Unterricht hatten. Weiter hinten im Raum saß allerdings auch Taylor, der nicht nur ebenfalls ein Ravenclaw war, sondern mit dem er sich auch gut verstand. Deshalb nickte Lawrence den Slytherins im Vorbeigehen nur kurz zu, bevor er weiterging zu seinem Hauskameraden. "Hallo Taylor", sprach er ihn ruhig von der Seite an. "Darf ich mich zu dir setzen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Geschichte der Zauberei   So Jun 07 2009, 21:31

Violette Lacroix, 7. Klasse Slytherin


Violette beobachtete Evan mit leicht verengten Augen, schön am Anfang kam wirklich wenig Reaktion von ihm wenn überhaupt. Warum sagte er nichts und starrte nur ungläubig drein? War es weil sie nicht alleine waren? Bestimmt, aber früher oder später würde es im Gemeinschaftsraum sowieso die Runde machen und solange nur Lucuis hier war...
Sie lies sich auf ihrem Stuhl fallen und plusterte leicht die Wangen auf, wie ein schmollendes Kind. Mit dieser Antwort hatte sie nun wirklich nicht gerechnet und sie hoffte das Lucius ihn später im Schlafsaal mal zur Brust nahm und wenn es nur dumme Bemerkungen waren.
Vio deutete auf ihn "Davor... ich krieg nicht einmal eine richtige Antwort" sie schnaubte "und wenn Lucius nur so tut, ist doch nicht wild..." sie drehte sich auf ihrem Platz einmal um und stützte sich auf dem hinteren Tisch ab um Lucius ansehen zu können "Oder?" fragte sie ihn.
"Ich weiß genau das du zuhörst, also tu mir einen Gefallen und wasch Evan nachher mal den Kopf ja?" sie grinste wieder und sah dann auch wieder zu Evan auf.
Natürlich hatte sie das alles gerade mehr im Spaß gesagt als das sie es ernst gemeint hätte, aber vielleicht würde Lucius ihr den Gefallen tun.
Vio blinzelte Evan an "Okay.. dann hole ich das eben nach... du hast ja eh nichts dagegen" und mit diesen Worten sprang sie von ihrem Platz auf und schlang die Arme um Evans Hals "und vergiss nicht du hasttest nichts dagegen" murmelte sie an seinem Ohr ehe sie ihm einen Kuss darauf drückte und leise kicherte.

Violette löste sich nur leicht von Evan um wieder mit beiden Beinen auf dem Boden stehen zu können, dann wandte sie den Blick. Sie hatte das Autsch keinesfalls überhört und erblickte nun einen Ravenclaw in der hinteren Ecke.
Nicht wenig später kam noch einer herein und nickte zur Begrüßung nur in ihre Richtung, Vio erwiderte das nicken kurz und wandte sich dann ihren Freunden wieder zu.
Nach oben Nach unten
Lucius Malfoy
Schülersprecher


Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2218
Name : Lucius Abraxas Malfoy.
Haus & Klasse : Slytherin | Last Grade
Alter : Eighteen proud years.
Wohnort : Malfoy Manor.
Gesinnung : Tell me.
Status : Lonely.
Laune : Relaxed.
Anmeldedatum : 09.03.09
Points : 20067

BeitragThema: Re: Geschichte der Zauberei   Mo Jun 08 2009, 17:12

Wären Lucius' beide Hände nicht mit dem gekritzelten Etwas beschäftig hätte er sich wohl eine davon, vermutlich die recht, flach gegen die Stirn geschlagen, denn bei diesem fast hilflosen Gestammel des anderen Slytherinsiebtklässlers war das schon ein Reflex, doch er hielt sich zurück, obwohl ihm nicht gelang, ein weiteres Lächeln zu vertuschen. Wie alt war Evan? Auf jeden Fall so alt, dass er das eigentlich eher hätte bemerken oder wenn nicht, dann jedenfalls jetzt nicht so unbeholfen reagieren sollen. Die Ohren weiter geöffnet, obwohl er natürlich wusste, dass es höflicher wäre, wegzuhören, und die Augen auf das Heftchen gerichtet, registrierte er die in seine Richtung gelehnte Vio erst, als sie das Wort an ihn richtete. Auf ihre Worte entrang es ihm ein weiteres Grinsen, das aber eher Evan galt.

"Wenn du das für nötig hälst", war aber an sie gerichtet und er zuckte kaum merklich mit den Schultern. Insgeheim hielt er es eigentlich selber für nötig, aber er wollte den Freund nicht noch mehr blamieren, denn jetzt kamen noch zwei andere Schüler in den Raum. Der erste, Taylor Statham, ein blinder, ebenfalls wie Lucius, Siebtklässler, versuchte relativ ungesehen beziehungsweise gehört in den Raum zu kommen, das misslang ihm jedoch, als er gegen einen Stuhl prallte. Selbst als Slytherin lachte Lucius über so etwas nicht, wäre der Siebzehnjährige ein Schlammblut gewesen, hätte es vielleicht etwas anders ausgesehen, doch er war ein Ravenclaw, das minderte das etwas ab und er hatte einen gewissen Respekt, manchmal sogar Mitleid, mit Blinden.

Inzwischen hatte dieser sich hingesetzt, nur damit der Nächste den Klassenraum betreten konnte. Lawrence Plant, wieder ein Ravenclaw, der sich etwas weniger unauffällig durch den Raum auf Taylor zu bewegte, den Slytherins aber ein zu nickte, weshalb Lucius diese Geste erwiderte, sich danach jedoch wieder Vio und Evan zuwandte. Gerade noch bekam er den kurzen Kuss Vios auf Evans Ohr mit und die Umarmung, die sie jedoch gleich danach wieder löste.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Geschichte der Zauberei   Mi Jun 10 2009, 18:21

Evan Rosier, 7. Klasse Slytherin

Evan seufzte. Wieso musste das auch alles gerade jetzt und hier sein – so hatte er sich das nicht vorgestellt und das reichte schon, um ihn aus dem Konzept zu bringen.
Leicht lächelnd sah er sie an, als sie offenbar sauer war, weil er ihr keine präzise Antwort gegeben hatte. Er wusste ja aber nicht, was er sagen sollte. Außerdem wusste er nicht, was Vio hören wollte. Das was er eben gesagt hatte, schien wohl auch falsch gewesen zu sein.
Er zuckte mit den Schultern, worauf sie sich zu Lucius umdrehte. Evan hätte sich selbst hauen können – dass er hier so tat, als ob ihm alles egal wäre, war ja nur gespielt. Leider war es schon fast automatisch – er konnte jetzt gar nicht anders, als so zu tun, als wäre es gleichgültig, denn Evan war so. Wenn sich ein Problem anbahnte, setzte der junge Rosier immer ziemlich schnell sein Pokerface auf…
Plötzlich drehte sich Violette wieder um, um das nachzuholen, was er ihr vorgeschlagen hatte. Evan konnte nicht anders, als zu lächeln, als Violette ihm um den Hals fiel. Evan passte es zwar immer noch nicht, dass sie diverse Zuschauer hatten, aber es war doch irgendwo auch egal - ab jetzt tat er eben einfach so, als wären sie nicht da - hätte er am besten schon die ganze Zeit getan. Er grinste, als sie ihn aufs Ohr küsste und flüsterte:
„Natürlich habe ich nichts dagegen…“
Er zwinkerte ihr zu und legte seine Hände an ihre Taille.
Plötzlich hörte er etwas.
Kurz sah er herüber, als jemand „Autsch“ rief und erkannte Taylor und dann irgendwo auch noch Lawrence. Er nickte zurück, als dieser ihnen zunickte, aber eigentlich waren ihm die beiden Ravenclaws echt egal.
Dann wandte er sich wieder Violette zu.
„…wenn du auch nichts dagegen hast, dass du jetzt nicht mehr meine beste Freundin sein kannst…“, fuhr er fort und grinste.
„...von mir aus können wir es zusammen versuchen…“, flüsterte er dann ziemlich leise und lächelte etwas verlegen.
Nach oben Nach unten
Taylor
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Geschichte der Zauberei   Do Jun 11 2009, 15:05

Taylor Statham, 7. Klasse Ravenclaw


Puh, anscheinend hatte er wirklich Glück gehabt. Taylor machte es sich etwas gemütlicher, als er merkte, dass niemand übermäßig Notiz von ihm nahm. Das war gut, denn entweder war er nicht aufgefallen, was er aber kaum glaubte oder er war einfach uninteressant. Das wiederum bedeutete, dass er etwas sicherer sein konnte, was bei ihm aber auch nicht sonderlich viel hieß, denn das war vielmehr der Versuch, nicht mehr vollkommen vor Panik verkrampft auf seinem Stuhl zu sitzen. Der Lehrer war auch noch nicht da und so schweiften seine Gedanken kurz ab. Er hätte gerne alte Runen gehabt, denn da hätte er sich zumindest der Sache, geliebt zu werden, sicher sein können. Es war ein schönes Gefühl, gemocht zu werden.

Wie aufs Stichwort hörte Taylor eine ihm sehr bekannte Stimme und er lächelte ganz leicht, was schon eine ganze Menge war. Lawrence hatte ihn gefragt, ob er sich setzen dürfe und er nickte. "Ja, wenn du möchtest!" Denn dann musste er sich bei Problemen immer an seinen Freund wenden und er hatte bestimmt viele Probleme, wie immer. Er wusste nicht, wie viel Platz er einnahm und so rückte er ein bisschen, um Platz zu machen. "I-ich hoffe, dass es dir nichts ausmacht, w-wenn ich dich ab und zu fragen muss..." Er hasste es, wenn er die Wöter nicht richtig raus bekam und er errötete beschämt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Geschichte der Zauberei   Fr Jun 12 2009, 08:27

Violette Lacroix, 7. Klasse Slytherin


Im gewissen Sinne waren Jungs wirklich ein Phänomen für sich, wenn sie mit dir nicht alleine waren mussten sie immer so tun als wären sie weiß Gott wer und waren bemüht darin sich bloß keine Blöße geben zu lassen. Wie anstrengend doch so was sein konnte und genau das war sicherlich auch hier gerade der Fall.
Man hatte Zuschauer und man wollte bloß nicht übermäßig auffallen, was machte es schon. Lucius hatte es eh mitbekommen und nach seinem grinsen zu urteilen dachte er wohl fast genau wie Violette und die anderen, die waren froh wenn man sie nicht beachtete.

Violette nickte Lucius noch einmal etwas kräftiger zu „Ja, doch ich denke ich halte es für notwendig das unserem lieben Evan mal der Kopf gewaschen wird“ sie schmunzelte noch immer dabei.
Schnell hatte sie sich nicht weiter um die beiden Ravenclaw so gesehen gekümmert, sie waren ja auch wirklich darauf erpicht gewesen nicht aufzufallen zumindest nicht sehr.
Noch immer hatte sie ihre Arme um den Hals von Evan geschlungen und ihn dann wieder angesehen. Ihr Mundwinkel war in die Höhe gegangen, er beschwerte sich also nicht.
Leicht legte sie ihren Kopf auf die Seite und zog die Stirn bereits fragend zusammen, wollte er also doch endlich eine anständige Antwort geben?
Das es auch immer so schwer sein konnte über seinen eigenen Schatten zu springen.
Violette musste sich noch etwas weiter vorbeugen um sein Flüstern besser verstehen zu können und schon kurz nachdem er die Worte ausgesprochen hatte, nickte sie mehrmals und drückte ihn kurz fest.
„Nicht nur versuchen…“ meinte sie dann.
Nach oben Nach unten
Lucius Malfoy
Schülersprecher


Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2218
Name : Lucius Abraxas Malfoy.
Haus & Klasse : Slytherin | Last Grade
Alter : Eighteen proud years.
Wohnort : Malfoy Manor.
Gesinnung : Tell me.
Status : Lonely.
Laune : Relaxed.
Anmeldedatum : 09.03.09
Points : 20067

BeitragThema: Re: Geschichte der Zauberei   So Jun 14 2009, 22:21

Nun wurde es doch etwas persönlich und er fragte sich, warum die beiden dieses Gespräch unbedingt jetzt führen mussten und nicht mitten im Unterricht, selbst wenn der Lehrer es nicht für nötig hielt, pünktlich zum Unterricht zu erscheinen. Aber das, was die beiden dann flüsternd besprachen bekam er dann - zum Glück? - nicht mit, er richtete den Blick kurz zu den beiden verbliebenden Personen im Raum, den beiden Ravenclaws Statham und Plant, die inzwischen nebeneinander saßen. Doch auch die hatten sich im Moment nicht sonderlich viel zu sagen. Seufzend starrte der Slytherin die leere Wand zu seiner rechten Seite an. Eigentlich hatte Rod wirklich Glück mit seinen wenigen Fächern, die er belegt hatte, er hatte heute die meiste Zeit frei, während er hier die Zeit vertrödelte, um auf den Geschichtslehrer zu warten, der eh nur über Vergangenes erzählen würde, das ja eigentlich nicht wirklich von Belangen für die heutige Zeit war - oder?
Gedankenverloren kramte er in seiner Tasche und holte ein Tintenfässchen hervor, das er vor sich auf den Tisch stellte. Die Feder, mit der er eben noch in sein Heftchen gekritzelt hatte, tunkte er zweimal kurz in die rote Farbe und schrieb dann auf ein Pergament irgendetwas, was ihm gerade einfiel. Hätten die beiden anderen Slytherins im Raum nicht das Gespräch zu führen, hätte er wenigstens Gesprächspartner für ein eigenes Gespräch, denn mit den Probleme von den beiden wollte er eigentlich nicht so viel zu tun haben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lawrence Plant



Anzahl der Beiträge : 278
Name : Lawrence Plant
Haus & Klasse : 7. Klasse Ravenclaw
Wohnort : 4 Lyndhurst Road, Exmouth
Laune : War schon mal besser
Zweitcharaktere : Rexy und Müsli
Anmeldedatum : 10.12.08
Points : 18540

BeitragThema: Re: Geschichte der Zauberei   Mo Jun 15 2009, 17:16

Dankbar nahm Lawrence neben Taylor Platz, auch er saß im Unterricht viel lieber neben einem Freund als neben Leuten, mit denen er nicht so viel zu tun hatte, wie zum Beispiel den bereits anwesenden Slytherins. Nicht, dass er ein Problem mit Lucius, Violette oder Evan hatte, aber wirklich viel hatten sie nicht miteinander zu tun. Es waren Bekanntschaften, wie man eben die Leute kannte, mit denen man sieben Jahre zusammen im Unterricht sitzt, aber sonst nie etwas unternimmt. Zwar wusste Lawrence nicht genau, ob die drei das ähnlich sahen, aber bisher waren sie nie aneinander geraten, und ihr Verhalten sah nicht gerade danach aus, als ob sie ihn hassen würden. Hass war ohnehin ein sehr starkes Wort, der Siebtklässler bezweifelte, dass man Feinde in der Schule wirklich schon hassen konnte, dazu musste schon etwas Gravierendes vorgefallen sein. Und hieß es nicht auch, dass man nun den hassen konnte, den man vorher geliebt hatte?

Fast schon ein wenig unwillig schüttelte Lawrence den Kopf und wandte sich Taylor zu, der auch in diesem Augenblick mit ihm sprach. Worüber dachte er hier nur nach? Wenn er nicht aufpasste, würde er sich in seinen eigenen Gedanken verlieren, dann konnte er eine Unterhaltung mit seinem Freund auch vergessen. "Nein, kein Problem", erwiderte er deshalb schnell und lächelte Taylor an. Zwar wusste er, dass dieser sein Lächeln nicht würde sehen können, aber Lawrence hatte einmal gehört, dass man es der Stimme eines Menschen anhören konnte, ob er lächelte oder nicht. Falls das zutraf, so konnte Taylor das mit Sicherheit. "Bist du denn bisher gut mitgekommen im Unterricht?" Er fragte nicht, weil er an den Fähigkeiten seines Freundes zweifelte, sondern schlicht und einfach, weil sie beide nun in ihrem letzten Jahr in Hogwarts waren und in vielen Fächern der Schwierigkeitsgrad merklich gestiegen war. Hoffentlich würde Taylor seine Frage auch so auffassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Geschichte der Zauberei   Di Jun 16 2009, 16:43

Evan Rosier, 7. Klasse Slytherin

Evan fühlte sich einfach nur noch auf Wölkchen sieben, allerdings kam es ihm so unwirklich vor, was gerade passierte und Violette war jetzt also echt seine Freundin…
Er lächelte, wie sonst sehr selten, als sie ihn fest an sich drückte. Sie war offenbar genauso glücklich wie er selbst.
Verliebt lächelte er sie an und ließ sie etwas los, hielt sie aber immer noch fest.
Er grinste, als sie „Nicht nur versuchen…“ sagte und zwinkerte ihr zu:
„Es wird klappen, da bin ich mir fast sicher…denn ich habe das alles hier ja nicht nur einfach so gesagt… Violette, ich meine es auch so…also … ernst und so…“
Er lächelte sie immer noch etwas verlegen an und streichelte ihr leicht über die Wange.
Eigentlich hätte er sie gerne geküsst, aber er fragte sich, ob jetzt dazu der richtige Zeitpunkt war – wenn der Lehrer vielleicht gleich rein kam?
Also ließ er es besser sein, er würde sicherlich noch Gelegenheit dazu haben.
Er setzte sich schließlich wieder hin, allerdings hatte er Violettes Hand genommen und diese wollte er auch vorerst nicht loslassen. Glücklich lächelte der junge Rosier vor sich hin.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Geschichte der Zauberei   Mi Jun 17 2009, 13:02

Violette Lacroix, 7. Klasse Slytherin


Violette blinzelte leicht und lehnte sich etwas zurück um Evan zu beobachten, mit dem Finger piekste sie leicht in seine Wange „Du solltest das nicht zur Angewohnheit werden lassen sonst bleibt es so und dann nimmt dich keiner mehr ernst“ lachte sie und zog den Finger leicht zurück.
Sie bekam ihre Bestätigung das sie es nicht nur versuchen sollten sondern es ganz sicher auch klappen wird, darüber war sie sehr beruhigt und es nahm ihr auch einen Teil der Angst das es vielleicht nur so daher gesagt war. Endlich kein Versteckspielen mehr, dachte sie sich und dachte an den kleinen Zufall von eben der das ausgelöst hatte.
Wenn man sie fragen würde ob sie an das Schicksal glauben würde hätte sie noch vor einiger Zeit Nein gesagt, aber an dieser Einstellung zweifelte sie hin und wieder gern einmal.
Warum waren sie jetzt auch nur schon im Klassenraum. Apropos Unterricht, Violette sah sich im Raum einmal kurz um aber viel hatte sich seit dem Erscheinen der beiden Ravenclaws noch nicht ereignet.
Violette lies sich auf ihrem Platz wieder nieder und drückte Evans Hand leicht „Sagt mal wo ist eigentlich unser Lehrer?“ fragte sie dann an beide. Sie fühlte sich ein wenig schuldig das Lucius alleine noch dasaß und der Rest würde sicherlich zu einem späteren Zeitpunkt genauso gut besprochen werden können.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Geschichte der Zauberei   Do Jun 25 2009, 20:15

Evan Rosier, 7. Klasse Slytherin

Evan lächelte Violette an und erwiderte:
"Okay, ich nehms zur Kenntnis..."
Er drückte ihre Hand leicht.
Als sie plötzlich fragte, wo der Lehrer blieb, sah Evan zur Tür und blickte dann auf die Uhr. Es war wirklich schon ziemlich spät. Wollte ihr Lehrer denn nicht mehr aufkreuzen? Hatten sie vielleicht eine Freistunde?
"Keine Ahnung, wo er ist. Vielleicht findet er den Saal nicht...", sagte Evan und grinste etwas zynisch.
"Ich hätte nichts dagegen, wenn wir frei hätten...", sagte er dann. Geschichte der Zauberei war sowieso immer etwas ... langweilig. Er schlug schon mal sein Buch zu, wenn hier nicht gleich ein Lehrer auftauchen würde, würde er nicht mehr lange hier sitzen. Obwohl Evan die Schule jetzt mehr ernst nahm als früher, das hier war doch nur Zeitverschwendung...
Nach oben Nach unten
Cassandra Jugson



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 366
Name : Cassandra Jugson
Haus & Klasse : Slytherin || 7. Klasse
Wohnort : Warwick
Gesinnung : neutral
Status : solo
Zweitcharaktere : Andra & Co
Anmeldedatum : 10.07.09
Points : 17623

BeitragThema: Re: Geschichte der Zauberei   So Jul 19 2009, 13:25

Es hatte nicht lange gedauert, ehe sich Cassandra an diesem Morgen auf den Weg zum Unterricht gemacht hatte. Sie war nicht sonderlich früh dran, aber dennoch immer noch sehr pünktlich.
Sie war wie üblich in ihren Gedanken versunken, als sie den Klassenraum für Geschichte der Zauberei betrat. Wie üblich suchte sie sich wortlos einen Platz. Dass sie die schon anwesenden Schüler nicht grüßte, war beinahe schon normal. Es zeigte keine Spur von Arroganz oder darüber, dass sie sich als etwas Besseres fühlte, ihr war es nur wichtig, sich so unauffällig wie nur möglich zu bewegen und daher auch nicht sonderlich unter den anderen aufzufallen. Möglicherweise fiel sie den anderen sogar nur auf, wenn sie denn mal bereit dazu war, ein paar Worte zu sagen, was die meisten eigentlich nur von Themen im Unterricht kannten. Mit vielen hatte Cassandra immerhin auch nach bereits sechs Jahren an dieser Schule noch kein einziges Wort im Privaten gewechselt.
Sie hatte sich einen Platz relativ weit hinten gesucht. Von dort aus konnte sie das Geschehen im Raum immer gut beobachten und musste nicht fürchten, von den anderen angestarrt zu werden. Es würde sie sonst nur nervös machen. Und ihr war es auch egal, wenn sie alleine dort sitzen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Geschichte der Zauberei   

Nach oben Nach unten
 
Geschichte der Zauberei
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Karin Morgenthau (Internationale Geschichte der Zauberei, Magiekampfsport, Klassenlehrerin 6. Klasse)
» Interessante Geschichte für alle, die ihre Exis wiederhaben
» noch so eine ex zurück geschichte, beim mir jedoch zum 2 mal
» Eine unglaubliche Geschichte aber War.
» Komplizierte Geschichte

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Beginning of the End :: Let's Play Our Life. :: Hogwarts :: Unterricht-
Gehe zu:  
Forumieren.de | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | www.blogieren.com