StartseiteMake It Home.FAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 When we open our eyes and dream...

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: When we open our eyes and dream...   Mi Apr 08 2009, 22:12

Scarlett Bodelere, 5. Klasse Slytherin


Player Andy & Scar
Zeitpunkt/-raum Ein Tarum den Scarlett einen oder zwei Tag(e) vor dem Inplay hatte

Sind andere Mitspieler erlaubt? Erlaubt und erwünscht ^^
Fließt das Geschehen in das Hauptplay mit ein? Es wird beachtet, aber es war nur als ein Traum


Scars Haare waren mit einer goldenen Spange hochgeckt. Ihren wohlgeformten, nun nicht mehr mageren, Körper hüllte sie in eine weißes luftiges Sommerkleid. Dieses glitt sanft auf den Boden und enthüllte einen sünhaft teuren Bikini. Er war dunkelrot undschmiegte sich an ihre nun nichtmehr altzublasse Haut. Mit ihrer Essstörung war auch ihre Blässe verschwunden und mit der Blässe ihr Hang dunkler Kleidung.
Scarletts lange Beine schlüften leichtfüßig aus den Flipflops. Graziös wanderte sie über die hölzerne Terasse zu dem Wirlpool.

Mit ihrer großen Zehe testete die ehemalige Slytherin die Themparatur des Wassers. Es war perfekt. Nicht zu warm und nicht zu kalt. Vorsichtig ließ sie sich in das Wasser gleiten, lehte ihren Kopf an den trockenen Rand des Beckens. Die Finger ihrer rechten Hand spielten kurze Zeit mit den Rosenblättern, die im Wirlpool verteilt waren.

Wann wohl ihr Ehemann heimkommen würde? Altzulang würde es sicherlich nicht mehr dauern, bis Andy nach Hause zurück kehren würde. Scar war überglücklich über ihre Ehe und natührlich auch über ihr Vermögen. Eine große Villa, mehrfache Urlaube im Jahr, shoppen bis zum Umfallen und hier im großen Garten hatte sie viele Blumen, zog selbst ihr Gemüse und ihre Kräuter. Auf der Terasse die zum Garten führte befand sich der Wirlpool. Der Traum jedes kleinen Mädchens.


Zuletzt von Scarlett Bodelere am So Apr 12 2009, 17:11 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Antonin Dolohow



Anzahl der Beiträge : 1203
Name : Antonin Andy Dolohow
Haus & Klasse : 5. Klasse Slytherin
Gesinnung : † Evil inside †
Status : so allein ._.

Zweitcharaktere : Moni, Molly
Anmeldedatum : 14.01.09
Points : 18157

BeitragThema: Re: When we open our eyes and dream...   Mi Apr 08 2009, 22:37

Andy war gerade ein paar Besorgungen machen und kam gerade nach Hause. Seit kurzem lebte er in einer Luxusvilla. Aber hier lebte er nicht allein, sondern mit dem hübschesten und liebsten Mädchen, das er vor kurzem geheiratet hatte. Seine Scar. Seit er mit ihr zusammen war, schien sie jeden Tag glücklicher zu werden genauso wie er auch.

Er öffnete die Tür des Hauses und trat hinein.
„Liebling, bist du da?“, rief er, doch Scarlett gab keine Antwort. Andy dachte sich, dass sie draußen im Garten sein musste. Er legte die Tasche auf den Tisch und ging zur Terasse.

Und da entdeckte er sie auch schon im Whirlpool.
„Da bist du ja, Schatz!“, begrüßte er sie und lächelte sie an. Mit einem Wink seines Zauberstabs hatte er nur noch Shorts an und setzte sich zu Scar in den Whirlpool, wo er sie erstmal zur Begrüßung leidenschaftlich küsste.
„Und, was hast du gemacht, so ganz alleine?“, fragte er sie dann.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: When we open our eyes and dream...   Mi Apr 08 2009, 23:33

Scarlett Bodelere, 5. Klasse Slytherin


Die Sonne war einfach nur herlich. Sie war warm und erfrischend. Hm, erfrischen... Ein Coktail musste her! Dringend und schnell. Nur welchen... Einen Pinacolade? Nein, das war einfach nur einfallslos und Hauselfen mussten einfach mal etwas mehr zu tun haben, als einen einfachen Coktail zu mixen. Scars erste überlegung war ein "After Midnight", doch sie hatte gerade keine richtige Lust auf Whisky. Auch ein American Beauty gab ihr nun auch nicht den gewissen "Kick" den sie jetzt wollte. Nach einigen Abschetzungen entschied sich die reiche Frau für einen "Looking at you" Der Coktail bestand aus 10 cl Orangensaft,
2 cl Rum weiß, 1 cl Rum braun, 3 cl Sambuca (das ist ein Likör). Dies mixte man mit Eis und kippte das anschließend in ein kühles Glas. Den Rand des glases tunkte man vorher in Saft und bestreute es mit Zucker. Dann kam der Trinkhalm rein und fertig.
Scarlett pfiff sich eine der vielen Elfen her und ordete dieser an ihr das Getränk zu mixen.

Die Mine der Slytherin erhellte sich schlagartig als Andy die Terasse betrat. "Hallo Liebling", grüßte sie ihn mit einem strahlenden Lächeln. "Ich hab eben noch überlegt, wann du denn endlich zu mir nach Hause kommst", grinste die junge Frau. Sie zog Antonin sanft zu sich und erwiederte seinen Kuss leidenschaftlich und vorallem innig. "Wie geht's dir?", fragte sie liebevoll.
"Hm, ich hab erstmal lang geschlafen... Dann hab ich bemerkt das du nicht mehr neben mir liegst und hab verstanden, dass du wohl nicht zu Hause bist... Dann hab ich einen Früchtesalat gefrühstückt und anschließend hab ich eine Stunde Yoga gemacht."

Die kleine Elfe kam mit Scars Coktail und dazu einer Schüssel Obst. Man musste diese Wesen nur richtig erziehen, dann waren sie von selbst aufmerksam. Das hatte Scar ohne einen einzigen Schlag oder Schreieren geschaft. Es war eine Art von Respekt mit der sie den kleinen Wesen gegenüber trat. "Willst du auch einen Coktail, Schatz?", fragte sie liebevoll und hauchte ihm einen kleinen Kuss auf die Lippen
Nach oben Nach unten
Antonin Dolohow



Anzahl der Beiträge : 1203
Name : Antonin Andy Dolohow
Haus & Klasse : 5. Klasse Slytherin
Gesinnung : † Evil inside †
Status : so allein ._.

Zweitcharaktere : Moni, Molly
Anmeldedatum : 14.01.09
Points : 18157

BeitragThema: Re: When we open our eyes and dream...   Do Apr 09 2009, 14:05

Andy löste sich schließlich wieder von seiner Frau und lächelte sie an.
„Mir geht’s gut und dir?“
Er nahm ihre Hand und sagte:
„Tut mir leid, wenn ich zu lange weg war, Süße. Aber jetzt bin ich ja wieder da.“
Er nahm sie ihn den Arm und drückte sie an sich.
„Ich hab dir auch etwas gekauft, es steht drinnen auf dem Tisch“, sagte er und zwinkerte ihr zu.

Als sie ihn fragte, ob er einen Cocktail möchte, nickte er und sagte dann, auch zu der Hauselfe:
„Ja, ich mag einen Sex on the Beach.“
Die Hauselfe verschwand ziemlich schnell, um ihm das gewünschte zu bringen.
Andy legte einen Arm um Scar und lächelte glücklich vor sich hin. Er war froh, dass sie in ihrem eigenen Haus lebten und endlich so richtig ungestört waren … so ließ es sich leben…
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: When we open our eyes and dream...   Do Apr 09 2009, 14:27

Scarlett Bodelere, 5. Klasse Slytherin


"Ach, jetzt wo du endlich wieder da bist, geht's mir bländend, Schatz", erwiederte Scar auf Andys frage nach ihrem befinden. Sanft schloss sie ihre Finger als ihr Ehemann ihre Handergriff.
"Ist schon okay... so lange warst du ja auch nicht weg. Ich bin ein großes Mädchen, ich halt es schon aus, einmal für ein paar Stunden alleine zu sein...", grinste sie ihn an und küsste seine Hand liebevoll und schmiegte sich an ihn, als er sie umarmte.
Scarlett war generell eher der liebevolle und führsorgliche Typ. Das war schon in der Schule so gewesen. Einmal hatte sie ein Junge so sehr genervt, das sie ihn georfeigt hatte, sich allerdings anschließend sofort nach seinem befinden erkundigt hatte.

"Oh Schatz, du sollst mich doch nicht dauernd mit Geschänken überhäufen", grinste die ehemalige Slytherin. Es war zwar bei Gott kein Vorwurf in ihrer Stimme zu höhren, jedoch sollte er auch wissen, das er sie auch so halten konnte - also ohne teure Geschenke. "Was ist es denn?", wollte Scar aber dennoch wissen.
Sanft kuschelte sie sich an ihren Ehemann und nahm noch kurz einen kleinen Schluck ihres Coktails. Kaum 2 Sekunden später trudelte auch Andys Sex on the Beach ein.
Nach oben Nach unten
Antonin Dolohow



Anzahl der Beiträge : 1203
Name : Antonin Andy Dolohow
Haus & Klasse : 5. Klasse Slytherin
Gesinnung : † Evil inside †
Status : so allein ._.

Zweitcharaktere : Moni, Molly
Anmeldedatum : 14.01.09
Points : 18157

BeitragThema: Re: When we open our eyes and dream...   Do Apr 09 2009, 15:49

Andy lachte sie an und streichelte ihr liebevoll über die Wange.
„Okay, dann ist ja gut, meine Kleine.“
Doch er ließ Scar eigentlich nur ungern lange allein. Andy glaubte, dass er immer auf sie aufpassen müsste, auch wenn sie nicht mehr so zerbrechlich wirkte, wie früher, glaubte er doch, sie beschützen zu müssen.

„Ich kauf dir doch gerne was, ich mache dich gerne glücklich“, sagte er und gab ihr einen kleinen Kuss.
„Aber was es ist, das sage ich nicht, du musst es schon selbst auspacken“, beantwortete er ihre Frage und grinste. Sanft streichelte er über den Rücken seiner Frau, die sich an ihn gekuschelt hatte.
Als endlich sein Cocktail kam, bedankte er sich bei dem Hauself, und nahm einen Schluck davon.
Er hoffte, dass Scar jetzt nicht gleich reingehen wollte um das Geschenk auszupacken, denn er wollte eigentlich gerne noch etwas hier bleiben…
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: When we open our eyes and dream...   Do Apr 09 2009, 16:35

Scarlett Bodelere, 5. Klasse Slytherin


Scarlett lächelte glücksehlig, als Antonins Hand ihre Wange berührte. Sie waren so warm und zu gleich auch zart. Es war ein wundervolles Kribbeln, das sich in ihrem ganzen Körper, aber verstärkt in ihrer Magengegen, ausbreitete. Die Schmetterling waren nie von ihr gewichen, wenn sie ihren jetztigen Ehemann ansah. Seid dem ersten Date flatterten sie wie wild in ihrem Magen umher, wenn sie Andy sah, oder auch nur an ihn dachte. Sie wüchschte sich, es würde niemals enden. Natührlich würde es das nicht. Es war einfach alles... perfekt.

Scar grinste Andtonin breit an. "Aber Schatz ich binglücklich.Solangichnurmitdir zusammen sein kann, ist alles andere nebensächlich. Lieber bin ich mit dir in einem versifften Drecksloch, als mit irgentjemand anderen in der teuersten Villa der Welt.", srach sie und genoss die Streicheleinheiten die Andy ihr gab. Es war irre entspannen und obwohl Scar eine so neugirige Person war, wollte sie nun einfach nicht von Andy weg. Nichtmal um ein geschenk auszupacken. "Möchtest du etwas Essen?", fragte Scarlett ihn. "Oder hast du unterwegs gegessen?"
Nach oben Nach unten
Remus Lupin
Vertrauensschüler


Anzahl der Beiträge : 909
Name : Remus John Lupin
Haus & Klasse : 5. Klasse Gryffindor
Wohnort : Dufftown
Status : Vergeben an Marlene
Laune : Verliebt
Zweitcharaktere : Müsli und Co
Anmeldedatum : 17.11.08
Points : 18251

BeitragThema: Re: When we open our eyes and dream...   Sa Apr 11 2009, 23:10

(ooc: Dann misch ich mich auch mal ein^^)

Etwas nervös sah Remus sich in dieser feinen, reichen Gegend um. Oft kam er nicht hierher, aber als einfacher Paketbote hatte er auch gewiss nicht das Geld, sich hier eine Wohnung oder gar ein ganzes Haus leisten zu können. Wenigstens blieb ihm das Vergnügen, sich bei seinen seltenen Besuchen in diesem Viertel ein besseres Leben vorzustellen. Nur heute war er in Gedanken keineswegs bei dem, was hätte sein können, sondern bei der Empfängerin des kleinen Päckchens, das er bei sich trug. Scarlett Dolohow.

Er hatte von Scarletts Hochzeit mit ihrem Klassenkameraden Antonin Dolohow gehört, hatte aber seit ihrem Schulabschluss kein Wort mehr mit der ehemaligen Slytherin gewechselt, nicht etwa, weil er ein Problem mit ihr hatte, sondern ganz einfach, weil sich keine Gelegenheit mehr ergeben hatte. Noch nicht einmal zur Hochzeit hatte er ihr gratuliert, und ehrlich gesagt wusste er auch nicht, ob er das heute über sich bringen würde. Schließlich war Scarlett für ihn schon immer ein besonderer Mensch gewesen, er hatte sie wirklich gemocht...

Aber gut, das war alles Vergangenheit, und er sollte vielleicht aufhören, zu viel darüber nachzudenken. Remus atmete noch einmal tief durch, dann straffte er die Schultern und tritt auf die Tür der Dolohow-Villa - ein wirklich prächtiges Haus - zu. Nach kurzem Zögern betätigte er die Klingel.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: When we open our eyes and dream...   So Apr 12 2009, 01:00

Scarlett Bodelere, 5. Klasse Slytherin


Scarlett höhrte wie jemand die Klingel betätigte. Na nu? Wer wohl das war? Vielleicht kamen überraschend Leute vorbei, oder jemand war umgezogen und die neuen Nachbaren würden sich nun vorstellen kommen. Ja, das hielt sie für realistisch. "Ich geh schon", reif sie den Hauselfen zu, die sicherlich gerade zur Tür gewuselt waren. "Bin so gut wie gleich wieder da, Schatz", hauchte Scar ihrem Ehemann zu und gab ihm einen flüchtigen Kuss. Schnell und nur ungründlich trocknete Scar ihre Beine, ihren Bauch und die Arme. Den Oberkörper als letztes. Das Handtuch warf sie über einen Liegestuhl aus holz und wanderte durch ihr Haus erstmal zur Eingangstür.

Dabei fiehl ihr auf, wie groß diese Villa eigentlich war. Klassis eingerichtet, mit einem Parkettboden und viel Mamor in der Kuche. Nur das Beste vom Besten. Scar lächelte leicht. Ja, sie hatte es wirklich gut getroffen. Ihre rechte Hand wanderte zu der Spange die ihre dunkelbraunen Haare hochgesteckt hielt und zog sie voprsichtig weg. Nun fiehlen Scar die Haare lockig leich über die Schultern und den Rücken. "Ich komm schon", rief sie nocheinmal aus dem Haus, in der Hoffnung das die Person die geklingelt hatte, noch nicht weg war.

Die goldene Spange warf sie einem Hauself, mit den Worten: Bringst du sie bitte in's Haupt-Bad rauf, in die kleinen Hände. Diese Elfe verschwand auch schon mit einem leisen Puff.
Nun war sie vor den großen Holztoor angekommen. Sie konnte noch nicht sehen wer sich auf der anderen Seite befand. Ein Zaun aus Rosenbüschen machte dies unmöglich. Scar öffnete die Tür "Hallo", grüßte sie erstmalfreundlich, wie immer, doch dann erkannte sie, wer da vor ihr stand. Remus...", stellte sie erstaunt, aber duchaus erfreut, fest. "Was machst du denn hier?... Wie geht's dir? Willst du nicht reinkommen?"
Sie war... Sprachlos (zumindest innerlich) ! Ja, das beschrieb diese Situation seher gut. Der ehemalige Gryffindor und sie hatten ewig kein Wort miteinander gesproche. Hin und wieder hatte Scar einen briefgeschrieben, der an ihn adressiert war, doch sie hatte es nie wirklich geschafft ihn abtzuschicken.
Nach oben Nach unten
Remus Lupin
Vertrauensschüler


Anzahl der Beiträge : 909
Name : Remus John Lupin
Haus & Klasse : 5. Klasse Gryffindor
Wohnort : Dufftown
Status : Vergeben an Marlene
Laune : Verliebt
Zweitcharaktere : Müsli und Co
Anmeldedatum : 17.11.08
Points : 18251

BeitragThema: Re: When we open our eyes and dream...   Mi Apr 15 2009, 22:06

Für einen Moment starrte Remus Scarlett einfach nur fassungslos an, er hatte nicht damit gerechnet, dass seine ehemalige Klassenkameradin sich so verändert haben würde! Er hatte sie eigentlich schon immer recht hübsch gefunden auf ihre eigene Art und Weise, aber heute war sie einfach wunderschön. Und dass sie im Moment nur einen Bikini trug, führte nicht gerade dazu, dass er sich in ihrer Gegenwart wohler fühlte.

"Oh..." Erst nach ein paar Sekunden fiel ihm auf, wie unhöflich er sich gerade verhielt, und schnell senkte den Blick. Warum musste er eigentlich zu allem Überfluss noch erröten? Er war doch kein Teenager mehr... "Hallo, Scarlett... Also, ich habe hier nur ein Paket abzugeben..." Vorsichtig warf er ihr einen kurzen Blick zu. "Du... du siehst gut aus..." fügte er noch leise hinzu.

Um nicht weiter in die Verlegenheit zu kommen, Scarlett anschauen zu müssen, sah Remus sich nun in dem Vorgarten um, in dem er sich gerade befand. Seine Klassenkameradin schien wirklich ein gutes Leben zu führen, in Reichtum und Luxus. Dies hier war ein Viertel, in dem Leute wie er rein gar nichts zu suchen hatten - es sei denn, sie hatten einen Job zu erledigen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: When we open our eyes and dream...   Do Apr 16 2009, 23:43

Scarlett Bodelere, 5. Klasse Slytherin


Scarlett blickte Remus an. "Ein Paket?", wiederhohlte sie etwas ungläubig, nahm es aber doch entgegen. Es war klein, ungefähr einen, zwei Centimeter hoch, und Flach. Scarlett ahnte schon war sich darin befand. Das weißgold Armband mit dem grünen Edelstein, das sie bestellt hatte. Sie hatte es in einer kleinen, aber dafür sehr teueren Boutique endeckt und war Hals über Kopf vernarrt in dieses Armband. Sie hatte sich dazu auch passende Ohringe und natührlich auch eine Kette gekauft. Die Kette war auch wunderschön. Sie hatte verspielte Verziehrungen und war ebenfalls mit einem strahlend grünen Smaragt besetzt. Die silber-grün Mischung erinnerte sehr an das Haus Slytherin.

Die Kette und die Ohrringe hatte Scarlett gleich mitgenommen, jedoch ließ sie sich das Armband gravieren. "Make love not war", sand nun innen. Ja, es passte zu ihr. Krieg war wirklich etwas was sie mehr als alles andere hasste. Sie war nunmal ein Mensch, der an das gute in jemadem Menschen glaubte, egal wie böse er sich auch gab. "Danke...", hauchte sie dem eröteten Remus zu. "Du auch... Komm doch rein.", merinte die ehemalige Slytherin, und nur Merlin wusste, was wohl den alten Hut geritten hatte, als er sie in dieses Haus steckte, und lächelte Remus freundlich an.
Sie verstand nicht ganz, warum er Päckchen austrug. Er war doch so klug, er könnte viel Geld machen.

"Es tut gut dich wieder zu sehen", meinte Scar als sie im Vorgarten angelangt waren. "Wirklich, ich hab dich vermisst", ließ sie ihn wissen - und es war nicht gelogen. Sie hatte ihn wirklich vermisst. Auch bei ihrer Hochzeit hatte er gefehlt, auch wenn sie es ihm nie übelgenommen hatte, war er ihr dort wirklich abgegangen. Sie hätte sogar James und Siri- nein! Potter und Black eingeladen, damit Remus gekommen wäre, doch dies hätte auch nichts gebracht. Amber war da gewesen, so wäre Remus auch ohne die beiden Idioten nicht der einzige Gryffindore auf ihrer Hochzeit gewesen, Auch wenn Andy dies nicht gerne gesehen hätte, Scar hätte sich gefreut ihren alten Schulfreund zu sehen.
Nach oben Nach unten
Remus Lupin
Vertrauensschüler


Anzahl der Beiträge : 909
Name : Remus John Lupin
Haus & Klasse : 5. Klasse Gryffindor
Wohnort : Dufftown
Status : Vergeben an Marlene
Laune : Verliebt
Zweitcharaktere : Müsli und Co
Anmeldedatum : 17.11.08
Points : 18251

BeitragThema: Re: When we open our eyes and dream...   Mo Apr 20 2009, 18:48

"Oh... ähm..." Remus trat ein oder zwei Schritte zurück, als Scarlett ihn aufforderte, doch reinzukommen. Nicht, dass er etwas dagegen gehabt hätte, mit seiner alten Klassenkameradin ein wenig zu plaudern, ganz im Gegenteil, aber konnte er sie so einfach in ihre große Villa begleiten? Er hatte doch seinen Zeitplan, und bis zum Feierabend dauerte es noch ein wenig. "Also, danke, aber..." stotterte er nervös, wobei er sich im gleichen Augenblick fragte, was genau ihn eigentlich so nervös machte. Es war bestimmt nicht nur die Umgebung, immerhin war er heute nicht das erste Mal hier, also konnte es nur an Scarlett liegen - an Scarlett, die im Bikini vor ihm stand. Sie hatte sich wirklich verändert seit ihrem Schulabschluss, und das nicht zum schlechteren.

"Ich habe dich auch vermisst..." gestand er nach einer kurzen Pause. Es freute ihn, dass die ehemalige Slytherin das ebenso sah. "Und... herzlichen Glückwunsch zu deiner Hochzeit, ich habe davon gehört." Er hatte es nur nicht über sich bringen können, auch hinzugehen, obwohl auch seine beste Freundin Amber dort gewesen war. Antonin und Scarlett waren schon ein hübsches Paar, das musste er den beiden zugestehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: When we open our eyes and dream...   Sa Apr 25 2009, 00:49

Scarlett Bodelere, 5. Klasse Slytherin


Scarlett blickte Remus an, der ein paar Schritte zurück trat, anstatt nach vorne. Dabei war doch nicht zu übersehen, wo eszur Villa ging. Dieses Haus war auch rießen groß. Zum großteil zahlte es Andy, dass musste sie zugeben, doch dies war bei weiterm nicht der Grund warum sie ihn geheiratet hatte. Scar lächelte Remus zu, als er zu stottern begann. Remus war leicht rot und... ja, niedlich traf es wohl sehr gut. Wie ein kleiner Junge der der bösen Lehrerin beichten musste seine Hausübung zu Hause vergessen zu haben.

Remus hatte immer schon eine große Rolle in Scars Leben gespielt. Er war immer für sie da gewesen und einfach ein wundervoller Mensch mit dem sie sich unterhallten konnte. Scar blickte ihn. leicht verlegen , an als Remus meinte er habe sie auch vermisst und lächelte erfreut. "Danke...", begann die ehemalige Slytherin. "Ich hatte dich eingeladen, aber du hattest wohl zu tun...", erzählte sie Remus, jedoch war kein Vorwurf aus ihrer Stimme zu höhren. Die hübsche Frau strahlte ihn an. "Ach komm schon... Wenn auch nur kurz...", grinste sie, nahm seine Hand und zog ihn sanft in Richtung Haus hinein. Als Scar die Eichentür öffnete sah sie kurz zu Remus und wärend Scar die Tür hinter den beiden wieder Schloss lachte sie zusammenhangslos: "Gott... Was war ich in der Schule in dich verknallt"
Nach oben Nach unten
Remus Lupin
Vertrauensschüler


Anzahl der Beiträge : 909
Name : Remus John Lupin
Haus & Klasse : 5. Klasse Gryffindor
Wohnort : Dufftown
Status : Vergeben an Marlene
Laune : Verliebt
Zweitcharaktere : Müsli und Co
Anmeldedatum : 17.11.08
Points : 18251

BeitragThema: Re: When we open our eyes and dream...   Mo Apr 27 2009, 23:11

Remus ließ sich mehr oder weniger widerwillig von Scarlett mitziehen. Natürlich hatte er nicht übersehen, wo es zur Villa ging, seine Augen waren noch in Ordnung, das Haus war nun wirklich nicht zu übersehen. Er hatte ja auch eigentlich nichts dagegen, noch ein wenig mit seiner ehemaligen Klassenkameradin zu plaudern, ganz im Gegenteil, schließlich hatte er sich auch schon während ihrer gemeinsamen Schulzeit immer gerne mit ihr unterhalten. Sein Problem bestand eher darin, dass er nicht mehr so ganz wusste, wie er ihr begegnen sollte. Scarlett war mittlerweile verheiratet, sie wohnte in einem der reichsten Viertel der Stadt... "Ich wollte ja auch kommen..." antwortete er nach einer Weile. "Aber... ich konnte an dem Tag einfach nicht. Tut mir leid, ich hätte mich wenigstens bei dir melden und absagen sollen." Das hätte auch seinem normalen Verhalten entsprochen, Remus Lupin war niemand, der eine Einladung nicht annahm ohne sich wenigstens dafür zu bedanken und sich für sein Fehlen zu entschuldigen.

Als Scarlett ihm dann jedoch erklärte, dass sie in ihm verknallt gewesen war, blieb er wieder wie angewurzelt stehen, da konnte die ehemalige Slytherin ihn mit sich ziehen, wie sie wollte, er rührte sich nicht mehr von der Stelle. "Du-was?" fragte er fassungslos nach. Das konnte nicht sein, er musste sich verhört haben. Wenn Scarlett wirklich in ihn verliebt gewesen war in ihrer Schulzeit, warum...? Warum hatte er es nicht bemerkt? War er in sie verliebt? Liebte er sie vielleicht immer noch? Remus hatte keine Ahnung, er wusste es einfach nicht, ihm war nur klar, dass Scarlett für ihn schon immer sehr wichtig gewesen war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: When we open our eyes and dream...   Di Apr 28 2009, 00:19

Scarlett Bodelere, 5. Klasse Slytherin


"Ach, ist schon okay...", meinte die junge Frau gelassen, doch als Remus fassungslos wie eine Salzseule erstarrte, drehte Scarlett mit einem breiten Grinser zu Remus um. "Das wusstest du nicht?", fragte sie und lachte fröhlich. "Ach komm schon... Echt nicht?", fragte sie nach und konnte es kaum glauben. Für sie war es immer recht deutlich gewesen, auch wenn sie ihre Gefühle ihm nie offenbart hatte, oder sie zu deutlich gezeigt hatte. Scar hatte sie ihm auf ihre damalige Art gezeigt. Gering, scheu und versteckt.So wie sie damal eben war. Ein kleines, schüchternes Mädchen. Manchmal fragte Scar sich, wie sie damals, so klein und zerbrechlich, nur in der großen weiten Welt überlebt hatte. Einentlich grenzte es fast an ein Wunder. Ja, das tat es wirklich. Sie würde vor einem Jahr mit nur 32,7 Kilo ins Krankenhaus eingeliefert. Doch sie hatte überlebt. Sonst würde sie wohl jetzt nicht vor Remus stehen und mit ihm über damals plaubern - wenn man das so nennen konnte. Die Therape hatte anschließend überraschend gut und vorallem merkwürdig schnell angeschlagen. Die junge Frau hatte eigentlich nicht wirklich damit gerechnet am Leben zu bleiben. Die Vorbereitung und die Planung ihrer eigenen Hochzeit jedoch hatten ihr viel kraft gegeben.

"Ich dachte du wusstest das und bist nicht drauf eingegangen, weil du mir nicht direkt sagen wolltest, dass du nichts für mich empfindest", grinste Scar. Sie zuckte mit den Schultern. "Vielleicht war es besser das du nicht auf meiner Hochzeit warst - am ende hättest du mich vielleicht noch ins Zweifeln gebracht", lachte sie schertzhaft, auch wenn man nicht ganz sagen konnte, ob sie nun wirklich nur schertzte, oder gar doch ein Funken warheit mit sprang. Und selbst Scarlett wusste es in diesem Moment nicht.
Nach oben Nach unten
Remus Lupin
Vertrauensschüler


Anzahl der Beiträge : 909
Name : Remus John Lupin
Haus & Klasse : 5. Klasse Gryffindor
Wohnort : Dufftown
Status : Vergeben an Marlene
Laune : Verliebt
Zweitcharaktere : Müsli und Co
Anmeldedatum : 17.11.08
Points : 18251

BeitragThema: Re: When we open our eyes and dream...   Di Apr 28 2009, 23:37

"Nein, ich... ich hatte wirklich keine Ahnung..." antwortete Remus leise. Am liebsten würde er auf der Stelle im Erdboden versinken, oder in den Dielen des Raumes, besser gesagt. Oder unsichtbar werden, irgendetwas, nur nicht mehr hier stehen und Scarlett anschauen. Und trotzdem konnte er den Blick doch nicht ganz von ihr abwenden. "Ich..." Was sollte er denn jetzt sagen? Dass er nichts bemerkt hatte, hatte er ihr nun schon zweimal gesagt, ein drittes Mal wäre allerhöchstens noch unsinnig. Wenn er gewusst hätte, was Scarlett für ihn empfunden hätte - ja, was wäre dann gewesen? Wie hätte er reagiert? Remus konnte es beim besten Willen nicht sagen. Als Schüler hatte er sich nur immer wieder eingeredet, dass es doch im Grunde nicht so wichtig war, was die Slytherin wirklich von ihm hielt, ob sie ihn... liebte. Er hatte ja noch nicht einmal eine Ahnung, was er genau für sie empfand.

Fast verzweifelt wandte Remus dann doch wieder den Blick ab. "Scarlett... es tut mir leid..." begann er zögerlich, brach dann aber wieder ab, da er nicht wusste, was er eigentlich sagen sollte. "Dass ich nicht zu deiner Hochzeit gekommen bin. Ich hätte dir gerne schon damals gratuliert, aber... ich hätte dir wenigstens eine Karte schreiben sollen..." redete er einfach weiter, hauptsächlich um irgendetwas zu sagen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: When we open our eyes and dream...   Di Apr 28 2009, 23:59

Scarlett Bodelere, 5. Klasse Slytherin


Scar lachte leise und deutete ihm an, dass er nicht weiter sprechen musste. "Ach, es ist nicht schlimm...", meinte sie fröhlich. "Ich meine, es ist lang her. Wir müssen wirklich kein Drama draus machen. Das war in der Schule und jetzt sind wir erwachsen und ich bin verheiratet. Es spielt keine Rolle... Wirklich, du kannst ja nicht an alles denken und ja... ähm ", Scar stockte. "Sag mal Remus, triffst du dich zuzeit mit jemanden?", wollte sie schließlich wissen. Scarlett war verheiratet und das wusste Remus ja schließlich auch. Da war es eigentlich nur fair wenn sie auch etwas von seinem Beziehungsleben wusste. Nun fiehl Scar auf, dass sie immer noch bei der Tür standen.

"Willst du vielleicht etwas trinken? Einen Coktail? Mineral? Limonade oder sonst etwas. Ein Smoothie?", bot die hübsche Frau ihm an. Sie nahm Remus sanft an der Hand und zog ihn zu der Hausbar, wo sich die verschiedenstend Getränke mixen ließen.
Sie lächelte Remus fröhlich an.
Nach oben Nach unten
Remus Lupin
Vertrauensschüler


Anzahl der Beiträge : 909
Name : Remus John Lupin
Haus & Klasse : 5. Klasse Gryffindor
Wohnort : Dufftown
Status : Vergeben an Marlene
Laune : Verliebt
Zweitcharaktere : Müsli und Co
Anmeldedatum : 17.11.08
Points : 18251

BeitragThema: Re: When we open our eyes and dream...   So Mai 10 2009, 19:53

Remus starrte Scarlett fast entgeistert an, als diese von ihm wissen wollte, ob er sich zur Zeit mit jemandem traf, hatte sich dann aber schnell wieder im Griff. Es war ja im Grunde nichts dabei, ihn so etwas zu fragen, immerhin wusste er ja auch, dass sie verheiratet war, weshalb sollte sie dann nicht auch erfahren, wie sein Liebesleben aussah? Woher sollte sie auch wissen, dass er sich immer noch etwas schwer tat, was das andere Geschlecht anging? Das hatte sich seit ihrer Schulzeit nicht wirklich geändert. "Nein, im Moment nicht", antwortete er deshalb. "Ich... ich hatte einmal eine Freundin, aber sie hat Schluss gemacht." Er zuckte mit den Schultern. Seine Beziehung mit Alena, einer um zwei Jahre jüngeren Hexe, hatte nur ein paar Monate gehalten, und das Ende war jetzt auch schon eine ganze Weile her.

Willenlos ließ er sich von Scarlett mitziehen. Gegen einen Drink war doch nun wirklich nichts einzuwenden, er würde die restlichen Briefe auch so noch rechtzeitig bis Feierabend austragen können. "Mineralwasser bitte, das reicht mir schon. Danke." Unauffällig sah er sich in dem Haus um. Es war wirklich wunderschön hier, das konnte er nicht anders sagen. "Scarlett? Ist Antonin eigentlich zu Hause?" Er und der Slytherin hatten sich nie wirklich gut verstanden, einfach schon, weil sie in unterschiedlichen Häusern waren. Remus hatte keine Vorurteile gegenüber den Slytherins, und Scarlett mochte er ja wirklich, aber er und Antonin waren sich nie richtig warm geworden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Antonin Dolohow



Anzahl der Beiträge : 1203
Name : Antonin Andy Dolohow
Haus & Klasse : 5. Klasse Slytherin
Gesinnung : † Evil inside †
Status : so allein ._.

Zweitcharaktere : Moni, Molly
Anmeldedatum : 14.01.09
Points : 18157

BeitragThema: Re: When we open our eyes and dream...   Mi Aug 05 2009, 00:00

Andy war etwas angepisst gewesen, als Scar weggegangen war, um die Tür zu öffnen. Musste denn gerade jetzt jemand vorbeikommen und sie stören? Er seufzte und blieb im Pool sitzen. Hoffentlich war es nur jemand, der gleich wieder verschwand. Antonin beschloss, auf seine Frau zu warten. Doch sie kam nicht. Und aus der Küche hörte er Stimmen. Die andere Stimme war männlich, aber Andy wusste nicht, wer es war. Schließlich rang er sich doch dazu durch, aufzustehen und nachzusehen, wer der Gast war. Er trocknete sich ab, zog sich ein TShirt über und lief dann zur Küche.
Er staunte nicht schlecht, als er Remus Lupin neben seiner Frau in seiner Küche erblickte. Antonin machte erst große Augen, betrat dann jedoch den Raum und beantwortete dann jedoch Remus Frage.
"Ja, der ist zu Hause", sagte er und schenkte Lupin einen ernsten Blick. Irgendwie war er nicht gerade das, was man als willkommenen Gast bezeichnete, zumindest für Andy.
"Was führt dich denn hier her, wenn man fragen darf?", fragte Andy Remus. Dann ging er auf Scar zu und legte einen Arm um sie.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: When we open our eyes and dream...   Mi Aug 05 2009, 00:40

Scarlett Bodelere, 5. Klasse Slytherin


Scarlett blickte ihn mit leicht schief gelegten Kopf an, als ihr der Werwolf erzählt hatte, dass seine Beziehung in die Brüche gegangen war. "Oh, das tut mir leid", meinte Scar, und es war auch so. Es tat ihr wirklich leid. Die junge Slytherin verstanden, warum Remus sich so schwer mit Frauen tat. Nein, wirklich nicht. Er war klug, er war nett, er war charmant und witzig war er auch. Es war schade. Wirklich schade! Sie blickte Remus an. Er war größer als damals. Das konnte man deutlich sehen, aber sonst hatte er sich nicht verändert. Sie lächelte sanft.
"Warum hat sie dich verlassen?", fragte Scarlett, da ihr beim besten willsen kein Grund einfiehl, warum man einen so netten jungen Mann wie Remus verlassen sollte.
"Warscheinlich hast du sowieso was besseres verdient"

Scar grinste, als Remus einfach nur ein schlichtes Mineral haben wollte. Er war schon immer sehr bescheiden gewesen, stellte sie nun fest - eine weitere gute eigenschaft.
Jedoch schwang die Stimmung um, als Andy den Raum betrat und die Frage des Werwolfes, statt ihr, an sie war die Frage eigentlich gestellt gewesen, beantwortete. Anotonin war wohl nicht sehr enzückt, dass Remus hier war. Sofort legte er, fast schon besitzergriefend, einen Arm um sie. Sanft küsste sei Andys Wange. "Hallo Schatz.", begann sie, lächelte troz der frostigen Aura die von ihrem Mann ausging. "Remus und du... Ihr kennt euch ja schon", meinte Scarlett, löste sich vorsichtig von ihrem Göttergatten und füllte Remus das gewünschte Getränk in ein Glas. "Hier", lächelte sie und reichte es dem eben erwähnten Werwolf.
Nach oben Nach unten
Remus Lupin
Vertrauensschüler


Anzahl der Beiträge : 909
Name : Remus John Lupin
Haus & Klasse : 5. Klasse Gryffindor
Wohnort : Dufftown
Status : Vergeben an Marlene
Laune : Verliebt
Zweitcharaktere : Müsli und Co
Anmeldedatum : 17.11.08
Points : 18251

BeitragThema: Re: When we open our eyes and dream...   Mi Aug 05 2009, 21:35

Dankbar nickte Remus Scarlett als diese ihm ein Glas Wasser ausschenkte, während er darüber nachdachte, was er ihr über seine Beziehung zu Alena sagen sollte, beziehungsweise darüber, warum sie in die Brüche gegangen war. Sie waren wunderbar miteinander zurecht gekommen, aber schon nach dem ersten Vollmond hatte er gemerkt, dass sie mit seiner Lykantrophie nicht wirklich zurecht kam. Ein paar Monate hatte sie versucht, sich selbst zu belügen und bei ihm zu bleiben, aber irgendwann hatte sie ihm dann erklärt, dass es keinen Sinn machte. Er konnte es ihr noch nicht einmal übelnehmen. Was hatte er auch erwartet? Er hatte einer Frau reichlich wenig zu bieten, abgesehen von Problemen. "Es hat einfach nicht gepasst", antwortete er, nachdem ihm klar wurde, dass er schon viel zu lange geschwiegen hatte. Remus unterdrückte ein Seufzen und nahm einen Schluck Wasser - um sein Glas dann beinahe auf den Boden fallen zu lassen, als Antonin plötzlich den Raum betrat.

"Antonin!" grüßte er ihn, mehr erschrocken als höflich. "Ich habe ein Paket ausgeliefert. Ich bin Postbote", erklärte er schnell seine Anwesenheit in ihrem schönen, großen Haus, in das er mit Sicherheit nicht gehörte. "Ich will auch gar nicht lange stören, ich habe noch zu arbeiten." Er zögerte kurz und betrachtete den ehemaligen Slytherin vor sich. Auch wenn er noch so höflich war, er konnte nicht wirklich behaupten, sich zu freuen, ihn wiederzusehen, aber das wollte er nun nicht direkt sagen. "Ich hoffe, es geht dir gut", fügte er deshalb nach etwas Denkzeit noch hinzu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Antonin Dolohow



Anzahl der Beiträge : 1203
Name : Antonin Andy Dolohow
Haus & Klasse : 5. Klasse Slytherin
Gesinnung : † Evil inside †
Status : so allein ._.

Zweitcharaktere : Moni, Molly
Anmeldedatum : 14.01.09
Points : 18157

BeitragThema: Re: When we open our eyes and dream...   Do Aug 06 2009, 12:42

Antonin lächelte Scar verliebt an und wandte seinen Blick dann wieder zu Remus. Er versuchte, ihn nicht gerade böse anzusehen. Über die Erklärung, dass er Postbote war und nur ein Paket abliefern wollte, freute Andy sich, dann würde er ja gleich wieder verschwinden. Er begutachtete das Paket auf dem Tisch.
"Achso, na dann", sagte er und zwang sich zu einem halbherzigen Lächeln.
Andy war überrascht, als Remus sagte, dass er hoffte, dass es ihm gut ging. Er glaubte nicht, dass das ernst gemeint war. Lupin konnte ihn doch genauso wenig leiden, wie er ihn. Allerdings war es wohl am besten, jetzt diese formelle Höflichkeit zu spielen, als sich gegenseitig anzufeinden.
"Ja, danke. Mir geht es bestens. Und wie gehts dir?", fragte Andy der Höflichkeit halber nach.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rhiannon Yaxley
Mistress of the Lists


Anzahl der Beiträge : 6804
Name : Rhiannon Nemesis Yaxley
Haus & Klasse : 3. Klasse Slytherin
Wohnort : Yaxley Hall in Yaxley/Suffolk
Gesinnung : Hauptsache lustig
Status : Date mit einem Poltergeist
Laune : Fröhlich
Zweitcharaktere : Müsli und Co
Anmeldedatum : 19.11.08
Points : 24346

BeitragThema: Re: When we open our eyes and dream...   Mi Dez 23 2009, 14:04

Wegen gelöschtem Chara abgebrochen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: When we open our eyes and dream...   

Nach oben Nach unten
 
When we open our eyes and dream...
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» The X-Wing™ System Open Series
» The System Open Series [News][Turnier]
» Lothal™ Open - Systemanflug
» Lothal™ Open - Nachbetrachtung
» System Open 2017

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Beginning of the End :: Sideplay-
Gehe zu:  
Ein modernes Forum mit Forumieren.de | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Blogieren.com