StartseiteMake It Home.FAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Gemeinschaftsraum

Nach unten 
AutorNachricht
Forbidden Tale



Anzahl der Beiträge : 270
Name : FORBIDDEN. Tale
Haus & Klasse : OLD as TiME.
Gesinnung : COLD as SToNE.
Status : Lonely for ETERNITY
Anmeldedatum : 08.11.08
Points : 18488

BeitragThema: Gemeinschaftsraum   Do Nov 13 2008, 21:50

[...]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kuchentier.blogspot.com
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Gemeinschaftsraum   Mi Aug 05 2009, 22:19

Ludo Bagman, 5. Klasse Hufflepuff


{cf.: Schlafsaal (Zeitsprung)]

Ludo Bagman kam ausgeschlafen die Treppe zum Gemeinschaftsraum hinunter. Heute war ein wichtiger Tag, schließlich würden ihn im Laufe der Stunden 99% der Mädchen der Schule nach dem Ball fragen - Die restlichen waren entweder assexuell oder bevorzugten andere Damen, was Ludo garnicht verstehen konnte, schließlich gab es als Alternative noch die Krone der Schöpfung im Angebot - Ihn. Er hatte sich natürlich darauf vorbereitet, hatte seinen teuersten Designerumhang angelegt, eine neue Zahnbleichung durchgeführt und alles in tonnen von Aftershave begraben. So war er wirklich unwiederstehlich - fand er. Der Gemeinschaftsraum war gerade zufällig ausgestorben. Die ersten waren wohl schon weg, einige andere würden noch kommen. Er stellte sich in Boudybilderpose vor die Wendeltreppe, die zu den Mädchenräumen führte, und wartete ab.
Nach oben Nach unten
Mike Wallet



Anzahl der Beiträge : 51
Haus & Klasse : 6. Klasse // Hufflepuff
Laune : Charakter zu vergeben.
Anmeldedatum : 19.05.09
Points : 17562

BeitragThema: Re: Gemeinschaftsraum   Do Aug 06 2009, 19:37

(cf: Ländereien~Zeitsprung)

Noch etwas müde, da er die letzte Nacht kaum geschlafen hatte, ging Mike die Wnedeltreppe runter in den Gemeinschaftsraum. Gute Laune hatte der Hufflepuff nicht, auch wenn heute ein Hogsmeadausflug auf dem Plan stand, zu dem er aber wohl alleine aufbrechen musste. Aus irgendeinem dummen Grund hatte er sich nicht getraut Jewel zu fragen ob sie ihn begleiten wolle. Dabei waren sie doch einfach nur Beste Freunde und dennoch beim Gedanken an die hübsche Hufflepuff lächelte er.
Das Lächeln, verwandelte sich, als er den leeren Gemeinschaftsraum betrat in schallendes Gelächter.
Vor der Wendeltreppe die zum Mädchenschlafsaal führte stand Ludo in einer Pose die irgendwie ungesund wirkte.
"Morgen Ludo!", begrüste er, immer noch lachend seinen Teamkameraden.
Ludo war ein echter Armleuchter, er glaubte wohl alle Mädchen würden auf ihn stehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ludo
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Gemeinschaftsraum   So Aug 23 2009, 22:07

Ludo Bagman, 5. Klasse Hufflepuff


"Hey Wallet! Alles Fit im Schritt?"

Ludo Brach sein Posen ab, da einer seiner größten Bewunderer vor ihm stand: Mike Wallet. Mike war einer dieser Schnorrer gewesen, denen Ludos Vater einen Besen spendiert hatte, da er im Team war. Ohne Ludo währe Mike sowieso aufgeschmissen gewesen, mit beiden Klatschern um die Ohren. Er blickte ihn herablassend an und sagte dann.

"Lass mal nach Hosmeade gehen, die Häschen hier sind wohl noch nicht bereit für einen Kaliber wie mich."

Mit diesen Worten zupfte er sich nocheinmal seinen Umhang zurecht und wand sich in Richtung tür. Er musste Mike bei dessen Antwort ja nicht anschauen.
Nach oben Nach unten
Mike Wallet



Anzahl der Beiträge : 51
Haus & Klasse : 6. Klasse // Hufflepuff
Laune : Charakter zu vergeben.
Anmeldedatum : 19.05.09
Points : 17562

BeitragThema: Re: Gemeinschaftsraum   Do Aug 27 2009, 18:31

"Hey Wallet! Alles Fit im Schritt?"

Mike zog die Augenbrauen hoch, „Wüsste nicht was dich das angeht!“, murmelte er leise mit einem grinsen.
Mike begann es schon bereuen, Ludo auf sich aufmerksam gemacht zu haben, aber wie konnte er ihn jetzt loswerden? Wahrscheinlich war es sowieso aussichtslos, natürlich könnte er einfach gehen, aber Ludo war nun mal auch im Team.
"Lass mal nach Hogsmeade gehen, die Häschen hier sind wohl noch nicht bereit für einen Kaliber wie mich."
Mike wusste nicht, ob er lachen sollte oder einfach seufzen sollte. Er entschied sich für letzteres. „Nun ja...okay dann gehen wir ins Dorf. Aber sag mal hast du Jewel gesehen?“
Vielleicht war sie ja an diesem Möchtegern Casanova vorbei gegangen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jayden Erskine



Anzahl der Beiträge : 234
Name : Jay
Haus & Klasse : 7. Klasse Huffelpuff
Wohnort : Carbot, Isle of Skye
Status : Sucher der Quidditchmannschaft
Laune : ganz gut, aber müde und gestresst
Anmeldedatum : 01.06.10
Points : 15872

BeitragThema: Re: Gemeinschaftsraum   Do Jun 24 2010, 12:45

Nachdem Zeitsprung Samstag 20.10

Jay war von Donnerstag bis Freitag Abend bei seinem ersten Training der Nationalmannschaft gewesen. Professor Dumbledore hatte ihn persönlich durch seinen Kamin reisen lassen. Er wollte solange wie möglich Jay die Möglichkeit geben unerkannt an den Trainigseinheiten teilzunehmen. Natürlich würde es irgendwann rauskommen, aber solange es noch nicht so war fühlte er sich damit besser. Er war froh etwas Eingewöhnungszeit zu bekommen. Schwieriger war nur die Erklärung warum er nicht im Unterricht erschienen war, doch so wurde den anderen einfach mitgeteilt, dass er im Krankenflügel lag. Sein erstes Training war schwierig gewesen zumal die meisten Spieler ihn misstrauisch begutachtet hatten und nicht ganz sicher waren ob er schon soweit war international mithalten zu können. Allerings hatte er sich ganz gut geschlagen und nach den zwei Tagen sich etwas Anerkennung erarbeitet. Madame Hooch war sehr streng aber anscheinend zufrieden mit seiner Leistung gewesen auch wenn er es selber nicht so ganz sah.

Jay war erst spät in der Nacht zurückgekehrt und war wie ein Stein in sein Bett gefallen. Er war froh nach den zwei harten Tagen endlich mal ausschlafen zu können. Als er an dem morgen aufwachte, dachte er er könnte sich nicht mehr bewegen. Er hatte an jeder Körperstelle Muskelkarter und krabbelte fast auf allen Vieren in die Dusche um sich frisch zu machen und nun zum Frühstück zu gehen. Als er von dem Schlafsaal durch den Gemeinschaftsraum kam, war es ihm schon wieder zu viel und er legte sich erstmal auf ein Sofa und warf seine Füße über die Sofalehne. Er hatte zwar Hunger aber im Moment wollte er sich doch noch etwas ausruhen ehe er zum Frühstück gehen wollte. Außerdem wollte er sich eigentlich das Quidditchspiel zwischen Gryffindor und Slytherin ansehen. Das er am Donnerstag abend eigentlich auch Quidditchtraining in seiner Hausmannschaft hatte, hatte er auch vergessen gehabt und er wollte sich nicht ausmalen was Lil dazusagen würde, dass er nicht aufgetaucht war. Seit ihrem damaligen Qudditchtraining hatte er sich außer im Unterricht nicht mehr viel gesehen und er war traurig gewesen, dass sie kaum mehr Zeit miteinander verbracht hatte. Auch hatte er es nicht mehr geschafft mal alleine etwas Zeit mit ihr zu verbringen. Er musste sich eingstehen, dass er sich wohl in sie verknallt hatte, aber er hatte noch nicht den Mut gefaßt ihr es zu gestehen. Auch glaubte er nicht daran, dass sie mehr als nur Freundschaft für ihn empfinden würde und außerdem musste er sich nun auf andere Sachen konzentrieren. Aber dennoch spukte die hübsche Huffelpuff weiter in seinem Kopf herum. Mit seiner Berufung zur Nationalmannschaft hatte er sich nun doch einigermaßen abgefunden und hoffte nur, dass er dem ganzen gercht werden konnte.

Die Kerzen an den Wänden warfen ein freundliche Licht durch den gemütlichen Gemeinschaftsraum und er war auch noch alleine als er die Augen schloss um sich noch etwas auszuruhen. Lieber nicht bewegen dachte er bei sich als er nochmal die zwei letztenTage vor seinen Augen revue passieren ließ.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Gemeinschaftsraum   So Jun 27 2010, 15:51

Lilith Järvinen, 7. Klasse Hufflepuff

Cf: Zeitsprung

Lilith hatte Jayden nach dem Training nicht mehr gesehen, nur im Unterricht. Aber er hatte nicht wirklich Interesse an ihr gezeigt und so hatte sie sich ihm auch nicht zugewendet.
Sie hatte gehofft am Donnerstagabend mit ihm sprechen zu können, aber beim Quidditchtraining erschien er nicht, Lil war so frustriert dass sie das Training frühzeitig abgebrochen hatte. Die junge Finnin hatte wirklich gedacht dass er sie wirklich mochte, aber anscheinend war Jayden egal was sie über ihn dachte.

Am Morgen des Quidditchspiels kam sie frisch geduscht in den beinahe leeren Gemeinschaftsraum, Jayden hatte sie schon wieder verdrängt. Lilith setzte sich ohne Jayden zu bemerken auf die Couch ihm gegenüber. Sie nahm sich ihr Zaubertänkebuch und begann das nächste Kapitel zu lesen, schließlich wollte sie dieses Jahr ein Erwartungen übertroffen in dem Fach schaffen. Erst nach einer Viertelstunde fiel ihr auf dass der Vermisste auf dem Sofa döste. Innerhalb von ein paar Sekunden lag das Buch auf dem Boden und Lil stand vor dem Sofa, die Hände in die Hüften gestemmt und ihn wütend anschauend. „ Mr. Erskine! „ Die Schülerin griff an seine Schultern und schüttelte ihn ordentlich durch. „ Wo warst du? Warum hast du das Training nicht wahrgenommen? „ herrschte sie ihn an, der Lärm verscheuchte die letzten verstreuten Schüler. Lil umarmte Jayden und drückte ihn so auf die Couch. „ Ich habe mir Sorgen gemacht…sag nächstes Mal bitte Bescheid wenn du dich einfach verdrückst. „ flüsterte sie ihn sein Ohr. Dass er sie sitzengelassen hatte, war ihr jetzt egal, sie war einfach nur froh dass er hier bei ihr war.
Nach oben Nach unten
Jayden Erskine



Anzahl der Beiträge : 234
Name : Jay
Haus & Klasse : 7. Klasse Huffelpuff
Wohnort : Carbot, Isle of Skye
Status : Sucher der Quidditchmannschaft
Laune : ganz gut, aber müde und gestresst
Anmeldedatum : 01.06.10
Points : 15872

BeitragThema: Re: Gemeinschaftsraum   So Jun 27 2010, 23:13

Jay lag immernoch auf dem Sofa und versuchte seinen Körper so gut wie möglich nicht zu bewegen und bemerkte deshalb auch nicht das mittlerweile Lil in den Raum gekommen war und sich über ein Buch hermachte. Immernoch die Augen geschlossen bermerkte er auch nicht, dass sie plötzlich mit wütendem Blick vor ihm stand. Erst als er eine ziemlich wütenden Tonfall vernahm und seinen nachnahmen hörte schreckte er auf und starrte auf Lil, die keinen Hehl daraus machte dass sie nicht nur enttäuscht sondern auch wütend auf ihn war. Jay wollte sie gerade anlächeln und sie begrüßen als sie sich schon auf ihn stürzte und ihn ziemlich durchschüttelte. " Hi Lil...au..bitte nicht so schütteln...mir tut alles weh.." Er schämte sich, dass er sie so vernachlässigt hatte und auch vergessen hatte ihr bescheid zu sagen, dass er nicht am Training teilnehmen konnte. Allerdings befand er sich auch in der Zwickmühle, hatte er doch Dumbledore versprochen niemanden etwas davon zu verraten. Er war viel zu geschockt von Lils Reaktion als dass er sich irgendwie wehren konnte bzw. auch wehren wollte. Nur sein Muskelkater machte sich bei jeder Bewegung so stark bemerkbar, dass er dachte sein Körper würde gerade mit Peitschen traktiert werden.

Doch plötzlich war der Spuk vorbei und Lil umarmte ihn und rückte ihn auf das Sofa zurück. Völlig perplex von der Situation, tat er einfach das was er fühlte und umarmte Lil auch. Er drückte sie ganz fest an sich und hoffte nicht zu träumen. Er hatte nicht erwartet, dass sie vielleicht doch etwas mehr für ihn empfinden würde als er das dachte, aber wirklich den Mut ihr seine Gefühle zu gestehen hatte er immer noch nicht. Leise vernahm er ihre Stimme im Ohr, die ihm erklärte, dass sie sich Sorgen um ihn gemacht hatte. Jay legte seinen Kopf auf ihrer Schulter ab während er sie noch umarmte. So konnte sie wenigstens nicht sehen, dass er knall rot angelaufen war. Leise flüsterte er ihr ins Ohr. " Es tut mir leid Lil..ich hab vergessen dir zu sagen dass ich nicht zum Training kommen konnte. Kannst du mir nochmal verzeihen bitte.." Er meinte das vollkommen ehrlich. Ein gefühl von Geborgenheit und Wärme er griff ihn als er seine Kapitänin im Arm hielt. Es tat einfach nur gut sie im Arm zu halten. Schließlich ließ er sie los, lehnte sich zurück und ließ noch einen Arm um ihrer Schulter. Er schaute kurz betroffen zu Boden, stupste sie mit seinem Finger an die Nase und versuchte ihr in die Augen zu schauen. " Hey..Unkraut vergeht doch nicht....." Ihm wurde das langsam alles zu viel, er hatte keine Lust mehr Lil anzulügen und er fragte sich ob es nicht besser wäre Lil die Wahrheit zu sagen. Wenn er nochmal so eine Aktion bringen würde, würde er sie wahrscheinlich für immer verlieren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Gemeinschaftsraum   Mi Jun 30 2010, 10:54

Lilith Järvinen, 7. Klasse Hufflepuff

Lilith hörte nicht auf Jayden zu umklammern, sie hatte jetzt erst realisiert wie viel er ihr doch bedeutete. „ Natürlich kann ich dir noch mal verzeihen…aber nur noch dieses eine Mal… „
Lil wusste nicht warum sie ihm nicht den Hals umdrehen wollte, aber sie konnte es einfach nicht. Eigentlich hatte sie Mitleid mit ihm weil er so erschöpft war. Jay stupste gegen ihre Nase und sie sah ihm tief in die Augen. „ Ja… aber du bist doch kein Unkraut „ Die Finnin zuckte zusammen und kniff ihre Augen zusammen, sie hatte ihre Hüfte gerade aus Versehen gegen das Sofa gerieben. Am Tag des Unfalls war sie zwar noch mit Jayden zum Krankenflügel gegangen, dort hatten die Beiden sich aber getrennt. Lil war es dann doch zu peinlich wegen einer Schürfwunde zu Poppy zu gehen. Und nun hatte sich die Wunde ziemlich schlimm entzündet, aber Jayden sollte das natürlich nicht wissen. „ Aua… „
Lil lächelte schnell wieder und stupste Jayden nun an die Nase. „ Kannst du mir vielleicht sagen warum du nicht beim Training warst? „ Lilith kletterte wieder von ihm und plumpste auf den Boden, im Schneidersitz saß sie nun vor der Couch und erwartete eine Erklärung.
„ Willst du eigentlich noch zum Quidditchspiel gehen? Mich würde das schon interessieren…
daran könnten wir sehen wie die anderen Mannschaften spielen „
Nach oben Nach unten
Jayden Erskine



Anzahl der Beiträge : 234
Name : Jay
Haus & Klasse : 7. Klasse Huffelpuff
Wohnort : Carbot, Isle of Skye
Status : Sucher der Quidditchmannschaft
Laune : ganz gut, aber müde und gestresst
Anmeldedatum : 01.06.10
Points : 15872

BeitragThema: Re: Gemeinschaftsraum   Mi Jun 30 2010, 12:56

Jay war leicht irritiert, dass Lil ihn so lange umarmte und ihm nicht gleich eine reingeschlagen hatte. Sie musste doch eigentlich tierisch sasuer auf ihn sein. Aber auf Grund seines derzeitigen erschöpften Zustandes war er auch ganz froh darüber. Wehren hätte er sich wahrscheinlich nicht können und dann sie hätte ihn womöglich noch richtig verhauen. Plötzlich zuckte Lil kurz zusammen, als sie sich auf dem Sofa bewegte und ließ einen kurzen Schmerzenslaut von sich. Jay schaute überrascht zu Lil. " Sorry hab ich dir weh getan..das wollte ich nicht...Ich hab meine Motorik heute früh noch nicht so unter Kontrolle...Ja und wir sollten dann zum Spiel gehen..Ich freu mich schon darauf.." Und versuchte mit dem Satz die ganze Situation etwas aufzulockern. Als sie ihm sagte,dass sie ihm noch mal verzeihen würde fiel ihm ein Stein vom Herzen. Er folgte ihr mit seinen Augen wie sie sich auf den Boden fallen ließ und ihn erwartungsvoll anschaute. Als er kurz mit seinem Blick ihre Augen traf, bemerkte er wieder kurz diese Kribbeln in der Magengegend und schaute schnell wieder wo anders hin. Er zog seine Beine auf dem Sofa an seinen Körper, umarmte seine Knie und legte den Kopf oben drauf. Er musste nachdenken, was er jetzt sagen sollte, aber er fand es nicht gerecht, dass er sie dauernd anlügen musste. Was sollte er denn tun. Er hatte es Dumbledore versprochen, dass er niemanden was sagen würde, außer es ließe sich unter keinen Umständen vermeiden. Und der junge Huffelpuff war der Ansicht es ließe sich jetzt nicht mehr vermeiden.

Jay starrte weiter auf den Bezug des Sofas. Er mekrte zwar, dass Lil ihn weiter beobachtete, aber er vermied es im Moment ihr in die Augen zu schauen. Vorsichtig begann er die richtigen Worte zu suchen. " Wenn ich dir jetzt sage was los ist und warum ich gefehlt habe, dann musst du mir beim Merlin und deinem Leben versichern, dass du es für dich behälst...das ist verdammt wichtig...Schwörst du, dass du es niemandem sagen wirst?"Jay hob seinen Kopf und sah nun doch Lil wieder fest in die Augen. Sein Blick war klar und direkt und man konnte ihm ansehen dass er es völlig ernst meinte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Gemeinschaftsraum   Sa Jul 03 2010, 12:11

Lilith Järvinen, 7. Klasse Hufflepuff

Lilith senkte ihren Kopf, da sie merkte dass sie ihn mit der Frage belastet hatte fühlte sie sich jetzt schuldig. Sie stützte sich auf dem Boden ab und erhob sich langsam und vorsichtig, es sah schon komisch aus da sie extrem aufpasste ihre Hüfte nicht zu strapazieren, ganz ohne Schmerz ging es dann aber doch nicht. Lil taumelte, fing sich aber wieder und hielt sich ihre Wunde. „ Es ist nichts… „ Die junge Finnin lächelte gezwungen. „ Ich sage es garantiert niemandem, du kannst dich auf mich verlassen „ Was hatte er bloß in den zwei Tagen gemacht? Die Hufflepuff grübelte eine kurze Zeit und hatte dann einen Entschluss gefasst.
„ Du musst mir nicht sagen wo du warst, ich möchte nur dass du dich abmeldest… es geht mich ja auch gar nichts an… nur will ich mir keine Sorgen mehr machen müssen, okay? „

„ Wir sollten uns auch auf den Weg machen, also nur wenn du es schaffst „ Lilith lachte schüchtern, während sie sich ihren Mantel überwarf. „ Ich möchte es wirklich nur ungern verpassen, kannst du laufen? „ Die Schülerin sah wieder besorgt zu dem Sucher und hoffte inständig dass er nicht zu erschöpft für das Spiel war. Erneut streifte ein Gegenstand ihre Wunde, dieses Mal war es der hohe Tisch. „ Aua, verdammt… „ Lil fluchte aus Versehen und wurde ein wenig rot.
Nach oben Nach unten
Jayden Erskine



Anzahl der Beiträge : 234
Name : Jay
Haus & Klasse : 7. Klasse Huffelpuff
Wohnort : Carbot, Isle of Skye
Status : Sucher der Quidditchmannschaft
Laune : ganz gut, aber müde und gestresst
Anmeldedatum : 01.06.10
Points : 15872

BeitragThema: Re: Gemeinschaftsraum   Sa Jul 03 2010, 21:41

Als Lil sich langsam erhob konnte er den schmerzhaften Gesichtsausdruck in ihrem Gesicht sehen. Es war der selbe, den er schon mal bei ihr vor Tagen auf dem Quidditchfeld gesehen hatte und der von einer Wunde an ihre Hüfte herrührte. Eigentlich durfte da aber nichts mehr sein, denn die Huffelpuff wollte damals ja noch in den Krankenflügel. Allerdings hatte er sie nicht mehr bis dahin begleitet weil er sich dringend umziehen wollte und Lil meinte sie würde das alleine schaffen. Er wußte zwar dass sie sich selten eine Blöße geben wollte und dass sie ziemlich hart im Nehmen war, aber er war sich nun nicht mehr sicher ob sie wirklich im Krankenflügel war. Er dachte kurz drüber nach und schaute besorgt auf Lil, doch er verwarf kurz den Gedanken wieder als sie ihm erklärte dass es ihr langen würde, wenn er sich nur bei ihr abmelden würde. " Das ist lieb von dir, aber ich denke gerade als Kapitänin solltest du die Wahrheit wissen. Ich habe nur das Problem dass ich es Dumbledore versprochen habe niemandem was zu sagen..." Er wurde etwas verlegen und quälte sich von dem gemütlichen Sofa. Er lächelte zu Lil. " Kein Ding ich bin halbwegs fit. Nur etwas Muskelkarter... ach bevor ich es vergesse....ich bin ab Montag dann ganze zwei Wochen weg wahrscheinlich..." Er versuchte es so beiläufig wie möglich zu erwähnen.

Er wollte sich gerade ein Herz fassen und ihr die ganze Wahrheit einschenken als sie schon in Richtung Tür ging und dabei wieder etwas zusammenzuckte. " Ähm also es ist folgendes..es geht...LIL?! ..was ist mit dir?.." Jays Gesicht wurde etwas weißer und er schaute nun ziemlich besorgt zu Lil, während er sie versuchte einzuholen. " Lil...das ist doch die selbe Seite wie neulich..warst du überhaupt im Krankenflügel?..."
Während er das sagte verließen sie auch schon den Gemeinschaftsraum.

tbc: Quidditchfeld - Tribünen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Màiri NicDhòmhnaill



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 83
Name : Màiri Sìleas NicDhòmhnaill - Mairi Julia MacDonald
Haus & Klasse : Hufflepuff, 2. Klasse
Wohnort : Gleann Comhann
Gesinnung : auf der Seite der Hauselfen - ri taobh nan sìdhe na taighe
Status : singilte
Laune : gu math
Zweitcharaktere : Rexy
Anmeldedatum : 11.06.10
Points : 15648

BeitragThema: Re: Gemeinschaftsraum   Mi Okt 20 2010, 14:50

Spieleinstieg nach Zeitsprung


Màiri & Molly

Màiri war nicht gerade gut gelaunt, als sie an diesem Freitagnachmittag im Gemeinschaftsraum auf einem Sessel saß und ihren Lieblingsroman, Stolz und Vorurteil, las. Schön, die Schüler hatten den Nachmittag frei bekommen, aber was nützte ihr das? Erstens hätte sie sowieso keinen Unterricht gehabt und zweitens gab es ja nichts, auf das sie sich hätte vorbereiten müssen. Sie war schließlich zu jung um auf den Ball zu gehen. Zu jung! Dabei war sie doch nur ein Jahr jünger als die Schüler, die schon gehen durften… Und sie hätte so gerne einmal einen Ball miterlebt… Das musste doch unglaublich romantisch sein, genau wie in Stolz und Vorurteil – und sie würde Mr. Darcy treffen und sie würden den ganzen Abend miteinander tanzen… Wenn sie doch nur jemand eingeladen hätte… In ihrer Verzweiflung, zum Ball gehen zu wollen, hatte sie sogar ihren älteren Bruder angebettelt, sie als Begleitung mitzunehmen, aber der hatte schlichtweg abgelehnt. Er hätte ja wohl Besseres zu tun, als den Aufpasser für seine kleine Schwester zu spielen, und außerdem konnte man eh nicht die eigene Schwester auf den Ball bitten, das ging einfach nicht… Dabei war das bestimmt nur eine Ausrede gewesen. Ruairidh hatte bestimmt noch keine Ballpartnerin gefunden, denn wer sollte schon mit diesem Rüpel tanzen wollen?! Er war eher Wickham als Darcy, nur ohne die guten Manieren…

Frustriert klappte sie ihr Buch zu. Normalerweise heiterte es sie immer auf, aber heute erinnerte es sie nur daran, dass sie nicht zum Ball gehen durfte. Sie war wie eine tragische Heldin von Jane Austen, sie war Cinderella, von allen benachteiligt, aber sie würde es denen schon zeigen…!

Ein paar Sessel weiter saß Molly Mackenzie, eine ein Jahr ältere Schülerin, die Màiri ziemlich nett fand. Ob sie wohl zum Ball ging? Ob sie sich bereiterklären würde, ihr alles haarklein zu erzählen?

„Ähm… Molly?“ sprach sie die Ältere leise an. „Gehst du eigentlich zum Ball?“ Obwohl sie höflich war, konnte sie die Neugier in ihrer Stimme nur schwer verbergen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Molly Mackenzie



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 177
Name : Molly Megan Miranda Mackenzie
Haus & Klasse : 3. Klasse Hufflepufff
Zweitcharaktere : Moni + Andy
Anmeldedatum : 15.03.09
Points : 17999

BeitragThema: Re: Gemeinschaftsraum   Do Okt 21 2010, 11:43

[Einstiegsposting]

Molly saß gerade im Gemeinschaftsraum und vor ihr auf dem Tisch stand der Käfig mit ihren beiden Ratten. Robbie, die kleinere, hatte sie gerade rausgeholt und ließ sie über ihre Hand laufen. Sie gab Robbie ein kleines Stückchen Käse, dass er aus der Hand fraß. Molly lächelte leicht.

Plötzlich wurde sie angesprochen und entdeckte Màiri. Molly mochte die jüngere gerne, allerdings wusste sie nicht, wie sie zu ihren Ratten stand. Deshalb ließ Molly Robbie schnell wieder in den Käfig zurück und schloss das Türchen.

Dann wandte sie sich wieder der anderen Hufflepuff zu.
„Hallo Màiri. Ja klar, gehe ich zum Ball…“, sagte sie, lächelte bereit und ihr wäre auch fast ein ‚Und du?‘ rausgerutscht, als ihr jedoch noch einfiel, dass Erst- und Zweitklässler ja noch nicht durften. Sie lächelte leicht.

„Du darfst noch nicht hin, oder?“, fragte sie und lächelte das jüngere Mädchen entschuldigend an. Für die Jüngeren war es bestimmt nicht einfach, dass sie als ‚zu jung‘ eingestuft wurden. Molly wusste ja auch nicht genau, wieso man komischerweise in den ersten beiden Schuljahren kaum was durfte, man durfte ja auch nicht nach Hogsmeade…Naja, das war halt schon immer so gewesen… und sie hatte da auch durchgemusst.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Màiri NicDhòmhnaill



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 83
Name : Màiri Sìleas NicDhòmhnaill - Mairi Julia MacDonald
Haus & Klasse : Hufflepuff, 2. Klasse
Wohnort : Gleann Comhann
Gesinnung : auf der Seite der Hauselfen - ri taobh nan sìdhe na taighe
Status : singilte
Laune : gu math
Zweitcharaktere : Rexy
Anmeldedatum : 11.06.10
Points : 15648

BeitragThema: Re: Gemeinschaftsraum   Mi Okt 27 2010, 00:43

Màiri beugte sich neugierig etwas nach vorne, um zu sehen, was für eine Art Haustier Molly da gerade fütterte. „Sind das Ratten?“ erkundigte sie sich interessiert und beobachtete die kleinen Tierchen. Sie fürchtete sich nicht vor Ratten, auch wenn das wohl viele Mädchen anders sahen. Aber immerhin waren Ratten keine Spinnen, so schlecht konnten sie also gar nicht sein!

„Wie heißen sie denn?“

So ging sie zunächst nicht auf Mollys Worte ein. Wieso auch? War ja ohnehin nur eine rhetorische Frage gewesen, denn Molly wusste ja schließlich genauso gut wie sie, dass man erst ab der dritten Klasse zum Ball durfte. Und nach Hogsmeade. Manchmal kam es ihr so vor, als würde das Leben in Hogwarts erst mit 13 so richtig beginnen. Sie seufzte. Das war ja wohl so richtig unfair…!

Schließlich antwortete sie aber doch noch, denn immerhin war sie es ja gewesen, die mit Molly hatte reden wollen. „Jaaaa, ich würde so gerne, aber Zweitklässler dürfen ja überhaupt nichts!“ erwiderte sie mit einem leidenden Gesichtsausdruck. „Hast du auch einen Ballpartner? Und ein Kleid? Und wie bereitest du dich darauf vor?“ fragte Màiri eifrig, begierig, alles über den Ball zu erfahren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Molly Mackenzie



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 177
Name : Molly Megan Miranda Mackenzie
Haus & Klasse : 3. Klasse Hufflepufff
Zweitcharaktere : Moni + Andy
Anmeldedatum : 15.03.09
Points : 17999

BeitragThema: Re: Gemeinschaftsraum   Di Nov 02 2010, 18:56

Molly beobachtete weiter Tommy und Robbie im Käfig, als Màiri nach ihren Haustieren fragte. „Ja, das sind zwei Rattenbrüder“, erklärte sie und lächelte breit. Kaum wenige Sekunden später fragte Màiri nach ihren Namen.
„Sie heißen Tommy und Robbie“, sagte Molly und grinste leicht. Die andere Hufflepuff schien den Ratten gegenüber nicht abgeneigt, was Molly gut fand, denn nicht jeder ging so entspannt mit Ratten um, schon gar nicht jüngere Schüler.

Jedoch so entspannt wie sie tat, schien Màiri nicht zu sein, sie schien sehr traurig und enttäuscht, weil sie nicht auf den Ball durfte! Molly konnte ihr dabei leider nicht helfen, denn es waren nun mal Regeln, aber sie konnte ihr wenigstens etwas vom Ball erzählen.

„Vielleicht ist ja nächstes Jahr wieder einer, und dann darfst du auch“, versuchte sie das jüngere Mädchen aufzumuntern. Dann beschloss sie, ihr einfach etwas von dem Ball zu erzählen, als sie die Jüngere etwas ausfragte, ziemlich neugierig.

„Ja, den habe ich“, sagte sie und lächelte glücklich. Sie ging mit Gabriel Bessant auf den Ball, einem guten Freund von ihr, den sie durchaus sehr nett und total lieb fand…
„Und ein Kleid habe ich auch schon. Wäre ja auch blöd, wenn noch nicht, immerhin ist der Ball heute abend schon. Und glaub mir, ich freue mich wahnsinnig. Allerdings weiß ich nicht, wie ich mich großartig vorbereiten soll. Ich werde nachher einfach mein Kleid anziehen, runtergehen, und ganz viel tanzen“, sagte sie und lächelte schon voller Vorfreude.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Màiri NicDhòmhnaill



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 83
Name : Màiri Sìleas NicDhòmhnaill - Mairi Julia MacDonald
Haus & Klasse : Hufflepuff, 2. Klasse
Wohnort : Gleann Comhann
Gesinnung : auf der Seite der Hauselfen - ri taobh nan sìdhe na taighe
Status : singilte
Laune : gu math
Zweitcharaktere : Rexy
Anmeldedatum : 11.06.10
Points : 15648

BeitragThema: Re: Gemeinschaftsraum   Sa Nov 13 2010, 22:22


Màiri strahlte Molly an, als sie ihr ihre Haustiere vorstellte. Sie fand es irgendwie niedlich, dass die beiden Ratten Brüder waren, es war doch bestimmt schön, dass die beiden immer zusammen waren. Und Molly kümmerte sich bestimmt gut um sie. Aber obwohl sie die kleinen Tierchen mochte, tröstete sie das nicht über ihren Kummer hinweg – die Ungerechtigkeit, dass sie nicht auf den Ball durfte, nur weil sie ein Jahr jünger war als Molly.

„Vielleicht aber auch nicht…“ murmelte sie traurig und sah auf ihre Hände, die sie im Schoß gefaltet hatte. „Ist der Ball nicht nur wegen irgendsoeiner 500-Jahr-Feier? Warum sollte der dann nächstes Jahr wieder stattfinden…?“
„Und mit wem gehst du?“ erkundigte sie sich, einerseits weil sie neugierig war, andererseits, um sich davon abzulenken, dass sie mit niemandem hingehen durfte. Vielleicht half es ja wirklich, wenn Molly ihr alles möglichst genau erzählte?

„Und wie sieht dein Kleid aus? Darf ich dir helfen, wenn du dich fertig machst…?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Gemeinschaftsraum   

Nach oben Nach unten
 
Gemeinschaftsraum
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Gemeinschaftsraum Slytherin
» Gemeinschaftsraum Slytherin
» Gemeinschaftsraum

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Beginning of the End :: Let's Play Our Life. :: Hogwarts :: Gemeinschaftsräume :: Hufflepuff-
Gehe zu:  
Liste der Forumieren-Funktionen | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Einen Blog erstellen