StartseiteMake It Home.FAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Korridore

Nach unten 
AutorNachricht
Merlin
Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 08.11.08
Points : 18878

BeitragThema: Korridore   So Jun 20 2010, 21:35

[...]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rumtreiber.adoforum.net
Ian Fraser



Anzahl der Beiträge : 168
Name : Ian Fraser
Haus & Klasse : 7. Klasse Ravenclaw
Wohnort : Exmouth
Gesinnung : Gut
Status : Single
Laune : Gut
Zweitcharaktere : Müsli
Anmeldedatum : 17.03.10
Points : 15741

BeitragThema: Re: Korridore   Mo Okt 04 2010, 18:57

Einstieg nach Zeitsprung, cf: Tribüne

Matilda || Ian

Na toll. Da war einmal für die ganze Schule früher frei, weil der gesamte Nachmittagsunterricht ausfiel, da hatte er nichts davon, weil er heute ohnehin schon nach der sechsten Stunde frei hatte. So viel Pech musste man erst einmal haben. Aber einen Vorteil hatte es doch schon: seine Freunde hatten ebenfalls alle frei; doch wenn Ian sich gedacht hatte, er könne den Nachmittag mit seinem besten Freund Law verbringen, so hatte er sich getäuscht. Obwohl ein ganzes Wochenende und außerdem der Halloweenball vor ihnen lagen, hatte der nichts besseres zu tun gehabt, als sich gleich nach dem Ende der Zauberkunst-Stunde in der Bibliothek zu verkriechen. Der Ravenclaw seufzte. Manchmal war Lawrence schon ein richtiger Streber. Aber ein ziemlich netter. Nur hatte Ian nichts davon gehalten, ihm beim Lernen Gesellschaft zu leisten. Er hatte es vorgezogen, erst einmal in Ruhe in der Große Halle zu Mittag zu essen und sich dann ebenso gemütlich auf den Weg in den Gemeinschaftsraum zu machen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Matilda Knightley



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 20
Name : Matilda Aurora Knightley
Haus & Klasse : 7. Klasse, Gryffindor
Wohnort : London
Gesinnung : gut
Zweitcharaktere : Rosalie Bennet
Anmeldedatum : 23.09.10
Points : 14645

BeitragThema: Re: Korridore   Mo Okt 04 2010, 23:48

Ian & Matilda

Matilda hatte die freie Zeit genutzt, um auf ihrem Nimbus 1000 einige Runden über dem Hogwartsgelände zu drehen. Sie hatte mit ihrem Vater einige Verbesserungen an dem Besen vorgenommen, um ihn noch schneller zu machen und war sehr zufrieden damit. Aber spätestens als die Gryffindor ihre Nase und Finger wegen der Kälte nicht mehr spürte, entschloss sie sich es für heute gut sein zu lassen. Völlig ausgekühlt und vom Wind zerzaust, aber vollkommen zufrieden, klemmte Tilda sich ihren Besen unter den Arm und machte sich auf den Weg vom Quidditchfeld zurück zum Gemeinschaftsraum der Gryffindors.
Unterwegs brachte das Mädchen ihre Haare wieder so weit wie möglich in Ordnung und versuchte ihre Finger durch Aneinanderreiben aufzuwärmen. Immer wieder begegnete sie Mitschülern, die sie grüßte und welche offensichtlich nervös wegen dem bevorstehenden Halloweenball am Abend waren. Dieses Thema hatte sie bis dahin ziemlich erfolgreich aus ihren Gedanken gestrichen, da Tilda sich nichts Unangenehmeres vorstellen konnte als einen ganzen Abend in hohen Schuhen und Abendkleid zu verbringen.
Als sie gerade völlig in Gedanken vertieft und immer noch mit ihrem widerspenstigen Haar kämpfend um eine Ecke in den nächsten Korridor bog, wäre sie beinahe mit Ian Fraser zusammengestoßen. Als sie ihren Freund erkannte breitete sich ein Lächeln auf ihrem Gesicht aus. "Hey Ian, alles klar?", begrüßte sie den Ravenclaw. "Na, bist du schon aufgeregt wegen heute Abend? Immerhin gehst du mit dem hübschesten, klügsten, sympathischsten und bezauberndsten Mädchen der Schule zum Ball", neckte Tilda ihren Freund.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ian Fraser



Anzahl der Beiträge : 168
Name : Ian Fraser
Haus & Klasse : 7. Klasse Ravenclaw
Wohnort : Exmouth
Gesinnung : Gut
Status : Single
Laune : Gut
Zweitcharaktere : Müsli
Anmeldedatum : 17.03.10
Points : 15741

BeitragThema: Re: Korridore   Mi Okt 06 2010, 00:04

Ian blieb abrupt stehen, als jemand fast mit ihm zusammenstieß, doch noch im gleichen Augenblick erkannte er, dass es sich nur um Matilda handelte, eine seiner besten Freundinnen und außerdem seine Ballpartnerin für heute Abend. Sofort überbrückte er die Entfernung zwischen ihnen beiden und umarmte sie freundschaftlich. "Freuen ist gar kein Ausdruck, Süße", erwiderte er grinsend und wich wieder einen Schritt zurück, um Matilda ein wenig mehr Freiraum zu gehen. "Ich bin ganz außer mir." Er mochte an der Gryffindor vor allen Dingen, dass sie so unkompliziert war, mit ihr konnte man sich einfach gut amüsieren und Spaß haben. "Aber sag mal, warst du fliegen?" Er deutete auf den Besen, den sie sich unter den Arm geklemmt hatte. "Ich hatte nämlich den Eindruck, dass du ganz durchgefroren bist?" Um noch einmal sicherzugehen in seiner Behauptung griff Ian nach Matildas freier Hand. "Zumindest seine Finger sind eindeutig eiskalt." Gespielt missbilligend schüttelte er den Kopf, konnte aber ein leichtes Grinsen nicht unterdrücken. Er konnte durchaus verstehen, wie jemand auf die Idee kam, bei dem Wetter eine Runde auf einem Besen zu drehen. Außerdem konnte es eindeutig schlechter sein, schließlich regnete es ausnahmsweise einmal nicht. Nur der Wind war heute schon recht kräftig, der Gegenwind beim Fliegen würde also durchaus... interessant sein. Und vermutlich kalt. Aber einen echten, begeisterten Flieger würde so eine Lappalie doch nicht davon abhalten, auf seinen Besen zu steigen. Und Matilda gehörte wohl zu dieser Art Menschen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Matilda Knightley



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 20
Name : Matilda Aurora Knightley
Haus & Klasse : 7. Klasse, Gryffindor
Wohnort : London
Gesinnung : gut
Zweitcharaktere : Rosalie Bennet
Anmeldedatum : 23.09.10
Points : 14645

BeitragThema: Re: Korridore   Do Okt 07 2010, 00:53

Bei Ians überraschender Umarmung schloss Tilda für einen Moment die Augen. Erst jetzt wo ihr Freund wieder in Hogwarts war, bemerkte die Gryffindor wie sehr sie ihn vermisst hatte. Aber irgendetwas war anders als sonst. Hatte sich Ian in seiner Abwesenheit verändert? Oder hatte sie sich geändert? Tilda wusste nicht was es war, weswegen sie etwas verunsichert war.
Als Ian nach der Umarmung von Tilda zurückwich, bedauerte dies die Gryffindor. Immerhin hatte sie ihren Freund lange nicht gesehen und sehr vermisst, da war es doch auch ganz natürlich, dass sie ihm nah sein wollte, oder?
" "Süße"? ", entgegnete Tilda gespielt pikiert, "ich bin doch kein Schokofrosch..., aber schon gut, Kleiner." Die Gryffindor lachte als sie versuchte Ian, der sie an Körpergröße um einiges überragte, mit der Hand durch die lockigen roten Haare zu fahren.
"Ich konnte bei dem tollen Wetter einfach nicht widerstehen und musste meinen Besen ausprobieren. Ich habe ihn noch ein bisschen verbessert." Tilda zeigte Ian den Besenstiel, welchen sie selbst windschnittiger gemacht und mit magischen Runen verziert hatte. "Ja, mir ist ein bisschen kalt geworden", untertrieb Tilda maßlos. Der Gryffindor stockte kurz der Atem als Ian ihre Hand griff und sie seine warme Haut spürte.
"Ähm ja, und was machst du in deiner freien Zeit? Wo ist Lawrence?", versuchte Tilda schnell auf ein anderes Thema zu kommen, weil Ian sie irgendwie nervös machte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ian Fraser



Anzahl der Beiträge : 168
Name : Ian Fraser
Haus & Klasse : 7. Klasse Ravenclaw
Wohnort : Exmouth
Gesinnung : Gut
Status : Single
Laune : Gut
Zweitcharaktere : Müsli
Anmeldedatum : 17.03.10
Points : 15741

BeitragThema: Re: Korridore   Fr Okt 08 2010, 18:38

Ian grinste, als Matilda ihn als klein bezeichnete. Sie wussten beide, dass er doch etwas größer war als sie, war ja auch wirklich nicht schwer zu übersehen. Aber um ihr einen Gefallen zu tun, bückte er sich etwas, so gab er ihr immerhin die Möglichkeit, wirklich durch seine Haare fahren. Und abgesehen davon konnte er so auch ihren Besen besser in Augenschein nehmen. Er verstand vielleicht weniger von Besen als Matilda, hatte er sich doch immer nur damit begnügt, darauf zu fliegen, war aber nie auf die Idee gekommen, sie zu verbessern, doch selbst für ihn war der Unterschied offensichtlich.

"Und was bedeuten diese Runen?" fragte er interessiert nach. "Ist aber wirklich ein schönes Stück, Matilda. Ein Nimbus 1000, nicht wahr?" Zumindest von Besenmarken verstand er etwas. Aber auch nachdem er sich vergewissert hatte, dass die Hand seiner Freundin wirklich kalt war, ließ er sie noch nicht los. Igendwie schien es sich einfach richtig anzufühlen, sie festzuhalten, doch darüber wollte er gerade nicht nachdenken. Er würde sie einfach noch ein wenig wärmen, dachte er bei sich, denn was brachte ihm heute Abend eine Tanzpartnerin mit erfrorenen Fingern? Gut, sie würde nicht wirklich erfrieren, so kalt war es nun auch wieder nicht, aber egal.

"Eigentlich habe ich noch nicht viel gemacht, ich komme gerade vom Mittagessen." Er zuckte kurz mit den Schultern. "Und Lawrence habe ich unterwegs verloren. Na ja, das heißt, er ist gleich in die Bibliothek gegangen nach dem Unterricht, aber ich weiß nicht, ob er noch immer dort ist oder mittlerweile schon im Gemeinschaftsraum. Dieser Streber." Doch sein Lächeln verriet, dass er seinen besten Freund nicht ernsthaft als Streber bezeichnen würde, zumindest nicht im negativen Sinne. "Aber ich habe für den ganzen Nachmittag noch nichts vor - und du?" Vielleicht würde er ja zusammen mit Tilda die Zeit totschlagen können, bevor sie sich beide für den Ball umziehen mussten?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Matilda Knightley



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 20
Name : Matilda Aurora Knightley
Haus & Klasse : 7. Klasse, Gryffindor
Wohnort : London
Gesinnung : gut
Zweitcharaktere : Rosalie Bennet
Anmeldedatum : 23.09.10
Points : 14645

BeitragThema: Re: Korridore   So Okt 10 2010, 20:49

Tilda beobachtete Ian aufmerksam während dieser sich heruntergebeugt hatte, um ihren Besen näher zu betrachten. Sie mochte seine freundlichen Augen, konnte sich aber nicht festlegen, welche Farbe sie hatten. Es musste irgendetwas zwischen grün, blau und braun sein. Außerdem fragte die Gryffindor sich, wie ihr Freund es schaffte, dass seine roten lockigen Haare immer danach aussahen als wäre er gerade aus dem Bett gestiegen, was sicherlich nicht nur an ihrer Attacke von eben lag.
Durch Ians Frage nach den Runen auf dem Nimbus 1000 wurde Tilda aus ihren Gedanken gerissen. Den altgermanischen Schriftzeichen wird eine magische Bedeutung zugeschrieben, was sich die Gryffindor zunutze machen wollte. "Diese hier bedeutet so viel wie "schnell", Tiwaz ist der "Flug" und Pynn steht für Freude", erklärte die Gryffindor. "Ja, ist ein Nimbus 1000. Ich habe den ganzen Sommer für den Besen im Laden meines Vaters gearbeitet, zumindest hat er ihn mir zum Einkaufspreis verkauft."
Erst jetzt fiel der jungen Frau auf, dass Ian immer noch ihre Hand hielt. Er hatte sie einfach nicht mehr los gelassen und Tilda war es auch nicht unangenehm. Sie ließ es einfach geschehen und sich von ihm aufwärmen.
"Wie geht es Lawrence denn?", erkundigte sich Tilda nach ihrem Freund," Ich mache mir wirklich Sorgen um ihn, weiß aber nicht, was ich machen kann." Matilda machte sich in letzter Zeit häufiger Gedanken um Lawrence, war sich aber nicht sicher, wie sie ihm helfen konnte. Bis jetzt hatte sie versucht, so unvoreingenommen wie möglich ihm gegenüber zu treten.
Über ihren Nachmittag hatte sich Tilda noch keine weiteren Gedanken gemacht. "Ich weiß auch noch nicht, was ich mache. Hast du eine Idee?, fragte die Gryffindor den Ravenclaw und hoffte, dass sie noch ein wenig mehr Zeit mit ihm verbringen konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ian Fraser



Anzahl der Beiträge : 168
Name : Ian Fraser
Haus & Klasse : 7. Klasse Ravenclaw
Wohnort : Exmouth
Gesinnung : Gut
Status : Single
Laune : Gut
Zweitcharaktere : Müsli
Anmeldedatum : 17.03.10
Points : 15741

BeitragThema: Re: Korridore   Di Okt 12 2010, 23:11

Ian zog die Augenbrauen hoch und nickte dann beifällig. „Sonderlich viel verstehe ich nicht von Runen – Professor Heaven kann es dir bestimmt bestätigen, weil sie mich gar nicht wirklich kennt – aber es klingt auf jeden Fall mal ziemlich gut. Und der Nimbus 1000 soll auch ein sehr guter Besen sein, nach allem, was ich bisher gehört habe. Dein Exemplar fliegt sich bestimmt hervorragend.“ Er grinste. Fast wollte er sie bitten, sich ihren Besen einmal ausleihen zu können, entschied sich dann aber im letzten Augenblick doch noch dagegen. Er kannte sich, sobald er wieder in der Luft war, würde er keine Zurückhaltung mehr kennen und alle möglichen Kunststückchen ausprobieren. Und das war wohl keine so gute Idee. Doch er verbot sich, noch länger darüber nachzudenken.

Und abgesehen davon erkundigte sich Matilda in genau diesem Augenblick nach Lawrence. Endlich ließ er die Hand der Gryffindor los, aber auch das geschah eher unbewusst, es war ihm nicht aufgefallen, dass er sie festgehalten hatte, so natürlich hatte es sich angefühlt. Er strich sich eine besonders widerspenstige Locke aus der Stirn und zuckte dann betrübt mit den Schultern. „Nicht sonderlich gut…“ erwiderte er. „Ich glaube, er macht sich immer noch Hoffnungen, dass die Diagnose doch falsch war, weiß aber im Grunde, was Sache ist…“ Armer Lawrence. Ian wünschte sich wirklich, er würde ihm helfen können – nur war das nicht wirklich möglich.

„Ich hatte ursprünglich überlegt, ihn heute Nachmittag noch auf den letzten Drücker mit einem Mädchen zu verkuppeln, aber irgendwie hat sich da noch nichts ergeben. Ich wüsste aber auch nicht, wen ich dazu nehmen sollte.“ Er grinste kurz und wurde damit schon wieder mehr zu seinem normalen, fröhlichen Selbst. „Also wäre das auch kein Vorschlag… Hm…“ Er dachte kurz nach. „Nach draußen gehen ist wohl auch keine so gute Idee, wenn du ohnehin schon so durchgefroren bist… Wir könnten in die Küche einbrechen und uns warmen Tee geben lassen, dort sind weniger Schüler als momentan in der Großen Halle.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Matilda Knightley



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 20
Name : Matilda Aurora Knightley
Haus & Klasse : 7. Klasse, Gryffindor
Wohnort : London
Gesinnung : gut
Zweitcharaktere : Rosalie Bennet
Anmeldedatum : 23.09.10
Points : 14645

BeitragThema: Re: Korridore   Mi Okt 13 2010, 23:08

Tilda wusste wie schwer es Ian gefallen war wegen seinem Asthma mit dem Quidditchspielen aufzuhören. Die Gryffindor bemerkte wie wehmütig er ihren Besen betrachtete. Am liebsten hätte sie ihm ja angeboten, dass er auf ihrem Besen einige Runden drehen konnte. Aber das tat sie nicht. Wenn sie ihre eigene Haut bei so einem Wetter riskierte, war das eine Sache, aber eine ganz andere, wenn Ian sich in Gefahr brachte und das auch ohne Asthma. Ian war für Tilda sehr wichtig und sie würde tausende Tode sterben, wenn sie ihm vom Boden aus zusehen müsste.
Als Ian endlich Tildas Hand los ließ, bedauerte dies die Gryffindor. Schade, dachte die junge Frau. Aber immerhin hatte sie noch den ganzen Abend um Ian nahe zu sein, tröstete sie sich. Tilda verwirrte ihre plötzliche Anhänglichkeit, aber begründete diese wieder damit, dass sie ihn einfach während seiner Zeit in Deutschland sehr vermisst hatte.
Zu Ians Bemerkungen über Lawrence nickte Matilda lediglich langsam mit dem Kopf. Sie wusste nicht, was sie antworten sollte und entschloss sich, solange ihr nichts besseres einfiel, sich ihrem Freund gegenüber weiter ganz normal zu verhalten. Sie hoffte, dass Lawrence wusste, dass wenn er das Bedürfnis hatte, mit ihr sprechen konnte.
"Du wolltest Law verkuppeln?", fragte Tilda ungläubig und zog eine Augenbraue nach oben. "Ehrlich gesagt bin ich froh, dass du von dem Gedanken Abstand genommen hast. Ich will nicht wissen, was dabei herausgekommen wäre..." Tilda musste breit grinsen.
"Oh ja, lass uns in die Küche gehen. Ich würde für eine warme Tasse Tee sterben!", freute sich Tilda über Ians Vorschlag. "Ich hatte mir zwar dieses Jahr vorgenommen nur in äußersten Notfällen die Regeln zu brechen. Aber gegen deine kriminelle Energie kann ich einfach nichts ausrichten!", lachte die Gryffindor.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ian Fraser



Anzahl der Beiträge : 168
Name : Ian Fraser
Haus & Klasse : 7. Klasse Ravenclaw
Wohnort : Exmouth
Gesinnung : Gut
Status : Single
Laune : Gut
Zweitcharaktere : Müsli
Anmeldedatum : 17.03.10
Points : 15741

BeitragThema: Re: Korridore   Mi Okt 27 2010, 22:12

Ian winkte gut gelaunt ab. „Ach, so schlimm wäre es nicht geworden. Gut, ich habe ihn Cassandra Jugson als Traumpaar für die Schülerzeitung gewählt, aber mir war ja klar, dass sie nicht gewinnen konnten. Auf diese Idee kommen wohl eher nur wenig Schüler.“ Er dachte kurz nach. „Aber für den ganzen Abend hätte ich ihm eine andere Partnerin gesucht, aber frag mich nicht welche, soweit bin ich mit meinen Planungen noch nicht gekommen.“
Da Matilda mit seinem Plan, in die Küche zu gehen, ganz offensichtlich einverstanden war, bewegte Ian sich schon einmal langsam in die entsprechende Richtung. Immerhin waren sie im dritten Stock, mussten aber hinunter in den Keller. Doch die Bedienung durch die Hauselfen war es eindeutig wert, dachte er sich, bevor er sich bei der Gryffindor unterhakte. „Dann werden wir mal etwas gegen die Kälte tun. Ich bin mir sicher, es wird noch mehr dabei herauskommen als eine einfache Tasse Tee.“

tbc: Küche (+Matilda)

Ooc: Kannst du dann in der Küche anfangen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Korridore   

Nach oben Nach unten
 
Korridore
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Beginning of the End :: Let's Play Our Life. :: Hogwarts :: Das Schloss :: Dritter Stock-
Gehe zu:  
Forum erstellen | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Blogieren